Supercell mag die Spiele von Metacore so sehr, dass es ihm nur eine weitere Kreditlinie von 180 Millionen US-Dollar gegeben hat – TechCrunch

Metacore, ein finnisches Unternehmen für mobile Spiele, scheint eine erstaunliche „Beziehung“ mit Supercell zu haben, einem anderen (recht erfolgreichen) finnischen Unternehmen für mobile Spiele.

Bereits im September 2020 beschaffte Metacore 17,7 Millionen US-Dollar Eigenkapital von Supercell und eine weitere Kreditlinie in Höhe von 11,8 Millionen US-Dollar, die manchmal auch als Schuldenrunde bezeichnet wird. Diese erstaunliche Beziehung scheint andauernd zu sein. Denn Metacore hat jetzt eine weitere Schuldenrunde von Supercell aufgenommen, diesmal jedoch für 150 Millionen Euro. Diese Jungs Ja wirklich sich mögen.

Der einfache Grund dafür sind zwei Worte: Merge Mansion. Dieses Spiel war so spektakulär erfolgreich, dass Supercell eindeutig einen Anteil an diesem Erfolg haben möchte und die Geldreserven hat, um diese Wette abzuschließen.

Das Puzzle-Entdeckungsspiel hat täglich 800.000 Spieler und eine jährliche Umsatzrate von mehr als 45 Millionen Euro, also befindet es sich wirklich auf einer Wachstumskurve.

Warum so erfolgreich? Nun, die Spieler haben die Idee wirklich geliebt, dass sie zwei Gegenstände, die sie im Spiel aufheben, buchstäblich zu einem brandneuen Ding zusammenführen können. So können Sie zum Beispiel zwei Rakes zusammenführen und erhalten eine andere Art von Werkzeug, das Sie dann woanders verwenden können. Dies ist eine sehr einzigartige Mechanik in Handyspielen.

Supercell ist auch von der Spieleentwicklungsstrategie von Metacore begeistert: Es erstellt Spiele mit zwei- bis dreiköpfigen Teams und fügt Ressourcen nur dann hinzu, wenn ein Spiel in Gang kommt. Dieser innovative Ansatz bei der Spieleentwicklung ist zumindest ein Grund dafür, dass Supercell seine Investitionen verdoppelt, nicht nur Merge Mansion selbst. Es ist eine Art „Fail-fast“-Ansatz bei der Spieleentwicklung, der sich eindeutig auszahlt.

Warum also diese Herangehensweise an die neueste Finanzierung?

Lesen Sie auch  Die 2022-Reihe von Tile hat eine längere Akkulaufzeit, eine größere Reichweite und ein UWB-Modell

Ich habe mit CEO und Mitgründer Mika Tammenkoski gesprochen, der mir sagte: „Ja, es ist eine Kreditlinie. Es geht uns mehr darum, das Unternehmen zu vergrößern, während wir den Umsatz steigern. Wir haben bereits beachtliche Einnahmen, wir können das Geld investieren und wir können eine gewisse Rendite erwarten. Dies ist also die günstigste Investition, die wir bekommen können. Eigenkapitalinvestitionen würden uns verwässern. Das macht aus dieser Sicht also Sinn. Mit Supercell haben wir einen wirklich tollen Partner im Rücken. Sie wissen genau, was vor uns liegt. Sie kennen genau die Art von Herausforderungen, die wir haben, und das stimmt uns in diesem Sinne aufeinander abgestimmt… Wir denken beide langfristig, wir wollen beide das Spiel so groß wie möglich skalieren. Und mit Supercell bekommen wir insgesamt die besten Konditionen.“

Da hast du es also. Metacore und Supercell sind in einer Umarmung gefangen, in die jeder andere externe Investor viel investieren muss, um einen Blick auf die Action zu werfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.