Tesla hat es versäumt, die Tweets von Elon Musk zu beaufsichtigen, argumentierte die SEC in Briefen

WASHINGTON – Wertpapieraufsichtsbehörden sagten Tesla Inc.

TSLA -0,21%

Letztes Jahr hatte die Nutzung von Twitter durch den Vorstandsvorsitzenden Elon Musk zweimal gegen eine gerichtlich angeordnete Richtlinie verstoßen, die vorschreibt, dass seine Tweets von Unternehmensanwälten vorab genehmigt werden müssen, wie aus Aufzeichnungen des Wall Street Journal hervorgeht.

Tesla und die Securities and Exchange Commission haben 2018 eine Durchsetzungsklage beigelegt, in der behauptet wird, dass Herr Musk Betrug begangen habe, indem er über eine mögliche Übernahme seines Unternehmens getwittert habe. Herr Musk zahlte 20 Millionen US-Dollar, um diesen Fall beizulegen – Tesla zahlte ebenfalls 20 Millionen US-Dollar – und stimmte zu, seine öffentlichen Äußerungen in den sozialen Medien von Tesla-Anwälten beaufsichtigen zu lassen.

In einer Korrespondenz an Tesla in den Jahren 2019 und 2020 teilte die SEC mit, dass Tweets, die Herr Musk über Teslas Produktionsvolumen für Solardächer schrieb, und sein Aktienkurs nicht der erforderlichen Vorabgenehmigung durch Teslas Anwälte unterzogen wurden. Die Mitteilungen, über die zuvor nicht berichtet wurde, beleuchten die laufenden Spannungen zwischen der obersten Unternehmensaufsichtsbehörde des Landes und Herrn Musk, der sich öffentlich über die SEC lustig machte, selbst nachdem er Betrugsvorwürfe mit der Agentur beigelegt hatte.

Die SEC teilte Tesla im Mai 2020 mit, dass das Unternehmen es versäumt habe, „diese Verfahren und Kontrollen trotz wiederholter Verstöße von Herrn Musk durchzusetzen“. Der von Steven Buchholz, einem hochrangigen SEC-Beamten in seinem Büro in San Francisco, unterzeichnete Brief fügte hinzu: „Tesla hat die ihm gemäß Gerichtsbeschluss vorgeschriebenen Pflichten aufgegeben.“

Tesla, Mr. Musk und die SEC reagierten nicht auf Anfragen nach Kommentaren. Das Journal erhielt die Aufzeichnungen im Rahmen eines Antrags des Federal Freedom of Information Act.

Das Scharmützel von Herrn Musk mit der SEC ist Teil eines Musters von ihm und Tesla, Regeln zu umgehen oder Durchsetzungsversuche abzuwenden, berichtete das Journal im April. Tesla hat sich auch mit dem National Transportation Safety Board und Beamten der staatlichen Arbeitssicherheits- und Gesundheitsbehörde in Nevada gestritten. Ein anderes von Herrn Musk geführtes Unternehmen, SpaceX, hatte ebenfalls eine manchmal umstrittene Beziehung zur Federal Aviation Administration.

Lesen Sie auch  Flugzeugabsturz in der Dominikanischen Republik tötet Neun

Die Vorabgenehmigungsanforderung war eine ungewöhnliche Bedingung der SEC-Durchsetzungsmaßnahmen, die die Aufsichtsbehörden nach der Untersuchung von 2018 als Möglichkeit zur Verbesserung der Unternehmensführung von Tesla anpriesen. Der Deal forderte auch, dass Herr Musk seine Rolle als Vorsitzender aufgibt und Tesla zwei unabhängige Direktoren ernennt. Herr Musk und Tesla lösten die SEC-Untersuchung, ohne ein Fehlverhalten zuzugeben oder zu leugnen.

Von Anfang an war es für die SEC schwierig, die Social-Media-Politik durchzusetzen. Die SEC beschuldigte Musk, im Februar 2019 gegen die Regeln verstoßen zu haben, und forderte ein Bundesgericht in Manhattan auf, ihn zu verachten. Die Richterin signalisierte, sie wolle, dass die beiden Seiten den Streit beilegen, und einigten sich darauf, die Politik zu ändern, indem sie klarstellten, welche Themen einer Vorabgenehmigung bedürfen. Dabei handelte es sich um Mitteilungen über Produktionszahlen, neue Geschäftsfelder und die Finanzlage des Unternehmens.

Innerhalb weniger Monate schrieb die SEC Tesla erneut und befragte ein Tweet, den Mr. Musk geschrieben hat Am 29. Juli 2019 hieß es dort: „Die Produktionslinie wird schnell hochgefahren. Wir hoffen, bis Ende dieses Jahres ~1000 Solardächer pro Woche herstellen zu können.“

Dieser Tweet fiel unter die Anforderung, alle öffentlichen Nachrichten zu überprüfen, die sich mit „Produktionszahlen oder Verkaufs- oder Auslieferungszahlen“ befassten, schrieb die SEC in einem Brief vom August 2019 an Tesla. Tesla teilte der Agentur mit, dass Herr Musk den Tweet nicht zur Überprüfung eingereicht habe und dass ein Ausschuss später festgestellt habe, dass er keine Genehmigung benötige, da er „völlig ambitioniert“ sei, so der Bericht der SEC über seine Korrespondenz mit dem Unternehmen.

Lesen Sie auch  Chinas hartes Durchgreifen hat gerade erst begonnen. Schilder weisen auf mehr Tumult hin.

Weniger als ein Jahr später, am 1. Mai 2020, fielen die Aktien von Tesla nachdem Mr. Musk getwittert hat, “Teslas Aktienkurs ist imo zu hoch.” Das veranlasste erneut einen Brief von Herrn Buchholz.

Tesla teilte der Agentur mit, seine Anwälte hätten diesen Tweet nicht überprüft, den das Unternehmen laut der Korrespondenz der SEC als „persönliche Meinung“ bezeichnete, die keiner Genehmigung bedurfte. Als die SEC nach Unterlagen zu dem Tweet suchte, sagte Tesla, es gebe keine, schrieb die Agentur in einem Brief vom 8. Mai 2020 an Tesla. Der Tweet von Herrn Musk befasste sich mit der Finanzlage des Unternehmens, einem Thema, das der Richtlinie unterliegt, schrieb die SEC.

„Angesichts der wiederholten Weigerung von Herrn Musk, Tesla seine abgedeckten schriftlichen Mitteilungen auf Twitter zur Vorabgenehmigung einzureichen, sind wir sehr besorgt über Teslas wiederholte Feststellungen, dass es aufgrund angeblicher Ausgliederungen keine Richtlinienverstöße gegeben hat“, sagte die SEC schrieb in diesem Brief.

Teslas externer Anwalt antwortete später in diesem Monat, dass das Tweeten über den Aktienkurs von Tesla nicht unter die Vereinbarung falle, wie aus einer Kopie eines separat vom Journal erhaltenen Schreibens hervorgeht. Die Anwälte sagten, die Aufsichtsbehörden hätten versucht, “Tesla zu belästigen und Herrn Musk zum Schweigen zu bringen” mit Untersuchungen, die sich “endlos überschnitten”.

„Der serielle Charakter dieser Ermittlungen lässt uns ernsthaft beunruhigen, dass die SEC Herrn Musk aus unangemessenen Gründen ins Visier nimmt“, schrieb Anwalt Alex Spiro.

Herr Musk, der die Aufsichtsbehörden zeitweise scharf kritisierte, schlug kurz darauf auf die Agentur ein. Twittern im Juli, “SEC, dreibuchstabiges Akronym, mittleres Wort ist Elons.”

Lesen Sie auch  Muss ich ein Anschreiben schreiben? Viele Jobsuchende sagen einfach nein

Die SEC sagte in einem Brief vom Juni 2020 an die Anwälte von Tesla, sie hoffe, die Meinungsverschiedenheiten ohne Gerichtsverfahren beilegen zu können. Die Aufsichtsbehörde schrieb, dass Tesla und seine Anwälte „einen substantiellen Dialog über den Tweet vom 1. Mai abgelehnt haben“.

Die Fehde scheint in einer Pattsituation ohne weitere Konsequenzen für Tesla oder Mr. Musk geendet zu haben, wie die Korrespondenz nahelegt. Teslas Anwälte argumentierten gegen die Behauptungen der SEC zu den Tweets, und die SEC ging nie wieder vor Gericht, um einen Richter zu bitten, einzugreifen.

Die SEC beendete einen Brief vom Juni 2020 mit der Bitte: „Wir fordern das Unternehmen dringend auf, seine Positionen in dieser Angelegenheit zu überdenken, indem es Maßnahmen zur Umsetzung und Durchsetzung von Offenlegungskontrollen und -verfahren einführt … um weiteren Schaden für die Aktionäre zu verhindern.“

Die Streitigkeiten über die Tweets von Herrn Musk bedeuten nicht, dass die Richtlinie falsch war, sagte Jill Fisch, Rechtsprofessorin an der University of Pennsylvania. Unternehmen und CEOs arbeiten immer noch daran, wie sie soziale Medien nutzen können, sagte sie, und die Aufsicht durch die Aufsichtsbehörden kann dazu beitragen, die Dinge zu verbessern. Führungskräfte wie Herr Musk, der eine starke Anziehungskraft auf die Märkte ausübt, verdienen besondere Aufmerksamkeit, sagte sie.

„Es ist schwierig, einen Gerichtsbeschluss zu verfassen, der eine gewisse Kommunikation zulässt, aber möglicherweise auch einschränkt oder überwacht“, sagte Frau Fisch. „Beim ersten Mal wird es ein unvollkommenes Werkzeug sein.“

Mehr zu Elon Musk und Tesla

Mehr WSJ-Berichterstattung über den Tesla-CEO, ausgewählt von WSJ-Redakteuren.

Schreiben Sie an Dave Michaels unter [email protected] und Rebecca Elliott unter [email protected]

Copyright © 2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.