Home » SCHNAPPSCHÜSSE: Sieht so aus, als würde das Spiel Sabres-Senators in einem leeren Gebäude stattfinden

SCHNAPPSCHÜSSE: Sieht so aus, als würde das Spiel Sabres-Senators in einem leeren Gebäude stattfinden

by drbyos
0 comment

Ontario, Quebec und Manitoba lassen keine Fans zu, während Alberta und British Columbia eine Kapazitätsbegrenzung von 50 Prozent haben, ohne dass Speisen oder Getränke verkauft werden.

Inhalt des Artikels

Die Senatoren von Ottawa werden am Dienstagabend die Uhr zurückdrehen.

Anzeige

Inhalt des Artikels

Sofern die National Hockey League ihre Meinung nicht ändert, scheint das Spiel gegen die Buffalo Sabres im Canadian Tire Center zum ersten Mal in dieser Saison ohne Fans auf der Tribüne ausgetragen zu werden.

Obwohl sich alles ändern kann, erwarten die Senatoren, dass sie gegen die Sabres antreten werden. Sie haben letzte Saison ohne Fans gespielt und würden es lieber nicht noch einmal tun, aber die NHL zögert, weitere Spiele zu verschieben, da 104 bereits verschoben und nur sechs neu angesetzt wurden.

Die Senators werden nur für ein Spiel zu Hause sein, bevor sie sich auf einen Roadtrip mit drei Spielen begeben. Ontario, Quebec und Manitoba lassen keine Fans zu, während Alberta und British Columbia eine Kapazitätsbegrenzung von 50 Prozent haben, ohne dass Speisen oder Getränke verkauft werden.

Kapitän der Senatoren Brady Tkachuk sagte Reportern am Freitag in Edmonton, dass die Verschiebungen schwierig gewesen seien und er hoffe, dass das Gebäude am Dienstag nicht leer sein werde.

Anzeige

Inhalt des Artikels

Tkachuk hat in der Vergangenheit erklärt, dass er wünschte, die Fans hätten die Wahl, ob sie auf die Eisbahn gehen oder nicht, und nicht die Maßnahme, die die Regierung von Ontario derzeit ergreift.

„Du willst diese Fans in Ottawa. Es ist schön, dort zu sein und einfach Teil der Community zu sein, aber hoffentlich haben wir bei den Heimspielen wieder Fans auf der Tribüne“, sagte Tkachuk.

„Und sie können sich außerhalb ihrer Kämpfe und ihres Alltags erfreuen, und sie kommen als Gemeinschaft zusammen und verwurzeln unser Team.“

RUHE AN DER HANDELSFRONT

Generaldirektor der Senatoren Pierre Dorion war zu Gast bei Oilers Now mit Bob Staufer am Freitag in Edmonton und besprachen die NHL-Handelsfrist am 21. März.

Dorion sagte, die NHL-Teams versuchten immer noch, gesund zu werden.

„Viele Teams wurden von COVID-19 getroffen“, sagte Dorion. „Das hat zu diesem Zeitpunkt Priorität für die Trainer und Geschäftsführer. Es gab nicht so viel Handelsgespräche wie in den Vorjahren.

Anzeige

Inhalt des Artikels

„Zu dieser Jahreszeit haben viele Teams ihre Scouting-Meetings, egal ob Profi oder Amateur. Handelsgespräche werden etwas später auftauchen und bis zum Handelsschluss ist noch viel Zeit.“

Senators-Flügelspieler Scott Sabourin kämpft mit Flames-Flügelspieler Milan Lucic in der zweiten Halbzeit des Spiels am Donnerstag in Calgary.
Senators-Flügelspieler Scott Sabourin kämpft mit Flames-Flügelspieler Milan Lucic in der zweiten Halbzeit des Spiels am Donnerstag in Calgary. Foto von Darren Makowichuk /Postmedien

HARTER KUNDE

Flügelspieler der Senatoren Scott Sabourin zahlte einen Preis für das Fallenlassen der Handschuhe mit den Calgary Flames Milan Lucic am Donnerstagabend.

Sabourin wird aufgrund des Kampfes in der zweiten Periode mit Lucic mit einem ausgerenkten Ringfinger auf unbestimmte Zeit pausieren. Man muss Sabourin zugutehalten, dass er es mit einem harten Kunden aufgenommen hat, aber das Timing des Kampfes um 1:47 der Sekunde, bei dem Ottawa mit 2: 0 in Führung ging, war fraglich.

Sabourin und Lucic hatten zuvor die Handschuhe nach einem Bully in einem Spiel zwischen Toronto und Calgary in der vergangenen Saison fallen gelassen. Es war Sabourins erstes und einziges Spiel mit den Leafs.

Anzeige

Inhalt des Artikels

„Es braucht viel Mut, Lucic ist einer der härtesten Jungs der Liga“, sagte Senators-Cheftrainer DJ Smith. „Zu der Zeit denkst du dir, du hast eine 2:0-Führung und es ist kein perfektes Szenario und es ist wirklich mutig von ihm.

„Vor einem Jahr hat Lucic ihm in Toronto eine Chance gegeben und ich denke, das ist ein bisschen wie ein Code von diesen Jungs. Ich denke, das ist passiert, aber es war gut, dass unsere Jungs konzentriert blieben und sich nicht davon anstecken ließen. Unsere Jungs haben einen guten Job gemacht.“

DIE LETZTEN WORTE

Die Senatoren werden die Chance bekommen, sich das Center genau anzusehen Ridly Greig in Edmonton am Samstagnachmittag.

Die Brandon Wheat Kings werden dort sein, um es mit den Edmonton Oil Kings in einem Western Hockey League-Wettbewerb aufzunehmen, der Dorion und geben wird Pierre McGuire , dem Vizepräsidenten der Senatoren für Seniorenentwicklung, eine Chance, Greig live zu sehen.

Der 28. Gesamtsieger im NHL-Entwurf 2020, Greig, 19, hat 16 Tore und 14 Vorlagen für 30 Punkte in 20 Spielen mit Brandon. Die Scouts von Ottawa hofften auch, ihn mit Kanada bei der Junioren-Weltmeisterschaft zu sehen, aber diese Veranstaltung wurde nach zwei Spielen abgesagt.

[email protected]

Twitter.com/sungarrioch

    Anzeige

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.