Sturzfluten verursachen Chaos, während sintflutartige Regenfälle in den Südosten peitschen

Die plötzlichen Regengüsse trafen, als Thames Water, das 15 Millionen Menschen versorgt, bestätigte, dass es nächste Woche ein Schlauchrohrverbot verhängt, und sagte, der Wasserstand in seinen Stauseen sei „viel niedriger als gewöhnlich“.

Beamte in Hackney warnten die Bewohner, dass „schwere Überschwemmungen“ bedeuteten, dass sie Stoke Newington im Stadtteil East London meiden sollten, und es wurde daran gearbeitet, Abflüsse zu reinigen und Sandsäcke zu verteilen.

Schwere Regengüsse hinterließen auch „große Wasserlachen an mehreren Stellen“ in Islington und Finsbury Park im Norden Londons, sagte der Rat. Auch die Turnhalle im Parlamentsgebäude wurde überflutet.

Der Nottinghamshire County Council sagte, mindestens 30 Häuser und Geschäftsräume in seiner Gegend seien getroffen worden, und es sei berichtet worden, dass auf einem Parkplatz ein zweieinhalb Meter breites Loch aufgetaucht sei. Das Worksop Leisure Centre wurde als Erholungszentrum in Bereitschaft versetzt, falls Immobilien evakuiert werden mussten.

Der Doncaster and Bassetlaw Teaching Hospitals NHS Foundation Trust sagte, es führe „eine Austrocknungsarbeit“ aus, nachdem Wasser in einige Gebäude des Bassetlaw Hospital eingedrungen war.

Stagecoach East Midlands, das Hull, Lincolnshire und North Notts bedient, teilte den Kunden mit, dass die Dienste „nach besten Kräften“ betrieben worden seien, Überschwemmungen jedoch zu Störungen im gesamten Worksop-Netzwerk geführt hätten.

Lesen Sie auch  Tesla-Fahrer, der bei einem feurigen Absturz getötet wurde, erreichte 90 Meilen pro Stunde, heißt es in einem Bericht

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.