Skin Flicks: Quantifizierung des Disney-Tattoo-Phänomens | Animation im Film

Ich habe keine Tätowierungen. Das liegt daran, dass ich Angst vor Schmerzen habe, und auch, weil ich mir Sorgen mache, dass mich das dauerhafte Werben einer meiner Begeisterungen auf meinem Körper noch mehr für Verachtung und Spott von Fremden öffnen würde. Viele Menschen haben jedoch Tätowierungen, und viele dieser Menschen haben Tätowierungen von lizenzierten Disney-Eigenschaften.

Da stellt sich die Frage: Welches Disney-Objekt hat die meisten Tattoos inspiriert? Ich freue mich, dass Sie auf jeden Fall gefragt haben, denn die Wissenschaftler der Website Online Bingo haben es anhand der Anzahl der Instagram-Hashtags, die mit jedem Disney-Film korrelieren, herausgefunden. Wird uns diese Methodik die genauesten Daten liefern? Nein. Warum verschwendet eine Online-Bingo-Site ihre wertvollen Ressourcen für das Zählen von Hashtags? Niemand weiß. Wird dies das Leben von irgendjemandem im Geringsten verändern? Nein wird es nicht. Aber sehen Sie, wir sind bereits zwei Absätze in dieser Sache, also können wir es genauso gut durchziehen.

Wie auch immer, die Antwort ist Alice im Wunderland. Laut der Studie wurden fast 70.000 Hashtags von Menschen erstellt, die verzweifelt ihre Alice im Wunderland-Tattoos zeigen wollten. Nach einer Durchsicht von Instagram gehören dazu viele Cheshire Cats, eine mit dem Zitat „Ich bin so verloren wie Alice und so verrückt wie der Hutmacher“, eine, die auf wundersame Weise wie ein gestickter Aufnäher aussieht, und eine, bei der Alice eine Registerkarte mit . fallen lässt Acid.

Am beeindruckendsten ist vielleicht, dass Alice im Wunderland jetzt 70 Jahre alt ist. Disney hat in den vergangenen Jahren Dutzende von Animationsfilmen produziert, aber wenn es darum geht, die Leute dazu zu bringen, sich tätowieren zu lassen, ist jeder einzelne ein kläglicher Fehlschlag.

Nummer zwei auf der Liste ist überraschenderweise Tim Burtons The Nightmare Before Christmas. Das Ungewöhnliche an diesem Film ist nicht, dass er von der bewährten Disney-Animationsformel abweicht, sondern dass er so saisonal ist. Es gibt wirklich nur ein paar Monate im Jahr, in denen ein Halloween-basierter Weihnachtsfilm chronologisch relevant ist, und diese Monate sind so kalt, dass Sie Ihre Haut wahrscheinlich sowieso mit Kleidung bedecken werden. Die fast 30.000 Menschen, die einen Nightmare Before Christmas-Tattoo-Hashtag auf Instagram verwenden, haben dies offensichtlich nicht durchdacht. Mein Vorschlag wäre, keinem von ihnen zu vertrauen.

Das heißt, es macht einen gewissen Sinn, ein Disney-Tattoo zu bekommen. Wenn Sie sich einen Film auf Ihren Körper tätowieren lassen möchten, ist es viel sicherer, ihn zu einer Animation zu machen. Im gegenwärtigen Klima ist das Risiko, etwas anderes zu versuchen, einfach zu groß. Stellen Sie sich vor, Sie ertragen stundenlange Qualen, die beispielsweise mit einem Tattoo von Usual Suspects eingefärbt werden, nur um zu sehen, wie Star und Regisseur aufgrund mehrerer Anschuldigungen wegen schrecklicher sexueller Verletzungen gezwungen werden, sich zu verstecken. So ein Tattoo wäre ein Fluch, den du bis zu deinem Tod tragen müsstest. Sagen Sie, was Sie über Alice im Wunderland wollen, aber es ist statistisch sehr unwahrscheinlich, dass die Grinsekatze jemals abgesagt wird, weil sie sich verletzlichen jungen Schauspielern aufgezwungen hat. Der einzige Weg, wie jemand über Disney auch nur annähernd an diese Empörung herankommen könnte, wäre ein Song of the South-Tattoo, was zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich eine sehr bewusste Entscheidung wäre.

Der König der Löwen kam auf Platz drei der Liste. Die Schöne und das Biest wurde Vierter. Peter Pan wurde Fünfter. Wir leben in einer Gesellschaft, die die Infantilisierung der Erwachsenen feiert, und alles Schlechte auf der Welt ist eine direkte Folge davon.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.