Sport, COVID-Nachrichten und Kryptowährung dominieren Australiens Jahr bei der Suche auf Google

Australien ist eine Nation von Sportliebhabern, und wir haben die Daten, um dies zu beweisen.

Google hat sein Jahr in der Suchliste für 2021 veröffentlicht und der Sport hat insgesamt sieben der Top-10-Plätze in Australien belegt.

Die am meisten gegoogelte Sportart war jedoch nicht die lokale, sondern die National Basketball Association (NBA) in den Vereinigten Staaten.

Die anhaltende Popularität der NBA in Down Under zeigt sich in der Vorjahresliste, in der sie hinter den US-Wahlen und dem Coronavirus den dritten Platz belegte.

Google dominiert als größte Suchmaschine und macht angeblich bis zu 95 Prozent aller Suchaktivitäten im Internet aus.

Alfonso Lamadrid, Anwalt der Google-Muttergesellschaft Alphabet, hat behauptet, die häufigste Suchanfrage auf der Suchmaschine des Konkurrenten Microsoft Bing sei “mit Abstand Google”.

Der jährliche “Jahr der Suche”-Bericht von Google schlüsselt die wichtigsten Suchtrends weltweit sowie für jedes Land mithilfe des öffentlich zugänglichen Tools Google Trends auf.

Diese Daten geben einen Einblick in die Informationen, die Menschen suchen und welche Schlüsselwörter benötigt werden, damit Websites ein hohes Ranking in den Google-Suchergebnissen erzielen.

Auf der Suche nach der Barty-Party

In diesem Jahr wurden Australiens Top-5-Suchanfragen insgesamt durch die AFL, Australien vs. Indien (Cricket), NRL und Euro 2021 abgerundet.

Wimbledon belegte den sechsten Platz, aber insgesamt war Tennis ein beliebtes Thema, bei dem auch nach Ash Barty, Nick Kyrgios, Naomi Osaka und Emma Raducanu gesucht wurde.

Lesen Sie auch  Frisch gefallener Meteorit, der mithilfe von Drohnen und KI auf der Nullarbor gefunden wurde
Tennis-Champion Ash Barty war 2021 der am zweithäufigsten gesuchte Australier von Australiern.(Reuters)

Die Australier wollten unbedingt die Ergebnisse der olympischen Medaillenbilanz erfahren und die Leistungen der Goldmedaillen-Schwimmerin Ariarne Titmus und des Läufers Peter Bol feiern.

Sie wollten auch die Bedeutung von ROC bei den Olympischen Spielen in Tokio lernen, die es russischen Athleten ermöglichten, bei den Spielen anzutreten.

COVID NSW Top-Suchnachrichten-Event

Zwei Jahre nach der COVID-19-Pandemie sind die Australier immer noch hungrig nach Informationen, da sie mit unerwarteten Veränderungen konfrontiert sind.

„COVID NSW“ war der siebte Top-Suchtrend insgesamt im Jahr 2021 und das am häufigsten gesuchte Nachrichtenereignis.

„QLD COVID-Update“ war das dritte nach Nachrichten gesuchte Ereignis und „Coronavirus Victoria“ war das fünfte.

Fragen zum COVID-Impfstoff dominierten die Suche nach „Wie geht das?“.

Die Nummer eins war “Wie man einen Impfausweis bekommt”, gefolgt von “Wie man einen COVID-Impfstoff bucht” auf Platz sechs, “Wie man Medicare mit Mygov verbindet” auf Platz acht, “Wie man einen Pfizer-Impfstoff bucht” auf Platz neun und “Millionen-Dollar-Vax wie” eintreten” an zehnter Stelle.

Die Australier wollten auch die Bedeutung von Omicron wissen, das Ende November als eine besorgniserregende Variante auftauchte.

Wachsendes Interesse an Kryptowährung

Auf den neunten Platz der insgesamt gesuchten Liste kam die in Australien ansässige Kryptowährungsbörse CoinSpot.

Kryptowährung ist ein Thema, das 2020 nicht auf der Liste stand, aber in der ersten Hälfte des Jahres 2021 einen Anstieg des Suchinteresses verzeichnete.

Der Tech-Milliardär Elon Musk hat mit seinen Tweets zu diesem Thema dazu beigetragen, einen Teil des Suchverkehrs auf Krypto zu steigern.

Musk hat auch Dogecoin genannt, als er im Mai bei Saturday Night Live auftrat.

In diesem Jahr war “How to buy dogecoin” die am vierthäufigsten gesuchte “How to”-Frage in Australien.

Die Leute wollten auch wissen, was NFT bedeutet, was für nicht fungible Token steht.

Prinz Philip und Bert Newton erinnerten sich

Prinz Philip, der im April im Alter von 99 Jahren starb, war in diesem Jahr das zehntmeistgesuchte Thema insgesamt.

Er war auch die erste gesuchte Person zum Thema “Verlust”.

Der australische Fernsehmoderator Bert Newton belegte den dritten Platz der Liste.

Andere hochkarätige Menschen, die in diesem Jahr starben, waren der britische Komiker Sean Lock, die Musikikone Michael Gudinski, die Modedesignerin Carla Zampatti, die Schauspielerin Helen McCrory und der Moderator der Late-Night-Talkshow Larry King.

Aber es war die Amerikanerin Gabby Petito, die die Australier in ihren Bann zog, die nach Antworten suchte, wo sie war, nachdem die 22-Jährige im August vermisst wurde.

Leider wurde Frau Petito tot aufgefunden, vermutlich von ihrem Freund Brian Laundrie ermordet, der später an einer selbst zugefügten Schusswunde tot aufgefunden wurde.

In einem weiteren tragischen Fall wurde die Britin Sarah Everard im März auf dem Heimweg vom Haus einer Freundin im Süden Londons entführt.

Der Polizist Wayne Couzens hat Frau Everard fälschlicherweise festgenommen, bevor er sie vergewaltigt und ermordet hat. Couzens, 48, wurde ohne Chance auf Bewährung zu lebenslanger Haft verurteilt.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.