Home » Straßenmüde Jets werden vor dem Spiel am Donnerstag gegen Leafs eine schöne Pause einlegen

Straßenmüde Jets werden vor dem Spiel am Donnerstag gegen Leafs eine schöne Pause einlegen

by drbyos
0 comment

Da noch 11 Spiele auf dem regulären Saisonplan stehen, brauchen die Winnipeg Jets dringend eine Pause.

Sie sahen auf jeden Fall so aus, als sie am Samstag mit 0: 3 gegen die besuchenden Edmonton Oilers zu kämpfen hatten. Winnipeg war früh gesprungen, aber das ging trotz der sehr talentierten Stürmergruppe bald mit der Offensive einher.

Bedenken Sie: Die Jets haben laut Natural Stat Trick nur eine Torchance mit hoher Gefahr generiert, verglichen mit 14 von den Oilers. Nicht gerade ein Push von der Heimmannschaft.

Die Jets hatten gerade einen Roadtrip mit fünf Spielen abgeschlossen – vier dieser Spiele gewonnen – und waren 17 ihrer letzten 22 Spiele vom Bell MTS Place entfernt.

“Ich spreche diese Nummer aus einem bestimmten Grund immer wieder an. Jemand hat mir gesagt, dass es seit 1980 nicht mehr passiert ist und wir in unserer Zeitzone kein Straßenspiel mehr bekommen”, sagte Maurice letzte Woche. “Als ich mir unseren Zeitplan ansah, war es für mich der Block mit 22 Spielen. Wir wollten entweder sinken oder darauf schwimmen.”

Nach der Niederlage am Samstag weigerte sich Jets Center Adam Lowry, immer ein vollendeter Profi, ihren jüngsten Lauf auf der Straße als Entschuldigung für ihre mangelhaften Bemühungen zu sehen. Maurice warnte die Reporter jedoch nach dem Roadtrip, den er angesichts der jüngsten Meilen, die sie zurückgelegt hatten, um seine Jungs machte.

Es gab auch eine Reihe von positiven Aspekten, wenn man in letzter Zeit Straßenkämpfer war. Winnipeg hat die meisten Straßensiege in der NHL mit einer Gesamtnote von 16-8-1 – zweifellos ein beeindruckender Rekord.

Lesen Sie auch  Die europäische Super League fällt auseinander, als Man City, Liverpool, Man Utd, Spurs und Arsenal den Ausstieg bestätigen und Chelsea folgen wird

Die Jets waren auch gezwungen, den Zeitplan in der Saison zu jonglieren, einschließlich der Verschiebung von zwei Spielen gegen die von COVID betroffenen Vancouver Canucks und der Weiterentwicklung eines Spiels gegen Ottawa. Das Spiel am Samstag sollte um 21 Uhr beginnen, wurde aber vor einigen Tagen auf 18 Uhr verschoben.

Winnipeg ist nicht das einzige Team, das in den letzten Wochen Zeitpläne mischen musste, und die Oilers haben auch Spiele verschoben. Edmonton würde jedoch am meisten davon profitieren, da sie für ein Spiel gegen die Canucks Friday nach Vancouver reisen sollten, gefolgt von den Jets am nächsten Abend.

Stattdessen hatten sie sechs Tage frei – sie sollten auch früher in der Woche gegen die Canucks spielen – und ruhten sich daher gut vor dem Sieg am Samstag in Winnipeg aus.

“Wir hatten diese Art von ungewöhnlichem Zeitplan, ich kann nicht sagen, dass er sich von den anderen Dingen unterscheidet, mit denen wir uns befassen, als jeder andere mit (der) COVID (Situation), aber viele ungewöhnliche Dinge sind passiert und wir würden es tun Sagen Sie, dass wir gut damit umgegangen sind. Ich muss sagen, dass wir das getan haben, weil wir gute Männer haben, gute Veteranen, die ein bisschen damit rollen konnten, und das mussten Sie können hier zu tun “, sagte Maurice am frühen Samstag.

“Ihr Zeitplan ändert sich nur, Sie dachten, Sie spielen und jetzt nicht. Jetzt spielen wir um 9 Uhr und jetzt spielen wir um 4 Uhr, wir sind überall auf der Karte.

“Leute mit etwas mehr Erfahrung rollen damit, daher ist der Glaube des Raums fest davon überzeugt, dass wir mit unseren Widrigkeiten umgegangen sind und gut damit umgegangen sind. Wenn also die nächsten Widrigkeiten kommen – und es wird noch mehr geben – denke ich, dass wir habe eine anständige Vorlage dafür. ”

Mit einem ausgewogenen Zeitplan für Heim- und Auswärtsspiele bedeutet der offensichtliche Vorteil, eine Menge Straßenspiele zu veranstalten, dass Sie mehr zu Hause spielen. Von den letzten 11 Spielen der Jets werden acht am Bell MTS Place gespielt.

Lesen Sie auch  Montreal Canadiens eliminieren Toronto Maple Leafs und gewinnen 3: 1 in Spiel 7

Was Müdigkeit betrifft, gibt es für Winnipeg wenig zu beanstanden. Die Jets hatten nicht nur Freitag frei, bevor sie gegen die Oilers spielten, sondern auch Sonntag, um sich auszuruhen.

Bis Donnerstag, wenn sie die ersten Toronto Maple Leafs zum ersten von zwei Spielen in der Stadt begrüßen, gefolgt von zwei gegen Edmonton, sollte Winnipeg genügend Zeit haben, sich auf die letzte Strecke zurückzusetzen. Und speziell für einen Teil wichtiger Spiele in den nächsten Wochen.

Wenn der Arzt Ruhe befohlen hat, sollte Winnipeg hoch gegen die Leafs fliegen, die mit einem Spiel in der Hand nur drei Punkte auf den Jets liegen.

Im Gegensatz zu Winnipeg hat Toronto bis dahin zwei Spiele bestritten, was für die Jets ein bemerkenswerter Vorteil sein dürfte.

[email protected]

Twitter: @jeffkhamilton

Jeff Hamilton
Multimedia-Produzent

Nach einer Reihe von Verletzungen beim Hockeyspielen, die Brüche an Handgelenk, Arm und Schlüsselbein beinhalteten; ein Riss des medialen Kollateralbandes in beiden Knien; Neben einer zusammengebrochenen Lunge hielt Jeff es für eine gute Idee, sein Interesse für Sport vom Eis ins Klassenzimmer zu lenken.

Lesen Sie die vollständige Biografie

.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.