Sonntag nach Roe v. Wade: Die Antwort von amerikanischen Kanzeln

Lob und Klage für die Aufhebung des Abtreibungsrechts füllten an diesem Wochenende heilige Räume, als Geistliche in den USA Gottesdienstpläne neu arrangierten oder Predigten umschrieben, um ihren religiösen Kontext – und konkurrierende Botschaften – über den historischen Moment bereitzustellen.

Abtreibung ist ein viszerales Problem für tief gespaltene religiöse Amerikaner. Einige sind traurig oder wütend nach der erdbebenartigen Entscheidung des Obersten US-Gerichtshofs Dobbs gegen Jackson vom Freitag. Andere sind dankbar und begeistert.

In der St. Paul Cathedral in Pittsburgh verwarf Hochwürdiger Kris Stubna seine geplante Sonntagspredigt und konzentrierte sich auf die Entscheidung, die er „einen Tag großer Freude und Segen“ nannte. Er sagte, die Aufhebung des fast 50 Jahre alten Urteils Roe v. Wade sei das Ergebnis der Gebete und Bemühungen vieler Katholiken und anderer.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.