Home » Sehen Sie, wie Verbraucherberichte einen Tesla dazu bringen, ohne Fahrer zu fahren

Sehen Sie, wie Verbraucherberichte einen Tesla dazu bringen, ohne Fahrer zu fahren

by drbyos
0 comment

Consumer Reports hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie ein Fahrzeugführer einen Tesla dazu gebracht hat, im Autopilot-Modus zu fahren, ohne dass eine Person auf dem Fahrersitz im Falle von Problemen die Kontrolle übernimmt.

Die Demonstration wurde nur wenige Tage nach dem Tod von zwei Freunden bei einem heftigen Absturz in Texas in einem Tesla Model S von 2019 ausgestrahlt, von dem die Behörden sagten, er habe keinen Fahrer – was Elon Musk, CEO von Tesla, bestritten hat.

Es schien relativ einfach zu sein, das Auto so zu montieren, dass es alleine fährt (siehe Video oben). Ein kleines Gewicht wurde am Lenkrad angebracht, um die Berührung einer Fahrerhand nachzuahmen, aber die Person im Auto berührte tatsächlich nichts und setzte sich auf den Beifahrersitz. Das Auto fuhr die Straße hinunter und gab keine Warnung ab, dass niemand verantwortlich war.

Teslas Autopilot-Website warnt davor, dass seine Autos nicht „autonom“ sind. Autopilot ist “für den Einsatz mit einem voll aufmerksamen Fahrer gedacht, der seine Hände am Lenkrad hat und jederzeit zur Übernahme bereit ist”, heißt es auf der Website.

Die Site gibt jedoch gemischte Nachrichten. In einem Video auf der Autopilot-Website wird ein Auto gezeigt, das durch die ganze Stadt fährt, während der Fahrer nichts tut und seine Hände auf dem Schoß hat. Eine Meldung am Anfang des Videos weist darauf hin, dass die „Person auf dem Fahrersitz nur aus rechtlichen Gründen da ist. Er macht nichts. Das Auto fährt selbst. “

Musk hat die Bedenken hinsichtlich der Autopilot-Funktion weitgehend ausgeräumt und darauf bestanden, dass sie die Autos sicherer macht, indem sie den Fahrern hilft. Es ist bekannt, dass Fahrer während der Fahrt am Steuer einschlafen, lesen oder Text schreiben oder einfach aufhören, auf die Straße zu achten, wenn sie die Funktion verwenden.

Die Freunde in Texas im Alter von 59 und 69 Jahren wurden letzten Samstagabend getötet, als der Tesla eine Kurve verfehlte und gegen einen Baum prallte, was eine feurige Explosion in einem Wohnviertel in einem Vorort von Houston verursachte. Ihre Frauen hatten nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden gehört, wie sie über das Ausprobieren der Autopilotfunktion des Autos diskutierten, als sie abreisten. Laut Mark Herman, Constable 4 von Harris County Precinct 4, befand sich niemand auf dem Fahrersitz, als Feuerwehrleute das Feuer des Autos löschten. Ein Mann saß auf dem Beifahrersitz; der andere war laut Herman auf dem Rücksitz.

Es dauerte vier Stunden und 32.000 Gallonen Wasser, um das Feuer zu löschen, da die Lithiumbatteriezellen des Autos immer wieder neu entzündeten.

Nachdem die Tesla-Aktie am Montag um 3,4% gefallen war, nachdem der Unfall weithin gemeldet worden war, bestritt Musk, dass das Auto fahrerlos war. Er bestand auf einem Tweet, dass “bisher wiederhergestellte Datenprotokolle” zeigten, dass der Autopilot “nicht aktiviertBeim Absturz. Er sagte auch, der Besitzer habe kein „FSD“ gekauft – ein Full Self-Driving-Paket.

Herman sagte Reuters, dass Musks Tweet Montag der erste war, den Beamte von Tesla gehört hatten. Er sagte, die Behörden würden dem Unternehmen Durchsuchungsbefehle ausstellen, um alle Daten zu erhalten, die es aus dem Fahrzeug wiederhergestellt habe.

“Wenn er das twittert, wenn er die Daten bereits abgerufen hat, hat er uns das nicht gesagt”, sagte Herman. “Wir werden gespannt auf diese Daten warten.”

Tesla-Beamte haben sich am Donnerstag entschuldigt – aber nicht für den Absturz in Texas. Tesla versprach, bei einer Untersuchung eines Unfalls mit mehreren Autos im Februar in China uneingeschränkt zusammenzuarbeiten. Einer der Fahrer dieses Unfalls war auf einer Autoausstellung auf einen Tesla geklettert, um die Bremsen ihres Tesla für den Unfall verantwortlich zu machen.

“Wir werden mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten, um eine eingehende Untersuchung ohne Vorbehalte durchzuführen und die Aufsicht der Gesellschaft mit Aufrichtigkeit und Offenheit zu akzeptieren”, sagte das Unternehmen auf der chinesischen Microblogging-Website Weibo, berichtete Vice.

Tesla entschuldigte sich zutiefst dafür, dass er das Problem nicht gelöst hatte, versprach, die Unterstützung der Verbraucher “mit aufrichtiger Aufrichtigkeit” zurückzugewinnen, und versprach, alle Kosten für eine Prüfung des Fahrzeugs des Demonstranten durch Dritte zu übernehmen.

Der mächtige Korruptionswächter der Kommunistischen Partei hatte Tesla als “verwöhnt und arrogant” kritisiert und davor gewarnt, “das Geld der Chinesen zu verdienen, während sie den Chinesen das Leben nehmen”, berichtete Vice.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.