Sentara Healthcare ernennt Dennis Matheis zum nächsten Top-Manager

Dennis Matheis wird am 1. September Präsident und CEO von Sentara Healthcare übernehmen, das integrierte, gemeinnützige Gesundheitssystem gab am Freitag bekannt.

Matheis, seit 2018 Präsident von Sentara Health Plans und Executive Vice President von Sentara Healthcare, wird die Nachfolge von Howard Kern antreten, der bis Ende des Jahres in den Ruhestand gehen will. Kern arbeitet seit mehr als 40 Jahren bei Sentara Healthcare in Norfolk, Virginia.

„Dennis ist ständig innovativ und denkt über Wege nach, um den Zugang zu qualitativ hochwertiger Versorgung zu verbessern, größere Erfolge und Ergebnisse zu erzielen und neue Dienstleistungen zu entwickeln, um die individuelle Erfahrung jedes Patienten und Mitglieds mit Gesundheits- und Wellnessdiensten zu verbessern“, sagte Allan Parrott, Vorstandsvorsitzender von Sentara Healthcare, sagte in einer Pressemitteilung.

Vor seinem Wechsel zu Sentara Healthcare war Matheis Senior Vice President beim Versicherer Anthem und President der Zentralregion und der Börsen. Zuvor arbeitete er für Anthem Blue Cross und Blue Shield of Missouri, Cigna, Humana und Advocate Health Care.

Sentara Healthcare, das 12 Krankenhäuser in Virginia und North Carolina sowie einen Gesundheitsplan betreibt, verzeichnete 2021 trotz eines Anstiegs der Arbeitskosten um 12 % einen Anstieg des Betriebsergebnisses.

Das Unternehmen meldete 733,7 Millionen US-Dollar an Betriebseinnahmen bei 10,26 Milliarden US-Dollar an Betriebseinnahmen im Jahr 2021, gegenüber 547,1 Millionen US-Dollar bzw. 8,86 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Das Gesundheitssystem profitierte in diesem Zeitraum von einem Anstieg der Prämien- und Kopfpauschaleneinnahmen um 20 %.

Sentara Healthcare hatte geplant, mit Cone Health, einem gemeinnützigen System mit fünf Krankenhäusern mit Sitz in Greensboro, North Carolina, zu fusionieren, aber dieser Deal scheiterte im Juni 2021.

Lesen Sie auch  Neue Behandlungsoption für Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom ist in einer klinischen Phase-2-Studie vielversprechend

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.