Stones Karriere-Wiederbelebung war einer der wenigen Lichtblicke für Flames

Artikelinhalt

Millionen von Zuschauern trauten ihren Augen kaum … Während des späten Treffens am Samstag in der Hockey Night in Kanada hatte der Verteidiger von Calgary Flames, Michael Stone, gerade eine Art Zehenrettung abgeliefert und den Erzrivalen-Superstar Connor McDavid aus nächster Nähe beraubt versuchte, seine Führung auf dem NHL-Wertungsrennen auszubauen.

Einige der größten Fans von Stone waren wahrscheinlich nicht ganz so überrascht.

Während er seine Gehaltsschecks an einer anderen Position verdient, ist “Torwart” zufällig eine seiner Aufgaben als dreiköpfiger Vater.

“Ich habe viele Mini-Sticks gespielt …”, gluckste Stone, der einen Hattrick der Schützen – Söhne Wyatt und Rhett und Tochter Jolie – in seiner Heimmannschaft hat. “Also versuche ich einfach, alles zu bekommen, was ich kann.”

Dieselbe Philosophie galt, als er noch ein Typ war.

Er und sein jüngeres Geschwister Mark, der derzeitige Kapitän und führende Point-Produzent der Vegas Golden Knights, haben unzählige Stunden an ihren Handgelenksschüssen und Slappern gearbeitet, aber ohne einen Körper zwischen den Rohren ist das Zieltraining nicht dasselbe.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

“Das ist alles, was ich und mein Bruder aufgewachsen sind – einer von uns hat die Pads angelegt und der andere hat geschossen”, sagte Stone und erinnerte sich an seine Kindheit in Winnipeg. “Ich denke, deshalb können wir beide genauso gut auf den Puck schießen wie wir, denn das ist alles, was wir getan haben.”

Dieser McDavid-Typ kann es auch schleudern, aber zum Glück hat er diesen gefächert.

Während das Wunderkind der Edmonton Oilers kein gutes Holz für den Schuss bekam, wäre es immer noch im hinteren Teil des Netzes gelandet, wenn nicht Stone gewesen wäre, der butterfliegende Blue Liner, der auf beide Knie gefallen war und es geschafft hatte, den Puck in Sicherheit zu bringen mit dem Zeh seines rechten Skates.

Der flammenmaskierte Mann Jacob Markstrom, der auf der gegenüberliegenden Seite der Falte wieder auf die Beine kam, muss beeindruckt gewesen sein.

Wie sich herausstellt, hat der 30-jährige Stone Anfang dieser Saison bei einem Rostreduzierer mit vier Spielen bei der Stockton Heat der American Hockey League auch einen Puck-Stopper absolviert, um einen Leer-Netter mit einem blockerlosen Blocker-Save zu verhindern auf ein Mitglied der Laval Rocket.

„Es ist nur eine Reaktion. Ich bin einfach runtergegangen und habe versucht, etwas drauf zu bekommen, ein Stück davon zu bekommen “, sagte Stone über die Ablehnung von McDavid am Samstag, ein Highlight-Reel-Spiel, das sinnvoller gewesen wäre, wenn es nicht letztendlich zu einem 4: 1 gekommen wäre Verlust, der den Status der Flames als Playoff-Pretender fast besiegelt.

“Ich meine, ich mag es, Schüsse zu blockieren, also fühlt es sich gut an”, fügte er hinzu. “So sehr einige von ihnen weh taten und dieser nicht einer von ihnen gewesen wäre … ich mache so etwas gerne.”

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Stones beeindruckendste Rettung dieser Saison kann nicht in einem Drei-Sekunden-Clip auf YouTube festgehalten werden.

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass die robuste Nachhut, die einen Zwei-Wege-Vertrag zum Mindestgehalt abgeschlossen hat, seine NHL-Karriere wiederbelebt hat. Tatsächlich stimmte er nach dem Training am Sonntag im Saddledome dieser Einschätzung zu.

Die Flames hatten während dieser frustrierenden Kampagne nicht viele Wohlfühlgeschichten, aber Stone war einer der wenigen.

Er war seit mehr als 13 Monaten nicht mehr auf der größten Bühne gefahren, bevor er Ende März endlich in die Aufstellung kam.

Er hat jetzt 15 direkte Auftritte verzeichnet, was beweist, dass er in einer schnörkellosen Bottom-Pairing-Rolle immer noch stabil sein kann. Der zuverlässige Rechtshänder war in elf Fällen ein ausgeglichener oder ein Plus-Spieler und wurde am Samstag wegen eines späten Leer-Netter nur mit einer Minus-Wertung bewertet.

Stone hat eindeutig das Vertrauen von Cheftrainer Darryl Sutter gewonnen, der ihn während des Trainings am Sonntag mit Connor Mackey zusammengebracht hatte. (Juuso Valimaki könnte nach einer unvorsichtigen und kostspieligen Strafe in der ersten Phase in Edmonton für ein Aussetzen bestimmt sein. Niemand konnte McDavid davon abhalten, dieses Tor zu erzielen.)

“Ich habe nie an mir gezweifelt”, sagte Stone, dessen Statistik in seinen 15 Spielen in dieser Saison ein Tor, zwei Punkte, 19 Treffer und 20 geblockte Schüsse zeigt. „Ich wusste, dass ich noch in dieser Liga spielen kann. Es ging nur darum, eine Gelegenheit zu bekommen, und ich habe das Gefühl, dass ich das kürzlich hatte und meine Fähigkeiten ausgenutzt habe.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

„Ich denke, ich kann mich noch verbessern, genau wie alle anderen wahrscheinlich dasselbe sagen würden. Ich bin stolz auf das, was ich getan habe, und ich habe immer noch das Gefühl, mehr zu haben. “

Zu Beginn dieses Winters war es fair, sich zu fragen, ob Stone einige seiner letzten Schichten auf der obersten Ebene protokolliert hatte.

Jetzt scheint es sicher, dass er einen weiteren Vertrag erhalten wird, ob in Calgary oder anderswo.

Es gibt immer einen Markt für einen erfahrenen und zuverlässigen Tiefenverteidiger, insbesondere für einen Mann, der ein bisschen physischen Vorsprung hinzufügen kann.

Außerdem könnte Stone Ihr Notfalltorwart sein.

Wyatt, Rhett und Jolie werden ihn scharf halten.

“Ich wusste, was ich für diese Saison unterschrieben habe”, sagte Stone, der sich 500 Karrierewettbewerben nähert. „Ich wusste, dass ich einen Zwei-Wege-Vertrag hatte und dass ich wahrscheinlich zumindest zu Beginn einen Großteil meiner Zeit im Taxi verbringen würde, und genau das würde passieren. Aber das hinderte mich nicht daran, jeden Tag hart zu arbeiten und auf eine Gelegenheit zu hoffen, wann immer dies kam. Ich denke, als es geschah, habe ich das Beste daraus gemacht. “

Die Flames, jetzt acht Punkte vor dem letzten Playoff-Platz in der North Division der NHL, sind bis zum Heimspiel am Mittwoch gegen die Winnipeg Jets (19:30 Uhr MT, Sportsnet West / Sportsnet 960 The Fan) untätig.

[email protected]

Twitter.com/WesGilbertson

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebhaftes, aber ziviles Diskussionsforum aufrechtzuerhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln zu teilen. Das Moderieren von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website angezeigt werden. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Kommentarthread aktualisiert wird, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.