Team Quebec war heiß

Team Quebec brauchte nach einem zusätzlichen Inning einen Homerun-Wettbewerb, um die Southern Illinois Miners in einem sehr engen Duell am Mittwochabend im Rent One Park mit 6:5 zu schlagen.

Zweimal, im neunten und zehnten Inning, konnte die Heimmannschaft den Zwei-Punkte-Vorsprung der Quebecer aufholen. Kopf an Kopf bei 5 zu 5 mussten die beiden Teams durch ein Derby mit langen Bällen getrennt werden, das Team Quebec mit 3 zu 0 gewann.

Elliott Curtis produzierte zwei Läufe, darunter einen im zusätzlichen Inning, um die Vertreter der Belle-Provinz am Leben zu erhalten. Auch Riley Pittman, der in vier Batting-Auftritten dreimal auf den Trails unterwegs war, hatte ein gutes Spiel.

Angeführt von Curtis, Pittman und Louis-Philippe Pelletier hatte das Team Quebec vom vierten bis zum neunten Angriff einen Vorsprung von zwei Punkten. Ein schlechter Abgang von Pitcher Andrew Case brachte jedoch beide Vereine zurück auf den ersten Platz.

Team Quebec steht jetzt 3:3 und beendete eine Niederlagenserie von zwei Spielen. Die Miners wurden in ihren letzten vier Einsätzen besiegt.

Lesen Sie auch  Oilers könnten während eines vollen Terminkalenders einen neuen Coach Bump bekommen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.