Teslas Gewinn stieg im vierten Quartal um 12 %

Tesla-Aktien machten im Januar einen Teil ihrer Verluste wieder wett, nachdem das Unternehmen die Preise für die meisten seiner Elektroautos in den Vereinigten Staaten und Europa gesenkt hatte, um den Absatz anzukurbeln. Der Preis einer Modell-3-Limousine, des günstigsten Tesla, fiel um 3.000 US-Dollar und wird in den Vereinigten Staaten vor staatlichen Anreizen jetzt für 44.000 US-Dollar verkauft.

Die Preisnachlässe scheinen zu einem Anstieg der Bestellungen geführt und dazu beigetragen zu haben, den Investoren zu versichern, dass Tesla einen Plan hatte, seine Dominanz bei Elektroautos beizubehalten. Tesla steht vor einer stärkeren Herausforderung durch etablierte Autohersteller wie Hyundai, Ford Motor, General Motors und Volkswagen, die mehr batteriebetriebene Fahrzeuge und zu niedrigeren Preisen als Tesla verkaufen.

Die Preissenkungen trugen zwar zur Absatzförderung bei, belasteten aber auch die Gewinnspanne von Tesla. Die Bruttogewinnmarge beim Autoverkauf rutschte von 28 Prozent im dritten Quartal 2022 und 31 Prozent im vierten Quartal 2021 auf 26 Prozent im vierten Quartal ab.

Tesla sagte am Mittwoch, dass es bis Ende des Jahres mit der Produktion seines lang erwarteten Cybertruck beginnen werde, obwohl es nicht in der Lage sein werde, die Produktion einer großen Anzahl des Fahrzeugs bis 2024 hochzufahren. Verzögerungen bei dem Lastwagen, der enthüllt wurde im Jahr 2019 haben Konkurrenten wie Rivian und Ford erlaubt, Tesla mit elektrischen Pickups auf den Markt zu bringen.

„Die Tatsache, dass der Cybertruck im Zeitplan liegt, ist ein großer Vorteil“, sagte Garrett Nelson, Senior Equity Analyst bei CFRA Research, in einer Mitteilung an die Kunden.

Der Nettogewinn für das Quartal betrug 3,7 Milliarden US-Dollar, gegenüber 3,3 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal, sagte Tesla. Für das Gesamtjahr hat sich der Gewinn von Tesla von 5,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 auf 12,6 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt. Der Umsatz für das Jahr, einschließlich der Einnahmen aus Solarmodulen, Energiespeichern und anderen Geschäften, stieg von 53,8 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 81,5 Milliarden US-Dollar.

Lesen Sie auch  Elon Musk und Twitter vereinbaren, eine Unterbrechungsgebühr von 1 Milliarde US-Dollar zu zahlen, wenn der Übernahmevertrag scheitert

Tesla sagte, es erwarte, im Jahr 2023 1,8 Millionen Autos zu produzieren, gegenüber 1,4 Millionen im Jahr 2022. Das wäre eine bescheidenere Wachstumsrate als im Jahr 2022, als die Produktion um fast 50 Prozent anstieg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.