So senken Sie Ihre Stromrechnung im Sommer

Während Teile des Landes bei Temperaturen im dreistelligen Bereich backen, schalten die Amerikaner ihre Klimaanlagen ein – und erhöhen ihre Stromrechnungen.

Rechnungen, die normalerweise zu dieser Jahreszeit steigen würden, schießen in die Höhe, weil die Kosten für die Stromerzeugung rapide gestiegen sind. Laut der US Energy Information Administration verwenden fast 90 Prozent der Haushalte in den Vereinigten Staaten irgendeine Art von Klimaanlage zur Kühlung. Die jüngste Prognose der Regierung zeigt, dass die durchschnittlichen Strompreise für Privathaushalte in diesem Sommer im Vergleich zum letzten Sommer um 4,7 Prozent steigen.

Hier sind Tipps zur Verwaltung Ihrer Kühlrechnung.

Saisonale Wartungen können dazu beitragen, dass zentrale Klimaanlagen reibungslos funktionieren. Techniker prüfen in der Regel den Kältemittelstand und reinigen die Kühlschlangen. „Dadurch läuft die Klimaanlage besser und die Kosten bleiben niedrig“, sagte Adam Cooper, Senior Director of Customer Solutions beim Edison Electric Institute, einer Gruppe, die Elektrounternehmen im Besitz von Investoren vertritt.

Wenn Sie die Wartung verzögert haben, müssen Sie in den heißeren Monaten möglicherweise länger auf den Service warten. Aber Sie können zumindest die Luftfilter des Systems selbst wechseln, damit die gekühlte Luft strömt und das Gerät effizient arbeitet.

Schließen Sie tagsüber Jalousien oder Jalousien, um Sonnenlicht abzuhalten. Sie können auch Plastikfolien ausprobieren, die an Fenstern haften, um die Sonnenstrahlen zu blockieren. Sie können einen Fachmann mit der Installation beauftragen oder Do-it-yourself-Kits kaufen (ca. 10 $ pro Fenster). Die „Energy Saver“-Website des Energieministeriums schlägt vor, dass Folie am besten für Gebiete mit langen Kühlperioden geeignet ist, da sie auch die Sonnenwärme im Winter blockieren.

Lesen Sie auch  Twitter ist auch mit sich selbst stecken geblieben

Zugluft an Fenstern und Türen, die Ihr Zuhause im Winter kalt machen, kann es im Sommer auch wärmer machen, also versiegeln Sie sie mit Dichtungsstreifen, Dichtungsmasse oder Sprühschaum.

Die richtige Isolierung ist besonders wichtig, um Ihr Haus in heißen Klimazonen kühl und trocken zu halten, sagte Richard Trethewey, ein Heizungs- und Klimaanlagenbauer, der in der Fernsehsendung „This Old House“ auftritt. Um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause energieeffizient ist, ziehen Sie ein Energieaudit in Betracht, um Bereiche zu identifizieren, die eine bessere Isolierung benötigen. Solche Bewertungen kosten normalerweise ein paar hundert Dollar, aber einige Versorgungsunternehmen übernehmen die Kosten. Um einen qualifizierten Auftragnehmer zu finden, suchen Sie auf der Website des Building Performance Institute, das Techniker zertifiziert, die Audits durchführen und empfehlen Arbeit.

Duschköpfe mit niedrigem Durchfluss können Strom sparen, indem sie weniger Wasser erhitzen, sagte Arah Schuur, Executive Director bei Northeast Energy Efficiency Partnerships oder NEEP, einer gemeinnützigen Organisation, die regionale Zusammenarbeit fördert. Und „intelligente“ Steckdosenleisten können die Energie von Geräten abschalten, wenn sie nicht verwendet werden, sagte sie.

Deckenventilatoren können Ihnen helfen, sich kühler zu fühlen, und Sie können Ihren Thermostat höher einstellen. Schalten Sie den Ventilator aus, wenn Sie nicht zu Hause sind, denn „Ventilatoren kühlen Menschen, nicht Räume“, sagt das Energieministerium. Lassen Sie Wäschetrockner und Geschirrspüler während der kühleren Stunden laufen und vermeiden Sie es, Ihren Ofen an heißen Tagen zu benutzen, schlägt die Abteilung vor.

Erwägen Sie einen programmierbaren Thermostat zur Verwaltung Ihres Kühlsystems, insbesondere wenn Sie tagsüber nicht zu Hause sind. Sie können die Temperatur während Ihrer Abwesenheit auf eine höhere Temperatur einstellen und bei Ihrer Rückkehr auf eine niedrigere Temperatur einstellen. Wenn Sie sich für eine „intelligente“ Version entscheiden, die mit dem Internet verbunden ist, können Sie sie von Ihrem Mobiltelefon aus fernsteuern. Versorgungsunternehmen können Verbrauchern, die die Thermostate installieren, Anreize oder Rabatte anbieten.

Einige Versorgungsunternehmen bezahlen Kunden, die ihre intelligenten Thermostate registrieren und in Zeiten hoher Nachfrage an Energiesparveranstaltungen teilnehmen. Der Arizona Public Service zahlt Kunden über Guthaben auf ihrer Rechnung, wenn sie dem Versorgungsunternehmen erlauben, ihren intelligenten Thermostat während der „Cool Rewards“-Veranstaltungen im Sommer um bis zu vier Grad zu erhöhen. Das Programm ist auf 20 Veranstaltungen pro Sommer mit einer Dauer von jeweils bis zu drei Stunden begrenzt.

Lesen Sie auch  Nuix ist noch nicht über dem Berg, während ASIC weiter nachforscht

Wenn Ihr Kühlsystem altert, sollten Sie in einen Ersatz investieren, da neuere Modelle viel effizienter sind, sagte Herr Trethewey. Es gibt jetzt mehr Optionen, sagte er, wie neue Wärmepumpensysteme, die die „Inverter“-Technologie verwenden, um Ihr Haus im Sommer zu kühlen (und es im Winter zu heizen). “Es ist wie ein Tempomat”, sagte er. Einige Staaten und Versorgungsunternehmen, einschließlich New York, bieten finanzielle Anreize für die Installation von Wärmepumpen.

Neue Kühlsysteme können je nach Gerätetyp, Größe des Hauses und anderen Variablen Tausende von Dollar kosten. Erwarten Sie, 8.000 bis 12.000 US-Dollar zu zahlen, sagte Donald Brandt, Fellow bei ASHRAE, einer Gruppe für Heizungs-, Kälte- und Klimaanlagen.

Wohnklimaanlagen können etwa 20 Jahre halten, wenn sie ordnungsgemäß gewartet werden, sagte Herr Brandt.

In einer Wohnung wohnen? Suchen Sie nach einer Fensterklimaanlage, die die Energy Star-Standards des Bundes erfüllt. Einheiten sind in der Regel für ein paar hundert Dollar bis zu 1.000 Dollar erhältlich, je nach benötigter Größe.

Hier einige Fragen und Antworten zu sommerlichen Kühlrechnungen:

Fragen Sie nach einer „Level“-Abrechnung. Um zu vermeiden, dass Kunden mit schwankenden Rechnungen aufgerüttelt werden, erklären sich die Versorgungsunternehmen oft bereit, eine monatliche Pauschale zu berechnen und dann einmal im Jahr etwaige Differenzen bei den geschuldeten Zahlungen zu begleichen. In der Regel muss Ihr Konto in einwandfreiem Zustand sein, um sich zu qualifizieren.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Rechnung zu bezahlen, finanziert die Bundesregierung das Low Income Home Energy Assistance Program. Wenden Sie sich an die zuständige Behörde in Ihrem Bundesland, um festzustellen, ob Sie qualifiziert sind.

Lesen Sie auch  Botswana entdeckt drittgrößten Diamanten, gerade als sich der Markt erholt

Wenn Sie Ihren Thermostat im Sommer um nur ein Grad erhöhen, sinkt Ihre Stromrechnung laut dem Edison Institute um 2 Prozent. Das Energieministerium schlägt vor, den Thermostat so hoch wie angenehm einzustellen, wenn Sie zu Hause sind – zielen Sie auf 78 Grad ab – und einige Grad höher, wenn Sie nicht da sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.