Home » Standard Life Aberdeen ändert den Namen in Abrdn | Schottland

Standard Life Aberdeen ändert den Namen in Abrdn | Schottland

by drbyos
0 comment

Standard Life Aberdeen hat angekündigt, seinen Namen in Abrdn zu ändern, um dem ehrwürdigen britischen Vermögensverwalter eine Überarbeitung des 21. Jahrhunderts zu ermöglichen.

Das in Edinburgh ansässige Unternehmen aus dem Jahr 1825 sagte, dass die Änderung eine „moderne, agile, digital aktivierte Marke“ widerspiegelte. Der Name, der “Aberdeen” ausgesprochen wird, wurde jedoch nicht gut aufgenommen.

Kritiker sagen, dass das Fallenlassen von Vokalen, eine trendige Strategie, die von TikTok-Stars und YouTubern wie dem Strictly Come Dancing-Star Hrvy angewendet wird, Rechtschreib- und Ausspracheprobleme verursacht.

Die neue Identität, die von der Markenagentur Wolff Olins entwickelt wurde, wird in diesem Sommer „zusammen mit der Umsetzung eines vollständigen Stakeholder-Engagement-Plans zur Bewältigung des Übergangs“ eingeführt. Das Unternehmen würde die Kosten für die Einführung von Abrdn nicht offenlegen, das fünf Marken ersetzen wird, die das Unternehmen in seinem gesamten Unternehmen eingesetzt hat.

“Während die Marke Abrdn speziell für die digitale Welt entwickelt wurde, sieht sie in der Realität alles andere als ideal aus”, sagte Laith Khalaf, Finanzanalystin bei AJ Bell. „Anleger benötigen einfache Fondsnamen, die unter den Tausenden von Anlagen, die es gibt, erkennbar sind.

“Die Tatsache, dass Standard Life Aberdeen tatsächlich erklären musste, wie der neue Name auszusprechen ist, geht den Finanzberatern im ganzen Land nicht verloren, deren Kunden vielleicht glauben, sie hätten einen Tippfehler in einen hastig geschriebenen Bericht geschrieben.”

Stephen Bird, der im September die Geschäftsführung übernahm, verteidigte die neue Marke und sagte, sie spiegele „eine klare Ausrichtung des Unternehmens wider“.

„Unsere neue Marke Abrdn baut auf unserem Erbe auf und ist modern, dynamisch und vor allem für alle unsere Kunden und Kundenkanäle interessant“, sagte er. “Es ist eine hoch differenzierte Marke, die im gesamten Unternehmen Einheit schafft.”

Das Unternehmen, das durch die Fusion von Standard Life und Aberdeen Asset Management im Jahr 2017 im Wert von 3,8 Mrd. GBP gegründet wurde, ist seit Februar auf der Suche nach einem neuen Namen. Im Rahmen eines Vertrags zum Verkauf des britischen und europäischen Lebensversicherungsgeschäfts an die Phoenix Group vor drei Jahren hat das Unternehmen die Verwendung des Namens Standard Life lizenziert. Im Februar verkaufte das Unternehmen den Namen offiziell an die Phoenix Group.

Quellen sagten, dass Aberdeen bei der Wahl der neuen Marke abgelehnt wurde, weil das Unternehmen als Name einer Stadt nicht in der Lage gewesen wäre, die Rechte an geistigem Eigentum zu kontrollieren.

“Unser neuer Name spiegelt die Klarheit des Fokus wider, den das Führungsteam in das Unternehmen einbringt, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen”, sagte Bird.

“Das ist schlecht durchdacht, es könnte als” Belastung “bezeichnet werden”, sagt Jonathan Gabay, ein Markenpsychologe. “Sie sind ein Finanzunternehmen. Für Kunden tun sie sich Details an. Wenn sie Vokale und Buchstaben entfernen, sieht es so aus, als hätten sie die grundlegendsten Details in ihrem Namen übersprungen.”

Frühere Rebrands, die nicht erfolgreich waren, beinhalteten die Entscheidung der Post, ihren Namen 2001 unter dem damaligen Chef John Roberts in Consignia zu ändern. Sechzehn Monate später verließ Roberts das Unternehmen und Consignia wurde in die Geschichtsbücher aufgenommen. Die Chefs benannten die Gruppe in Royal Mail um und hofften, dass das 1,5-Millionen-Pfund-Rebranding so schnell wie möglich vergessen würde.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.