Home » “Sein Tod war sinnlos und tragisch, und es war meine Schuld”, sagt Tsega vor Gericht

“Sein Tod war sinnlos und tragisch, und es war meine Schuld”, sagt Tsega vor Gericht

by drbyos
0 comment

Richterin Sally Gomery wird nun Aussagen über die Auswirkungen auf die Opfer prüfen, bevor sie eine Entscheidung über die Verurteilung von Sam Tsega zum Tod von Michael Swan im Jahr 2010 trifft.

Artikelinhalt

Dale Swan stand am Mittwoch vor Gericht und hielt sein Lieblingsfoto seines Sohnes hoch, das letzte Foto, das von Michael Swan gemacht wurde, bevor er am 22. Februar 2010 ermordet wurde, und beschrieb die emotionalen Narben, die sich erst durch 11 Jahre des Wiedererlebens seines Schmerzes vertieft haben in einem Gerichtssaal.

Sam Tsega wurde im Februar zum zweiten Mal wegen Totschlags für schuldig befunden, nachdem ihm 2019 vom Berufungsgericht von Ontario ein neuer Prozess gewährt worden war – eine Entscheidung, die fast neun Jahre nach dem verpfuschten Raub erlassen wurde, als drei maskierte Männer aus Toronto in 19 einbrachen Das Haus des einjährigen Mike Swan, der Marihuana forderte, befahl ihm, zu Boden zu gehen und erschoss ihn, während seine Freundin und sein Mitbewohner hilflos und entsetzt zuschauten.

“Jetzt befinden wir uns in unserem 12. Verfahrensjahr in einem Strafjustizsystem, das bei unserer erneuten Viktimisierung zunehmend selbstgefällig und mitschuldig geworden ist. Dies ist ein perfektes Beispiel für diesen jüngsten Prozess”, sagte Dale Swan am Mittwoch in einer Erklärung über die Auswirkungen auf die Opfer .

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

“Alle Beweise und Argumente waren im Grunde genommen gleich, was zu demselben Urteil führte.”

Richterin Sally Gomery wird nun jede der von Swans Freunden und leidenden Familienmitgliedern – einschließlich Swans damaliger Freundin, die Augenzeuge seines Mordes war – eingereichten Aussagen über die Auswirkungen auf die Opfer prüfen, bevor sie im Juni eine Entscheidung über die Verurteilung trifft.

Die Staatsanwaltschaft der Krone forderte den Richter auf, eine achtjährige Haftstrafe für Tsegas “aber für” -Rolle zu verhängen, um die sogenannten Toronto Three in dieser schicksalhaften Nacht zu Swans Haus zu führen.

Der Verteidiger von Tsega, Solomon Friedman, argumentierte, Tsega habe bereits viel Zeit in Gewahrsam und unter restriktiven Bedingungen der Kaution verbracht. (Tsega sollte nach gerichtlichen Berechnungen eine Gutschrift für 587 Tage in Untersuchungshaft erhalten).

Laut Friedmans Ausführungen sollte die bereits verbüßte Zeit für Tsega eine „ausreichende“ Strafe sein, da er seine milde Jugend zu dieser Zeit – er war 18 Jahre alt – als mildernden Faktor anführt und „ein Drittel seines gesamten Lebens und praktisch alles verbracht hat seines Erwachsenenlebens auf restriktive Kaution. “

Friedman wies auch auf die Reue seines Klienten hin, als Tsega vor Gericht aufstand und die Verantwortung für seine Rolle bei der Tötung übernahm.

“Ich weiß, dass nichts, was ich sage oder tue, Michael zurückbringen oder den Schmerz seiner Freunde und Familie heilen kann”, sagte Tsega vor Gericht. „Sein Tod war sinnlos und tragisch, und es war meine Schuld… Ich habe meine Freunde und die Swan-Familie betrogen. Ich denke jeden Tag darüber nach, ich bereue es jeden Tag. “

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Die Staatsanwaltschaft der Krone forderte den Richter jedoch auf, Tsegas Ausdruck der Reue “begrenztes Gewicht” zu verleihen, und stellte fest, dass der Richter in Tsegas vorherigem Prozess seine Entschuldigung als “zu wenig, zu spät” bezeichnete.

Tsega versprach jedoch, dass er jeden von Gomery verhängten Satz akzeptieren würde.

„Die letzten 12 Jahre waren für die Familie Swan lang und schwierig. Ich möchte heute klarstellen, dass dies, egal was (der Richter) entscheidet, das Ende des Gerichtsverfahrens für mich sein wird “, sagte Tsega.

„Ich akzeptiere die Tatsachenfeststellungen dieses Gerichts, ich akzeptiere, dass ich des Totschlags schuldig bin. Ich werde weder gegen meine Überzeugung Berufung einlegen, noch werde ich gegen ein Urteil (das der Richter) Berufung einlegen. “

Tsega wurde im Juni 2016 nach seinem ersten Prozess wegen Totschlags für schuldig befunden, aber das Berufungsgericht entschied, dass der Richter in diesem Fall zu Unrecht bestimmte „Hörensagen“ -Aussagen zugelassen hatte.

Tsega war anfangs für seine Rolle verantwortlich, die Mörder auf Swans Haus aufmerksam zu machen, Pizza zu bestellen und Kristopher McLellan, der zugab, der Schütze in seinem eigenen Prozess zu sein, und den Komplizen Dylon Barnett und Kyle Mullen Masken und Kapuzenpullis zur Verfügung zu stellen.

McLellan wurde wegen Mordes ersten Grades verurteilt, während Barnett wegen Mordes zweiten Grades verurteilt und zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Bewährungschance für 12 Jahre verurteilt wurde.

Mullen wurde ursprünglich wegen Mordes zweiten Grades verurteilt, gewann jedoch einen neuen Prozess, nachdem das Berufungsgericht entschieden hatte, dass der Prozessrichter schwerwiegende Fehler gemacht hatte. Er bekannte sich schuldig an der geringeren Straftat des Totschlags, wurde zu verbüßter Zeit verurteilt und ging im September 2019 frei.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Michael Swan starb, nachdem er am 22. Februar 2010 während einer Hausinvasion erschossen worden war.
Michael Swan starb, nachdem er am 22. Februar 2010 während einer Hausinvasion erschossen worden war. Foto von Facebook /.Postmedia

Dale Swan sagte am Mittwoch, dass Tsegas jüngster Prozess von allen Gerichtsverfahren, die er durchgemacht hatte, am stressigsten war.

“Es ist kein Geheimnis, dass wir Herrn Tsega als die Person ansehen, die am meisten für den Mord an unserem Sohn verantwortlich ist”, sagte er.

„Jetzt nehme ich hier an einer weiteren Gerichtsverhandlung teil und der einzige Teil dieses Rechtsprozesses, den ich versuchen muss, mit Ihrer Ehre in Verbindung zu bringen, welche Auswirkungen der Mord an meinem Sohn auf mich hatte. Den Mord an meinem Sohn immer und immer wieder nacherleben zu müssen, obwohl jede Anhörung, jeder Appell und alle Teile dazwischen.

„Herr Tsega ist nicht nur für den Mord an meinem Sohn verantwortlich, er hat es auch geschafft, diese Folter bis ins 12. Jahr fortzusetzen, was alles durch den Prozess des Strafjustizsystems erleichtert wird.

„Für mich und meine Familie wird es keinen Ausweg aus diesem Prozess geben. Und wir haben keine Chance, Berufung einzulegen. “

[email protected]

Twitter.com/helmera

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebhaftes, aber ziviles Diskussionsforum aufrechtzuerhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln zu teilen. Das Moderieren von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website angezeigt werden. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Kommentarthread aktualisiert wird, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.