Senatsrennen in Georgia zwischen Herschel Walker und Raphael Warnock

Die Demokraten haben die Werbeausgaben der Republikaner in Georgia seit dem 9. November mehr als verdoppelt, etwa 55,1 Millionen Dollar auf 25,8 Millionen Dollar. Insgesamt gaben Kampagnen und Gruppen beider Parteien zusammen etwa 80,9 Millionen US-Dollar für Anzeigen aus.

Sen. Raphael Warnock führt alle Werbetreibenden mit etwa 26,5 Millionen US-Dollar an Werbeausgaben an, angetrieben von seiner rekordverdächtigen Spendensammlung, die im letzten FEC-Berichtszeitraum eine Menge von mehr als 50 Millionen US-Dollar umfasste. In der Zwischenzeit hat Georgia Honor, eine Gruppe, die von der obersten Super-PAC-Senatsmehrheit PAC finanziert wird, weitere 21,3 Millionen US-Dollar ausgegeben und sich mit Warnock zusammengetan, um den Demokraten einen unerschwinglichen Vorteil in der Luft zu verschaffen.

Auf der GOP-Seite hat der von McConnell ausgerichtete Super-PAC, Senate Leadership Fund, etwa 11,8 Millionen US-Dollar für Anzeigen ausgegeben, während die Kampagne von Herschel Walker etwa 10,8 Millionen US-Dollar ausgegeben hat.

Weder der NRSC noch der DSCC haben viel für Werbung im Rennen ausgegeben, obwohl beide Parteikomitees in Bodenspiele und Feldarbeit investiert haben. Nur eine andere Gruppe hat mehr als 1 Million Dollar für Werbung ausgegeben, die Democratic PAC American Bridge, die 3,6 Millionen Dollar ausgegeben hat.

Der Ton der Anzeigen, die durch diese enormen Ausgaben angeheizt wurden, war düster und negativ, da sich jede Kampagne auf persönliche Angriffe stützte, um ihre Gegner zu disqualifizieren.

Georgia Honor, der Super-PAC der Demokraten, hat Anzeigen geschaltet, die die Wähler an die Vorwürfe des häuslichen Missbrauchs gegen Walker erinnern, die er öffentlich diskutiert hat.

Darüber hinaus startete Warnocks Kampagne kürzlich eine Anzeige, in der mehrere Personen auf Clips von Walker im Wahlkampf reagieren, themenfremde, mäandrierende Bemerkungen über Vampire gegen Werwölfe liefern und sich über „schlechte Luft“ aus China beschweren. “Es ist peinlich. Nennen wir es wie es ist. Es ist peinlich“, sagt ein Zuschauer.

Lesen Sie auch  --Cookie-Zustimmung und Wahlmöglichkeiten

Und Walkers Kampagne strahlte letzte Woche einen neuen TV-Spot aus, der Clips aus einem Polizeiinterview mit Warnocks Ex-Frau enthält, die ihn beschuldigte, im März 2020 mit seinem Auto über ihren Fuß gefahren zu sein, obwohl keine Anklage erhoben wurde. „Finden Sie heraus, wer Reverend Warnock wirklich ist“, sagt der Erzähler der Anzeige.

Unterdessen zeigt eine Top-Werbung des Senate Leadership Fund den Gouverneur von Georgia, Brian Kemp, der bei den Parlamentswahlen vor Walker lief und bequem die Wiederwahl gewann. Kemp wirbt für Walkers Kandidatur und sagt: „Familien haben Probleme, weil Bidens Inflation in Washington sich nicht ändern wird, wenn wir sie nicht machen.“ Er fährt fort: “Deshalb unterstütze ich Herschel.”

Warnock und Walker starteten am Montag auch jeweils eine neue Kampagnenanzeige, um den Wählern einen letzten Pitch zu geben.

In Warnocks neuestem Spot wirbt er für die Arbeitsmoral seines Vaters, sagt den Wählern, dass er für sie arbeitet, und fragt: „Sind Sie bereit, das noch einmal zu tun? Zieh deine Schuhe an. Wenn wir zusammen kämpfen, wenn wir zusammenstehen, werden wir die Zukunft gewinnen.“

Walkers neue Anzeige lehnt sich an den kürzlich wiedergewählten Gouverneur Brian Kemp an, um den Fall zu vertreten, und zeigt Clips von Kemp bei einer Wahlkampfveranstaltung. „Das wird eine Wahlbeteiligung. Wer ist motivierter? Sind es sie oder wir? Das stimmt. Und deshalb ist es an der Zeit, sich zurückzuziehen, Raphael Warnock, und Herschel Walker in den Senat der Vereinigten Staaten zu schicken“, sagt Kemp in der Anzeige.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.