Startup Breeze Airways sagt, dass es Ende Mai fliegen wird

Amerikanische Reisende stehen kurz vor ihrer zweiten neuen Fluggesellschaft des Frühlings.

Breeze Airways gab am Freitag bekannt, dass der Flug am 27. Mai beginnen und bis Juli auf 16 Städte ausgedehnt werden soll, hauptsächlich im Südosten und in den zentralen USA

Breeze, die Gründung des Gründers von JetBlue Airways, David Neeleman, zielt auf Sekundärstädte ab, die von größeren Fluggesellschaften weitgehend übersehen oder aufgegeben werden. Laut Neeleman haben 95% der frühen Strecken von Breeze keine anderen Nonstop-Flüge.

Wie das Start-up-Unternehmen Avelo Airlines, das Ende April an der Westküste zu fliegen begann, plant Breeze, günstige Basistarife anzubieten, um Urlaubsreisende anzulocken, die schneller als Geschäftsreisende von der Pandemie zurückkehren.

Die neuen Fluggesellschaften hoffen, dass ihr Timing stimmt. Der US-Flugverkehr erholt sich rasch, obwohl er immer noch etwa ein Drittel unter dem Niveau vor der Pandemie liegt. Der Einbruch beim Reisen bedeutet, dass gebrauchte Flugzeuge reichlich und billig sind und dass Piloten und andere Arbeiter, die ihre Arbeit bei größeren Fluggesellschaften verloren haben, ein ausreichendes Arbeitskräfteangebot haben.

Um zu überleben, müssen die Neuankömmlinge vermeiden, größere Konkurrenten zu bekämpfen, die sie vernichten könnten. Mehrere andere Billigfluggesellschaften verfolgen ebenfalls Urlaubsreisende, und eine von ihnen, Frontier Airlines, kündigte bereits Pläne an, Avelo in Burbank, Kalifornien, herauszufordern.

Breeze sagte, dass seine ersten Flüge Charleston, South Carolina verbinden werden; Tampa, Florida; und Hartford, Connecticut. Bis zum 22. Juli werden jede Woche weitere Ziele hinzugefügt, die sich von Providence, Rhode Island, bis San Antonio, Texas, erstrecken.

Breeze startet mit 13 Embraer-Jets, von denen einige von einer anderen Neeleman-Fluggesellschaft, der brasilianischen Azul, stammen. Neeleman sagte in einem Interview, dass Breeze 20 bis 25% weniger Reisekosten als größere Fluggesellschaften erzielen wird, damit es kleinere Märkte bedienen und bis zum Jahresende noch profitabel werden kann.

Breeze hat 60 etwas größere Airbus A220-Jets bestellt, die voraussichtlich im Oktober mit einer Rate von einem pro Monat empfangen werden, wodurch längere Flüge durchgeführt werden sollten.

Die Fluggesellschaft musste eine kostensparende Taktik umrüsten – einen Plan, College-Studenten als Flugbegleiter einzustellen und ihnen monatlich 1.200 USD zuzüglich Studiengebühren und von Unternehmen bereitgestellter Unterkünfte zu zahlen. Sie konnten nach dem Schulabschluss keine Flugbegleiter mehr bleiben, so dass dieser Ansatz sie daran hindern würde, das Dienstalter zu erreichen, was zu höheren Löhnen bei anderen Fluggesellschaften führt. Die größte Gewerkschaft der Flugbegleiter hat den Plan gesprengt.

Ein Breeze-Sprecher sagte, die Fluggesellschaft habe nicht genügend Bewerber angezogen. Breeze wirbt jetzt für Flugbegleiter ohne die Anforderungen der aktuellen Studenten, obwohl es immer noch eine Partnerschaft mit einem College in Utah hat, um Kandidaten zur Verfügung zu stellen.

___

David Koenig kann unter www.twitter.com/airlinewriter erreicht werden

Wird geladen…

Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.