Home » Sie können jetzt das Kennwort für Ihr Microsoft-Konto löschen

Sie können jetzt das Kennwort für Ihr Microsoft-Konto löschen

by drbyos
0 comment

Obwohl ein komplett Die kennwortlose Zukunft ist noch in weiter Ferne, Sie werden bald einen großen Schritt in diese Richtung machen können, indem Sie das Kennwort für Ihr Microsoft-Konto sperren. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass die passwortfreien Funktionen, die es bereits für Firmenkunden anbietet, nun für alle verfügbar sein werden.

In den nächsten Wochen wird Microsoft Unterstützung für ein kennwortloses Leben in der Microsoft Authenticator-App und dem biometriebasierten Hello-Anmeldedienst für Windows bereitstellen. Sie können die Dinge so einrichten, dass Sie als Alternative zu einem Passwort eine biometrische Methode wie einen Fingerabdruck- oder Gesichtsscan, ein Hardware-Authentifizierungstoken oder einen Bestätigungscode verwenden, der an Ihr Telefon oder Ihre E-Mail gesendet wird. Wie bei Ihrem alten Login können Sie mit dem neuen System – und mehr als eine Milliarde andere Microsoft-Kontoinhaber – auf Dienste wie Office 365 und OneDrive zugreifen.

„Die Zahl der Cyberangriffe hat durch Identitäts- und Passwortdiebstahl zugenommen – als Verteidiger haben wir in diesem asymmetrischen Spiel wirklich viel Arbeit für uns“, sagt Vasu Jakkal, Microsofts Corporate Vice President für Sicherheit, Compliance, Identität und Management. “Ohne Passwörter erhalten Sie erweiterte Sicherheit und es ist so viel einfacher. Es ist nur ein Slam Dunk.”

Passwortlose Systeme verwenden biometrische Daten (etwas, das Sie sind) oder Dinge wie Hardware-Sicherheitsschlüssel (etwas, das Sie haben), um zu bestätigen, dass Sie der sind, für den Sie sich ausgeben; mit anderen Worten, um Sie zu authentifizieren. Im Gegensatz dazu sind Passwörter „etwas, das Sie kennen“, was zu einem Problem wird, wenn diese Informationen von anderen „bekannt“ oder erraten werden. In passwortlosen Systemen sind jedoch sogar Sicherheitscodes, die an Ihr Telefon gesendet werden, wirklich „etwas, das Sie haben“ statt „etwas, das Sie kennen“, da Sie für einen bestimmten, kurzen Zeitraum Zugriff auf Ihr Smartphone haben müssen.

Lesen Sie auch  WhatsApps „Einmal ansehen“-Funktion, neue Verbesserungen von Microsoft Teams, Twitter Spaces erhält Co-Hosting-Option

Dieser konzeptionelle Wandel macht passwortlose Systeme in vielerlei Hinsicht sicherer, aber die Leute sind nach jahrzehntelanger Verwendung so an Passwörter gewöhnt, dass es manchmal schwierig ist, sie davon zu überzeugen, etwas anderes auszuprobieren. Wenn Sie Zeit in die Einrichtung eines Passwort-Managers investiert haben, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass ein Großteil der Verschlechterung der ganzen Situation sowieso verschwunden ist. Und die passwortlose Anmeldung ist so einfach, dass es möglich ist Gefühl weniger sicher, einfach weil es einfacher ist, in Ihre Webcam zu schauen, um einen Gesichtsscan zu machen oder ein Yubikey in einen USB-Anschluss zu stecken.

Sogar innerhalb von Microsoft hat es Jahre gedauert, eine alternative Struktur zu entwerfen und zu implementieren, die das Passwort vollständig eliminierte, anstatt einfach weitere Verteidigungsebenen hinzuzufügen.

„Ich erinnere mich, dass es 2017 war und wir begannen darüber zu sprechen, was wäre, wenn wir, anstatt die Multifaktor-Authentifizierung zu verbessern, den Kurs ändern und nur Passwörter eliminieren“, sagt Bret Arsenault, Chief Information Security Officer von Microsoft. „Ich saß da ​​und dachte, ist das nur Wortschmiede, die sich jemand aus dem Marketing ausgedacht hat? Und dann dachte ich, wenn wir wirklich Passwörter eliminieren wollten, was würden wir dann anders machen? Es war buchstäblich wie eine Glühbirne, die eingeschaltet wurde.“

Microsoft hat nach eigenen Angaben mehr als 200 Millionen kennwortlose Benutzer aus seinem Enterprise-Rollout. Und das Unternehmen ist nicht der einzige Technologieriese, der Alternativen zur Anmeldung mit einem Passwort anbietet. Es hat jedoch einen besonderen Einfluss, da Windows und Office 365 sowohl bei Firmenkunden als auch bei Privatpersonen allgegenwärtig sind.

Lesen Sie auch  Die Erde ist derzeit heiß, aber nicht die heißeste (oder kälteste) im gesamten Sonnensystem

Um Ihr Microsoft-Passwort für immer zu löschen, laden Sie die Microsoft Authenticator-App herunter und verknüpfen Sie sie mit Ihrem Microsoft-Konto. Gehen Sie dann zu account.microsoft.com, wählen Sie Einloggen, und dann Erweiterte Sicherheitsoptionen. Unter Zusätzliche Sicherheit Suche Passwortloses Konto und tippen Sie auf Anmachen. Folgen Sie den Anweisungen und genehmigen Sie dann die Änderung über die Authenticator-App.

Das ist es. Wenn Sie den Vorgang rückgängig machen möchten, können Sie Ihr Passwort wieder hinzufügen. Aber wer würde es vermissen?

“Sie denken, dass jeder Passwörter hasst, aber es gibt eine Fraktion von Leuten, die Passwörter lieben”, sagt Arsenault. “Sie werden Kriminelle genannt.”


Weitere tolle WIRED-Geschichten

.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.