Stray hilft dabei, Geld für echte Streuner zu sammeln – Destructoid

Das beliebte Spiel inspiriert eine ganze Reihe von Spendenaktionen für wohltätige Zwecke

Als ob Streunen könnte nicht besser werden, das Spiel, das Katzenliebhaber und Spieler gleichermaßen um seinen entzückenden, verschwommenen Protagonisten schmeichelt, hilft auch Katzen im wirklichen Leben. Streamers und Annapurna Interactive, der Herausgeber des Spiels, haben eine ganze Reihe von Veranstaltungen und Diensten zugunsten von Tierheimen und anderen katzenbezogenen Wohltätigkeitsorganisationen ermöglicht, wie ursprünglich von AP berichtet wurde.

Annapurna hat sich vor dem Start des Spiels am 19. Juli an die Nebraska Humane Society gewandt, um ihr Kopien des Spiels zu geben, die als Spendenaktion für das Tierheim verlost werden sollen. Innerhalb einer Woche hatten sie über 7.000 US-Dollar für den guten Zweck gesammelt, darunter eine Spende von 1.035 US-Dollar von Annapurna selbst. Eine große Mehrheit derjenigen, die für das Tierheim gespendet haben, waren auch neu für sie, darunter einige internationale Fans des Spiels.

Annapurna mietete auch ein Katzencafé und eine Katzenadoptionsagentur in New York namens Meow Parlour, um eine Veranstaltung auszurichten, bei der Besucher das Spiel spielen konnten (während sie von Katzen umgeben waren) und exklusiv einkaufen konnten Streunen– themenbezogene Waren. Der Verlag spendete außerdem 1.000 US-Dollar an die Institution.

[Image Source: GamesRadar]

Auch die Spieler selbst haben es sich zur Aufgabe gemacht, etwas Gutes für die streunenden Katzen dieser Welt zu tun.

Eine Plattform namens Tiltify, die es Streamern ermöglicht, ihre Einnahmen an gemeinnützige Organisationen zu spenden, hat mitgeteilt, dass ihre Plattform mindestens neun neue Kampagnen hat, die erwähnen Streunen, und eine andere Wohltätigkeits-Livestream-Organisation, JustGiving, hat zwei weitere identifiziert. Die North Shore Animal League America, eine Tierrettungs- und Adoptionsorganisation ohne Tötung, gab an, über 800 US-Dollar von einer Spielkampagne erhalten zu haben. Ein Streamer namens TreyDay1014 tat sich ebenfalls mit der Nebraska Humane Society zusammen und half ihnen, am Ende eines viereinhalbstündigen Streams über 1.500 US-Dollar zu sammeln.

Lesen Sie auch  Schuldeneintreiber können Sie jetzt auf Facebook, Twitter und mehr belästigen

Streunen ist ein unbestreitbar süßes, erhebendes Spiel, daher ist es nicht im geringsten überraschend, dass sich die Community dahinter zusammengetan hat, um einige großartige Veränderungen in der realen Welt vorzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.