Home » Sporen gehen ein Risiko vor dem Finale von Manchester City ein

Sporen gehen ein Risiko vor dem Finale von Manchester City ein

by drbyos
0 comment

Tottenham hätte Jose Mourinho für das EFL-Cup-Finale verantwortlich machen sollen, da er weiß, wie man ein Team gegen Manchester City aufbaut, sagt Wayne Rooney. (Weitere Fußballnachrichten)

Am Tag nach der Bestätigung ihres Engagements in der europäischen Super League mit 12 Klubs kündigte Spurs den Rücktritt von Mourinho nach weniger als 18 Monaten an.

Ein 2: 2-Unentschieden bei Everton in der vergangenen Woche hat Tottenhams Hoffnungen auf ein Top-4-Ergebnis in der Premier League weiter geschadet, als sie aus der Europa League ausgeschieden waren, nachdem sie die 2: 0-Führung im Hinspiel gegen Dinamo nicht gehalten hatten Zagreb im Achtelfinale.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich am Sonntag Silber zu sichern, wenn sie gegen City at Wembley antreten, was den Zeitpunkt von Mourinhos Abreise für Rooney zu einer Überraschung macht.

“Ich finde es verrückt, es vor einem Pokalfinale zu machen – sowieso ein seltsames Timing”, sagte der Chef von Derby County gegenüber den Medien.

“Sicherlich hätten sie bis nach dem Pokalfinale warten können, wenn sie in diese Richtung wollten? Jose ist ein fantastischer Manager, einer der besten Manager, die das Spiel gesehen hat.

“Leider ist seine Zeit in Tottenham zu Ende gegangen, aber ich bin mir sicher, dass er wieder auf die Beine kommen wird. Es wird viele Top-Clubs geben, die ihn holen wollen.”

Rooney arbeitete während seiner letzten Saison als Spieler von Manchester United mit Mourinho zusammen, einschließlich eines kurzen Cameo-Auftritts von der Bank beim Finalsieg der Europa League gegen Ajax im Jahr 2017.

Der frühere englische Nationalspieler ist der Ansicht, dass der portugiesische Trainer Spurs zu einer Überraschung gegen City hätte verhelfen können. Am Wochenende endeten die Hoffnungen auf ein Vierfachspiel, als sie den FA Cup mit einer Halbfinalniederlage gegen Chelsea verließen.

Lesen Sie auch  Kanadische Frauen-Fußballmannschaft will weiter auf das olympische Podium klettern

“Ich denke nur, dass Mourinho vor einem Pokalfinale ein Manager ist, der gerne Trophäen gewinnt. Es ist klar, dass er im Laufe seiner Karriere viele Trophäen gewonnen hat”, fuhr Rooney fort.

“Ich denke, wenn es einen Manager gäbe, gegen den man eine Mannschaft aufstellen könnte [Manchester] City, in einem Pokalfinale ist es Jose Mourinho.

“Jetzt hatte Tottenham offensichtlich nicht die beste Saison, daher denke ich, dass es aus dieser Sicht ein bisschen verrückt und ein massives Risiko ist.

“Ich bin sicher, Daniel Levy hätte bis zum Tag nach dem Spiel warten können, denn ich denke, das hätte mehr Sinn gemacht, wenn sie Mourinho loswerden wollten.”

Mourinho hatte Mauricio Pochettino bei Spurs in der vorangegangenen Saison ersetzt und sie auf den sechsten Platz in der Liga geführt.

Rooney geht davon aus, dass der frühere Chef von Chelsea, Inter und Real Madrid weltweit gefragt sein wird, obwohl er zuletzt für einen Verein verantwortlich war.

“Ich bin sicher, dass es in England viele Teams gibt, die gerne sehen würden, wie er ihre Vereine leitet”, sagte er über Mourinhos Zukunft.

“Also, das liegt ganz bei ihm, wenn er in einen anderen Verein in England gehen möchte. Ich bin sicher, dass es viele Clubs auf der ganzen Welt gibt, die ihn gerne hätten.”


Klicken Sie hier, um das Outlook-Magazin zu abonnieren, um einen detaillierten, objektiven und vor allem ausgewogenen Journalismus zu erhalten


.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.