Taiwans Covid-19-Ausbruch breitet sich auf Chipfirmen aus

Die Ausbreitung von Covid-19 in Taiwans Elektronikfabriken droht Unternehmen und Analysten zufolge die Lieferungen von Halbleitern zu verzögern, was die Aussicht auf eine erneute Störung einer von einer globalen Knappheit erfassten Branche erhöht.

Das Land, das als Dreh- und Angelpunkt in der weltweiten Chip-Lieferkette gilt, leidet unter seinem ersten großen Coronavirus-Ausbruch. Dies geschah vor dem Hintergrund eskalierender Warnungen vor dem Ausmaß der Halbleiterknappheit, die alles von Autos bis hin zu Unterhaltungselektronik getroffen hat.

King Yuan Electronics, ein Chiptest- und Verpackungsunternehmen, sagte am Montag, dass ein Ausbruch unter seinen Mitarbeitern die Produktion und den Umsatz im Juni um bis zu 35 Prozent reduzieren werde. Von den 7.300 Mitarbeitern von KYEC sind 238 mit Covid-19 infiziert.

Ein Ausbruch unter Wanderarbeitern in Taiwan hat auch den Chip-Verpacker Greatek, den Hersteller von Telekommunikationsgeräten Accton und Foxsemicon, einen mit dem Apple-Lieferanten Foxconn verbundenen Halbleiterausrüstungshersteller, getroffen.

Taiwan meldete am Dienstag 214 neue Covid-19-Fälle, 211 davon lokal verbreitet, und 26 Todesfälle. Das Land hat seit Beginn der Pandemie mehr als 11.000 Fälle und 260 Todesfälle verzeichnet.

KYEC und Foxsemicon haben jeweils eine Fabrik für zwei Tage zur Desinfektion geschlossen, und alle vier Unternehmen testen ihre gesamte Belegschaft, ein Unternehmen, das voraussichtlich weitere Infektionen identifizieren wird.

„Der Beschaffungsmarkt steht bereits unter enormem Druck, wir haben bereits vier Monate Vorlaufzeit von der Bestellung bis zur Lieferung für taiwanesische Chips Kettenexperte bei Bain, dem Beratungsunternehmen.

KYEC und seine ähnlichen Test- und Package-Chips, die von Vertragsherstellern wie der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company hergestellt werden. Dies sind die letzten Schritte in einem komplexen Herstellungsprozess, bevor die Chips an die Unternehmen geliefert werden, die sie entwickelt haben.

Lesen Sie auch  Südkoreas Regierung sieht Tech-Firmen als neuen Chaebol

Zu den Kunden von KYEC gehört MediaTek, eines der weltweit größten Chipdesign-Häuser, das Halbleiter für elektronische Geräte von Smartphones bis hin zu Fernsehern vertreibt.

Analysten sagten, dass es für Kunden von KYEC und Greatek nur wenige Möglichkeiten gab, sich vor Lieferverzögerungen zu schützen, da andere Test- und Verpackungsunternehmen, wie der weltweit führende Branchenführer Advanced Semiconductor Engineering, bereits mit voller Kapazität liefen.

Mark Li, ein Chip-Analyst bei Bernstein, sagte, die Störung sei wahrscheinlich kurzfristig. „Meine Vermutung ist, dass es vor allem kleineren Chip-Design-Häusern schadet, da Großkunden Vorrang eingeräumt werden“, sagte er und fügte hinzu, dass MediaTek sein Umsatzziel für das zweite Quartal trotz der Probleme bei KYEC bekräftigt habe.

Das Risiko von Infektionen, die die Produktion in der restlichen Chip-Lieferkette stören, wird als viel geringer angesehen, da diese Phasen deutlich weniger arbeitsintensiv sind als das Verpacken, was es Unternehmen wie TSMC und MediaTek ermöglicht, sozial distanzierte Arbeitsvereinbarungen umzusetzen.

Analysten sagten jedoch, es sei unklar, ob die Maßnahmen der taiwanischen Gesundheitsbehörden ausreichen, um die Ausbreitung von Covid-19 in Elektronikfabriken zu stoppen.

Laut Taiwans Central Epidemic Command Center wohnten Wanderarbeiter aus den betroffenen Werken in denselben Schlafsälen.

„Dasselbe passierte in Singapur, und ich weiß nicht, ob es da noch Lehren zu ziehen gibt“, sagte Patrick Chen, Leiter von Taiwan Research bei CLSA, einem Maklerunternehmen. “Sie müssen die Lebensbedingungen der Wanderarbeiter verbessern.”

Taiwan hat laut Regierungsstatistik 713.000 Wanderarbeiter sowie mindestens 50.000 Menschen ohne Papiere. Fast 470.000 arbeiten in Industriezweigen, viele davon leben in Wohnheimen auf dem Werksgelände oder in der Nähe.

Arbeitgeber, die gesetzlich verpflichtet sind, Wanderarbeitern Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung zu stellen, vergeben diese Dienstleistungen meist an Makler, die eine große Anzahl von Arbeitnehmern in Mehrbettzimmern stopfen.

Lesen Sie auch  Sydneys Westlink schickt seit Jahren „Müll“-Mautbenachrichtigungen an den Menschen

Während die Regierung in den wichtigsten Parks der Technologieindustrie Schnellteststationen eingerichtet hat und positiv getestete Personen unter Quarantäne stellt, bemühen sich die Gesundheitsbehörden, die beengten Lebensbedingungen für nicht positiv getestete Wanderarbeiter zu verbessern.

Coronavirus-Geschäftsupdate

Wie fordert das Coronavirus seinen Tribut von Märkten, Unternehmen und unserem täglichen Leben und an unseren Arbeitsplätzen? Bleiben Sie mit unserem Coronavirus-Newsletter auf dem Laufenden.

Hier anmelden

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.