Sonneneruption: Warum Teslas Preiserhöhung Kunden dazu bringt, Flecken zu sehen

Gene Frakes, ein Elektriker und Fallschirmspringer, der außerhalb von Rockford, IL, lebt, wurde Kunde von Tesla Energy, nachdem er sich ein Schneevideo angesehen hatte, das mühelos von einem der neuen Solardächer des Unternehmens rutschte. Es war nur der Beweis, den er suchte, dass Teslas innovative Glasdachziegel mit eingebetteten Solarzellen in schneebedeckten Klimazonen genauso gut funktionieren würden wie in sonnigeren Teilen des Landes wie Kalifornien.

“Das war beeindruckend”, sagte der 50-jährige Frakes Der Rand.

Seine Aufregung ließ jedoch schnell nach, nachdem er eine E-Mail von Tesla erhalten hatte, in der er darüber informiert wurde, dass die ursprüngliche Schätzung für das 10,58-kW-Projekt von 34.743 USD auf 53.649 USD steigen würde – ein Sprung von 54 Prozent.

Gene Frakes konnte es kaum glauben, als Tesla ihm sagte, dass es den Preis für sein Solardach um 54 Prozent erhöhen würde.

“Es scheint so falsch, dass ich es kaum glauben konnte”, sagte Frakes.

Frakes war nicht der einzige, der von Teslas massivem Preisanstieg sonnengeküsst wurde. Anfang April wurde den Kunden, die auf die Installation ihrer Tesla-Solardächer warteten, mitgeteilt, dass ihre Preise manchmal um bis zu 100 Prozent steigen würden. Der Rand sprach mit 11 Tesla-Solardachkunden im ganzen Land, die ihre Bestellungen storniert haben oder erwägen, sie zu stornieren. Sie bemitleiden sich in Chat-Gruppen, lüften ihre Beschwerden online und starten Petitionen, um das Bewusstsein für das Problem zu schärfen. Einige erwägen sogar, eine Sammelklage gegen Musks Firma einzureichen.

Tesla bietet zwei Solarprodukte an: konventionelle Solarmodule, die über dem vorhandenen Dach eines Kunden installiert werden; und das Solardach, das die aktuellen Dachlatten durch solche ersetzt, die die Sonnenstrahlen aufnehmen und in Energie umwandeln können. Das Solardach sieht aus wie Asphalt-, Schiefer- und spanische Fassziegel und passt sich dem Stil jedes Hauses an.

Später stellte sich heraus, dass das Unternehmen die Komplexität einiger Dächer unterschätzt hatte. Elon Musk, CEO von Tesla, gab dies in einer Gewinnaufforderung am 26. April zu und sagte, dass das Unternehmen bei der Berechnung der Installationskosten „erhebliche Fehler“ gemacht habe. Tesla versuchte, den Schlag zu mildern, indem es einigen geschädigten Kunden kostenlose Powerwall-Heimbatterien anbot, wenn sie ihre Bestellungen erneuerten.

Aber es kann nicht funktionieren. Noch vor den Preiserhöhungen reichten Solardachkunden Klagen ein, in denen sie behaupteten, Tesla habe ihre Kreditwürdigkeit durch die Meldung von Darlehen, die sie nie beantragt hatten, zerstört. Die Preiserhöhungen sind die jüngste selbstverschuldete Wunde, die dazu geführt hat, dass Teslas einst gepriesenes Solargeschäft, das es ursprünglich im Jahr 2015 erworben hatte, Marktanteile verlor, da sich mehr Unternehmen engagieren und der Preis für Solar landesweit sinkt.

Foto: Tesla

Anfang März lief alles gut für Amr Kader, einen Frauenarzt aus East Greenwich, RI, und sein Solardachprojekt. Er hatte zwei Kredite aufgenommen und angefangen, die Prämie zurückzuzahlen. Und er hatte die notwendigen Genehmigungen von seinem Versorgungsunternehmen und der örtlichen Gemeinde erhalten. Kader, der auch ein Tesla Model Y besitzt, freute sich darauf, seinem Lebensstil ein weiteres Tesla-Produkt hinzuzufügen.

Aber Tage bevor das Projekt beginnen sollte, erhielt er von Tesla die Nachricht, dass es für Ende April verschoben werden würde. Danach wurde ihm mitgeteilt, dass sich sein Projekt auf unbestimmte Zeit verzögern würde, da das Unternehmen keine Installationsmannschaft in Rhode Island sichern konnte. Nach einigem Hin und Her teilte Tesla Kader mit, dass dies auch seinen Preis um 3.000 US-Dollar oder 30 Prozent erhöhen würde.

Kader war erzürnt. Er reichte eine Beschwerde bei der Verbrauchersparte des Generalstaatsanwalts ein und beschuldigte Tesla, “den Vertrag aufgegeben, erpresst und absichtlich falsch geführt und falsch informiert zu haben”. Er hat auch mit einem Anwalt über die Einreichung einer Klage gegen das Unternehmen gesprochen und hofft, dass Teslas Lizenz in seinem Bundesstaat ausgesetzt oder widerrufen wird.

In Bezug auf seine eigene Bestellung bestand Kaders erste Reaktion darin, sich in seine Fersen zu graben. “Ich habe meinen unterschriebenen Vertrag nicht gekündigt und klargestellt, dass ich nicht kündige”, sagte er. Aber letztendlich entschied er, dass es die Mühe nicht wert war und informierte Tesla, dass er das Projekt nicht vorantreiben würde. Und er fing an, nach anderen, billigeren Solardachprodukten zu suchen.

“Ehrlich gesagt würde ich ihnen nicht vertrauen, mein Dach zu installieren, selbst wenn sie den ursprünglichen Vertrag einhalten würden”, sagte er. Aber das Modell Y in seiner Einfahrt erinnert ständig an das ganze Debakel.

“Ich war definitiv nicht mehr stolz darauf, mein Tesla-Auto zu fahren”, gab Kader zu.[and] Werbung für sie. “

Teslas geduldige Superfans sind bereit, für Solardächer zu zahlen

Auf dem Papier scheint die Energiesparte von Tesla zu boomen. Aber die Division war nie profitabel.
Foto: Getty

Auf dem Papier scheint die Energiesparte von Tesla zu boomen. Das Unternehmen gab an, im ersten Quartal 2021 92 Megawatt (MW) Solarenergie installiert zu haben, mehr als doppelt so viel wie im ersten Quartal 2020 – dem stärksten Quartal seit zweieinhalb Jahren. Tesla erzielte auf seinen Solardächern einen Umsatz von 494 Millionen US-Dollar, einschließlich Speicherprodukten wie der Powerwall-Batterie. Für das gesamte Jahr 2020 installierte Tesla 205 MW Solarenergie, eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber 2019.

In der Ergebnisaufforderung behauptete Musk, dass die Nachfrage nach Teslas Solardächern „stark bleibt“. Insgesamt ist die Division jedoch unrentabel und das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren vom größten Solarinstallateur auf dem Dach in den USA zu einem entfernten zweiten Rang entwickelt und ist hinter Sunrun aus San Francisco zurückgefallen.

Teslas solare Ambitionen reichen bis ins Jahr 2015 zurück, als SolarCity, ein Unternehmen von Musks Cousin, übernommen wurde. Ein Jahr später enthüllte Musk das Solardach des ehemaligen Sets von Desperate Housewivesund behaupten, dass die Dächer „genauso gut oder besser“ aussehen würden als herkömmliche Dächer.

Aber fast von Anfang an erwies sich der Deal als ein Dorn im Auge von Musk. Kritiker nannten es ein “Rettungspaket” für die kämpfende SolarCity, die im Laufe der Jahre massive Schulden angehäuft hatte. Eine Reihe von Tesla-Aktionären verklagte Musk wegen des Deals, weil er SolarCity überbewertet und sich nicht ordnungsgemäß aus dem Deal zurückgezogen habe. Der Verwaltungsrat von Tesla hat die Klage letztes Jahr ohne Musk beigelegt und den CEO als einzigen Angeklagten in dem Fall belassen.

Es hat auch gesehen, dass sein Anteil am Markt abrutscht. Tesla ist weit hinter Sunrun zurückgefallen, dem größten Installateur von Solarmodulen in den USA. Es ist so weit hinten, dass Wall Street-Analysten den Berichten des Unternehmens über seine Energiesparte kaum Beachtung schenken, sagte Dan Ives von Wedbush.

“Die Straße misst dem Solargeschäft von Tesla keinen wirklichen Wert bei”, sagte Ives, “weil es bisher relativ unbewiesen ist.”

„Es war gelinde gesagt abgehackt“, fügte Ives hinzu, „da Tesla sich in den letzten Jahren wirklich auf Solar konzentriert hat. Es liegt zwischen Wettbewerbs-, Preis- und Ausführungsproblemen. Ich denke, sie haben in den letzten neun bis zwölf Monaten etwas an Dynamik gewonnen, aber es war definitiv eher ein blaues Auge auf die gesamte Tesla-Geschichte. “

Die Entscheidung von Tesla, die Preise für seine Solardachkunden zu erhöhen, widerspricht auch dem Trend sinkender Preise für Solaranlagen insgesamt, sagte Seth Blumsack, Professor für Energie- und Umweltökonomie am Penn State. Der Preis für herkömmliche Solarmodule, die auf dem Dach eines Kunden installiert werden und sich vom Solardach von Tesla unterscheiden, ist in den letzten zehn Jahren um 90 Prozent gesunken.

“Das Tempo dieser Kostensenkungen lag sogar noch über dem, was selbst viele Experten vorhergesagt hatten”, sagte er.

Laut der Solar Energy Industries Association ist das Tempo der Installationen so weit gestiegen, dass sie etwa 13-mal höher sind als vor einem Jahrzehnt.

Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass Energieunternehmen versuchen, eine neue Technologie auf den Markt zu bringen, um die anfänglichen Kosten zu unterschätzen, sagte Blumstack. Wenn genügend Kunden „die Kugel beißen“ und beschließen, die Kostensteigerungen zu absorbieren, könnte dies ein Signal an die Wettbewerber von Tesla senden, in welche Richtung diese Technologie geht.

“Es wird interessant sein zu sehen, ob sie in der Lage sind, die Kosten für Solardächer auf die gleiche Weise zu senken, wie wir die Kosten für herkömmliche Solarmodule gesenkt haben”, sagte Blumsack.

Ein Sprecher von Tesla antwortete nicht auf eine Anfrage nach Kommentaren, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen seine PR-Abteilung eingestellt und seit über einem Jahr nicht mehr auf eine Anfrage nach Kommentaren geantwortet hat.

Solarglasdach

Nahaufnahme von Solarglass Roof, einem Dachschindel mit integrierten Sonnenkollektoren, von Tesla Energy, einem Geschäftsbereich von Tesla Motors, in der Santana Row im Silicon Valley, San Jose, Kalifornien, 3. Januar 2020.
Foto von Smith Collection / Gado / Getty Images

Der in Texas ansässige Wissam Mehio gehört nicht zu den Kunden, die bereit sind, „in die Kugel zu beißen“. Er stornierte seine Bestellung umgehend, nachdem Tesla ihm mitgeteilt hatte, dass sein Preis von der vorherigen Schätzung von 69.000 US-Dollar auf 104.000 US-Dollar steigen würde.

„Tesla war so froh, mich gehen zu sehen, meine 100 Dollar [deposit] wurde weniger als 24 Stunden später auf meine Kreditkarte zurückerstattet “, lachte er.

Es war besonders enttäuschend, wie Mehio seinen Freunden erzählte, wie stolz er auf sein neues „schönes Solardach“ war. Er erwartete sogar eine kleine Preiserhöhung und hatte zusätzliche 5.000 bis 10.000 USD dafür veranschlagt, da Tesla gesagt hatte, dass der Preis, den er erhielt, eine Schätzung sei und sich wahrscheinlich ändern würde, sobald eine Bewertung vor Ort durchgeführt wurde. Aber ihn mit einer 50-prozentigen Steigerung zu schlagen, bevor er für die Bewertung vor Ort herauskam, machte es zum Kinderspiel, ein “Kinderspiel” abzusagen, sagte Mehio.

“Mit einem solchen Schritt möchte Tesla Energy von” Solar für alle “zu” Solar für diejenigen, die ihr Geld nicht zählen “zurückkehren”, fügte er hinzu. “Keine harten Gefühle, aber ich bin raus.”

Lesen Sie auch  Baby mit seltsamem 5-Zoll-menschlichem 'Schwanz' mit Ball am Ende geboren

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.