Star Académie: William Cloutier rückt ins Finale vor

Ariane Moffatt sagte bei der Bekanntgabe des Ergebnisses, Quebecers habe in großer Zahl für die Wahl des männlichen Finalisten von gestimmt Star Academy 2021. Und es ist William Cloutier, dass der Titel trotz des harten Wettbewerbs zwischen seinen Gegnern Jacob Roberge und Guillaume Lafond bei der Sonntagsvariante geht.

Die drei Kandidaten waren ungefähr gleichwertig, jeder mit seinen dominanten Fähigkeiten, aber Williams Make-up, Wenn du mich sehen willst, seiner Familie gewidmet, bewegte sichtbar das Publikum.

Der Finalist konnte es kaum glauben und bat sogar darum, den Karton mit dem Namen des von den Zuschauern gewählten Akademikers zeigen zu lassen. William ließ sich vor Emotionen pfeifen.

Der junge Vater aus Victoriaville bleibt daher garantiert bis zum großen Finale am 2. Mai in der Waterloo-Akademie. Während dieser Zeit trifft er auf die Finalistin, die am kommenden Sonntag bekannt sein wird.

Denken Sie daran, dass am Ende der ultimativen Vielfalt der große Gewinner von Star Academy wird einen Preis von 125.000 US-Dollar einstecken, während der Finalist 50.000 US-Dollar in bar erhält.

Vergnügen für Guillaume

Guillaume hat sich am Sonntag nur ein Ziel gesetzt: pure Freude zu haben, und das war der Fall. „Ich hatte Spaß auf der Bühne. Ich habe kein einziges Mal auf die Kameras geschaut. Ich sah meine Familie an, meine Freundin, ich war begeistert, daran erinnere ich mich von meinem Abend! “ sagte Guillaume und sagte auch, er sei stolz darauf, sich als Künstler weiterentwickelt zu haben, sich in Interviews wohler zu fühlen und es bis ins Halbfinale dieses großartigen Wettbewerbs geschafft zu haben.

Guillaume träumt davon, mit Patrice Michaud – dessen Arbeit er in den letzten zwei Monaten gezähmt hat – und Vincent Vallières zusammenzuarbeiten, um beispielsweise seine zukünftigen Songs zu erfinden . Er möchte auch sein eigenes Repertoire erstellen. Wir werden ihn sicherlich bald wieder auf der Bühne sehen.

„Ich werde Musiker finden, einschließlich guter Freunde, mit denen ich schon lange Musik mache. Ich werde ein oder zwei Shows veranstalten, Events und Festivals veranstalten. Ich mache “Shows” des Wohnzimmers und ich werde machen, was die Welt will “, porträtierte Guillaume.

Zwei Alben für Jacob

Obwohl verdrängt von Star Academy, Jacob Roberge macht sich keine Sorgen um die Zukunft: Er hat unzählige Pläne für die Zukunft und kann es kaum erwarten, herauszufinden, was ihn erwartet. Derjenige, der seit seinem zehnten Lebensjahr Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Ukulele, Bouzouki, Cello, Saxophon und Querflöte beherrscht, arbeitet an zwei Albumprojekten – einem Rock, in einer Gruppe, mit Freunden, und die anderen Solo-Originalkompositionen. Denn ja, Jacob stellt seine eigene Ausrüstung her, auch wenn er diese Karte in der Akademie nur sehr wenig gespielt hat. Er plant sogar, eine Weihnachtsplatte in seiner Farbe zu kochen.

“In meiner Musik steckt viel Instrumental”, sagte der junge Künstler. Es konzentriert sich mehr auf das Ganze und das Arrangement im Progressive-Rock-Stil. Es gibt Gesang, aber es sind keine großen Songs. Es ist nicht Mario Pelchat oder Bruno Pelletier! [Sourire] Es war weniger geeignet für Star Academy.»

Jacob, der vor seinem Eintritt als Berater in einem Musikgeschäft in Quebec City arbeitete Star Academy, sagte, er sei froh, während seines Aufenthalts in Waterloo Vertrauen gewonnen zu haben.

Lesen Sie auch  LA Rams feiert im vierten Quartal ein Comeback und holt sich den Super Bowl 56-Titel

“Ich war schon immer jemand, der wirklich Angst vor den Augen anderer hatte, und ich habe meinen Narren wirklich losgelassen Star Academy. Ich möchte das behalten, weil es sich gut anfühlt! “

Leb wohl, Michel Louvain

Wir haben am Sonntag auch einen schönen Abschied von Michel Louvain, einem Denkmal des Liedes von Quebec, das vor einigen Tagen verstorben ist, angesprochen.

Bei allem Respekt vor der Legende eröffnete die Hommage an den charmanten Sänger den Abend zunächst mit einer rührenden Montage von Zeugnissen (François Legault, Donald Lautrec, Yvon Deschamps, Danielle Ouimet, Michèle Richard usw.), dann mit einer Aufführung. sowohl sehr einfach als auch majestätisch, von den Akademikern mit einigen Streichmusikern aus dem Orchestre Métropolitain.

Ein bestimmtes Lächeln, Die Dame in Blau, Gute Nacht mein Liebling, dann wandten sich unsere jungen Gesichter respektvoll dem Foto von Michel Louvain zu, der – wie immer – mit allen Zähnen lächelte. Ein schöner Moment, nüchtern, aber auf dem Höhepunkt der Eleganz des Verstorbenen.

Die 20 Instrumentalisten des Orchestre Métropolitain, flankiert von ihrem Dirigenten, dem Professor für künstlerische Identität Yannick Nézet-Séguin, setzten dann mit Lara Fabian einige Juwelen des Repertoires des letzteren fort, die wir wiederum stark und verletzlich fühlten in der Größe ihrer Ehe mit dem symphonischen Ensemble. Die Dame teilte sie ich liebe dich, Ich glaube immer noch an, Der Unterschied, Wenn du mich liebst, Mensch und ich bin krank mit den Halbfinalisten, die sie dann lobte. “Bravo zu meinen kleinen Herzen […], die der Aufgabe mehr als gewachsen waren “, unterstrich der Direktor der Akademie, der selten so zerbrechlich und dankbar gesehen wurde. Sogar das Titellied Jetzt und überall wurde unter der Leitung des Orchesters Métropolitain in dieser ganz besonderen Gala erneut besucht.

Lesen Sie auch  Akquisition von Logient | Das Journal von Montreal

Vallières und Les Louanges

Der Rest der Gala floss in alle Register, mit einem Potpourri von Vincent Vallières ‘Stücken (und Wir werden wieder lieben Die Ex-Akademiker Maëva Grelet, Dashny Jules und Shayan Heidari kamen, um für Stücke zu werben auf dem Album von enthalten Star Academy die am Donnerstag gestartet wird (ich beschuldige mich selbst, Du Verlässt und Ich möchte) und ein Urteil von Les Louanges, bewaffnet mit seinem neuen Auszug, Tauben.

Die Songs der gefährdeten Kandidaten sind auf QUB musique sowie auf allen Streaming- und Download-Plattformen verfügbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.