Sozialarbeiter defundieren | Die neue Republik

Zu ihrer Verteidigung durchlaufen mandatierte Reporter Schulungen, die sich normalerweise darauf konzentrieren, wie und wann ein Anruf zu tätigen ist, und nicht darauf, was danach passiert. Schulungen seien oft „vage“, sagte Joyce McMillan, die Gründerin von JMacForFamilies, deren Kinder 1999 für zweieinhalb Jahre aus ihrem Zuhause entfernt wurden. (McMillan gründete die Gruppe, um sich für Familien einzusetzen, die ähnlich gelitten haben.) Der Lehrplan lässt Sozialarbeiter „Angst davor haben, Dinge nicht zu melden, bei denen sie einer Familie einfach helfen könnten“. Stattdessen wollen sie „ihren eigenen Arsch decken“, weil es „besser ist, auf Nummer sicher zu gehen“. Einige Organisationen, die die Unklarheit erkannt haben, haben Überprüfungsebenen entwickelt. Viele Sozialarbeiter erkennen die „Nuancen“ von Situationen, schlug eine vor, mit der ich gesprochen habe – schließlich sind sie darauf trainiert, „im Grauen zu leben“, aber als ich sie fragte, ob Sozialarbeiter ein gemeinsames Verständnis davon hätten, was eine „ begründeten Verdacht auf Missbrauch oder Vernachlässigung, lachte sie.

Typischerweise beinhaltet eine Untersuchung nach einem Bericht einen Besuch im Haus der Familie. Bewaffnet mit der Drohung, ein Kind zu entfernen, durchsuchen Ermittler (von denen viele nicht einmal eine vorherige Ausbildung in Sozialarbeit haben) Schränke, Schränke, Kühlschränke, bitten Kinder, „ihre Hemden hochzuziehen, ihre Hosen herunterzuziehen“, sagte Shalleck. sagte Klein.

Die vielleicht schädlichsten Maßnahmen, die Kinderschutzdienste ergreifen können, abgesehen von der dauerhaften Einschränkung der elterlichen Rechte, sind Notumzüge, die unglaublich traumatisch sind. „Sie klopfen an die Tür“, sagte Shalleck-Klein, „manchmal ist die Polizei involviert, es wird geschrien, es wird geschrien, sie holen ein schlafendes Kind aus dem Bett.“ In New York City wird bis zu einem Drittel dieser Abschiebungen am selben Tag, an dem sie überprüft werden, von einem Richter aufgehoben; Weitere werden in späteren Anhörungen rückgängig gemacht. Die Kinder bleiben von ihren Eltern getrennt, bis ein Umzug natürlich rückgängig gemacht wird. Kinderschutzdienste „versuchen nicht, Kindern Schaden zuzufügen“, sagte Shalleck-Klein. „Aber sie tun es, indem sie das Trauma dieser Umzüge außer Acht lassen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.