Sie wollen, dass Sie wieder im Büro sind

Zuvor hatten Unternehmen laut Rebecca Humphrey, Executive Vice President bei Savills und Leiterin der Workplace Practice Group, wenig Interesse an Ausgaben für solche Dienstleistungen. “Ein Kunde würde sagen, ich möchte nicht dafür bezahlen, ich möchte nur, dass dieser Deal gemacht wird”, sagte sie. “Die Pandemie hat das verschoben.”

Ihr Savills-Kollege, Herr Lipson, sagte, er sehe mögliche Veränderungen selbst für einige der überzeugten Traditionalisten, wie Anwaltskanzleien mit weißen Schuhen in Washington. “Ältere Partner sind letzten März nach Hause gegangen und haben gedacht:” Mein Papier, ich kann nicht ohne mein Papier auskommen, und ich kann nicht ohne meinen Assistenten direkt vor meinem Büro auskommen “, sagte er. “Dann haben sie in der nächsten Woche die gleiche Anzahl von Stunden in Rechnung gestellt und gedacht, ‘huh, das ist besser gelaufen als ich dachte?'”

Angesichts der Tatsache, dass Unternehmen Veränderungen antizipieren und darauf reagieren, ist eine neue Rolle, die die Immobilienunternehmen möglicherweise spielen, die des Sündenbocks.

Für Unternehmen mit Mitarbeitern, die nur ungern ins Büro zurückkehren, kann der Gütesiegel der Berater Glaubwürdigkeit bieten – und einen Grund, Büroangestellte dazu zu bringen, wiederzukommen.

“Wir sind sehr hilfreich, um den Bösen zu spielen”, sagte Frau Humphrey und stellte fest, dass einiges an Geschäft mit der Prüfung von Büroplänen und der Unterstützung von Unternehmen bei der Kommunikation von Änderungen oder der Rückführung von Personen zu tun hatte. “Es hilft beim Versenden von Nachrichten, zu sagen, dass wir die externen Leute reingebracht haben.”

Sechzehn Stockwerke höher in einem ruhigen Hochhaus in Midtown Manhattan sprang Joseph J. Sitt auf und zeigte auf eine Fernsehschlagzeile, die ihn ermutigte: Fernarbeit würde für Mitarbeiter der Regierung von New York City bald enden. Er hatte nach einem solchen Signal gesucht. “Wenn er ist Ich werde keine Arbeiter mehr im Büro haben “, sagte er,„ wer ist das? “

Herr Sitt, Geschäftsführer von Thor Equities, eröffnete im vergangenen Juli seinen eigenen Arbeitsplatz und enthüllte einen so genannten „Covid-Konferenzraum“ mit großzügigeren Stühlen. (“Ich denke, ich sollte es den sozial distanzierten Konferenzraum nennen”, korrigierte er sich.) Er rechnete mit einer “gewaltsamen Wiedereröffnung”.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.