T. rex beherrschte die Erde seit mehr als 125.000 Generationen

Tyrannosaurus Rex war vor etwa 66 bis 68 Millionen Jahren das Apex-Raubtier der Kreidezeit. Aber Wissenschaftler hatten nie die Gesamtzahl von berechnet T. rexes es gab jemals – bis jetzt. Eine neue Studie schätzt, dass ungefähr 2,5 Milliarden dieser tyrannischen Dinosaurier die Erde über die gesamte Geschichte durchstreiften, eine erstaunliche „absolute Fülle“ für diese absoluten Einheiten.

Nur etwa 20.000 Tyrannosaurus Rexes waren zu jeder Zeit am Leben. Aber diese furchterregenden Goliaths besetzten Nordamerika für eine unglaublich lange Zeitspanne zwischen 1,2 und 3,6 Millionen Jahren. Das bedeutet, dass rund 127.000 Generationen von T. rexes passierte diese irdische Ebene und führte Wissenschaftler zu dieser Schätzung von 2,5 Milliarden.

“Das sind viele Kiefer”, sagte der Hauptautor Charles Marshall AP. Marshall ist der Direktor des Museum of Paleontology an der University of California. „Das sind viele Zähne. Das sind viele Krallen. “

[Related: The biggest animal ever to fly was a reptile with a giraffe-like neck]

Diese Nummer ist die erste ihrer Art, aber in keiner Weise eine endgültige Antwort. Vielmehr sind 2,5 Milliarden eine Schätzung mit einer großen Fehlerquote. Die Gesamtbevölkerung hätte zwischen 140 Millionen und 42 Milliarden betragen können.

All diese Unsicherheit beruht auf der Tatsache, dass Wissenschaftler mit vielen Unbekannten arbeiten. Um ihre zu erreichen T-Rex Zählen Sie, Wissenschaftler mussten zuerst die vorhandenen Forschungen über den König der Tyrannenechsen zusammenstellen. Die besten Schätzungen schlagen jeweils vor T-Rex lebte ungefähr 28 Jahre. Bei einer Geschlechtsreife von ungefähr 15,5 Jahren berechneten die Autoren eine Generationszeit von ungefähr 19 Jahren.

Ökologen wissen auch, dass die Populationsdichte eines Tieres umso geringer ist, je größer es ist. Verwenden vorhandener Formeln, um diese Beziehung zu modellieren – und die Tatsache, dass eine ausgewachsene T-Rex wahrscheinlich wog es ungefähr 15.000 Pfund – die Papierautoren kamen zu dem Schluss, dass es ungefähr eines gab T-Rex für alle 42 Quadratmeilen. Das entspricht ungefähr 3.800 T. rexes In einem Gebiet von der Größe Kaliforniens oder nur zwei Personen an einem Ort wie Washington, DC, heißt es in der Studie.

Lesen Sie auch  Chromebooks haben eine neue Screen Recorder App

Wenn die Statistik der Gesamtbevölkerung von 2,5 Milliarden korrekt ist, dann nur eine von 80 Millionen Tyrannosaurus Rexes schaffte es in den Fossilienbestand.

Wenn die Summe 2,5 wäre Millionstatt Milliarden, sagte Marshall, wir hätten es vielleicht nie entdeckt T-Rex überhaupt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.