Home » Schießereien erschüttern Beirut nach Protesten der Hisbollah gegen die Sprengsonde

Schießereien erschüttern Beirut nach Protesten der Hisbollah gegen die Sprengsonde

by drbyos
0 comment

BEIRUT – Die Spannungen über eine gerichtliche Untersuchung der verheerenden Explosion des Hafens von Beirut im letzten Jahr führten zu Straßenkämpfen und Schießereien in der libanesischen Hauptstadt, nachdem eine Demonstration der dominierenden Hisbollah-Fraktion darauf abzielte, den Bemühungen eines hochrangigen Richters zu widerstehen, Beamte zur Rechenschaft zu ziehen.

Die libanesische Armee, die Truppen auf die Straße schickte, um die Kämpfe zu unterdrücken, sagte, nicht identifizierte bewaffnete Männer hätten auf Demonstranten geschossen, die zu der Demonstration gingen.

„Armeeeinheiten werden eingesetzt und schießen auf jeden, der bewaffnet ist und auf den Straßen anwesend ist, und auf jeden, der von irgendwo anders schießt“, heißt es in einer auf Twitter geteilten Erklärung des Militärs. Es rief auch Zivilisten auf, die Straßen zu räumen.

Die Hisbollah sagte auch in einer Erklärung, dass Scharfschützen auf ihre Unterstützer feuerten. Menschen aus der Gruppe der Hisbollah-freundlichen Menschen wurden gesehen, wie sie das Feuer auf die bewaffneten Männer erwiderten.

„Die Schüsse waren auf Köpfe gerichtet“, sagte die Hisbollah.

Libanesische Sicherheitskräfte in Beirut am Donnerstag. Das Militär rief Zivilisten auf, die Straßen zu räumen.


Foto:

Hussein Malla/Assoziierte Presse

Die Kämpfe ließen am frühen Donnerstagnachmittag nach, als die Armee eingriff.


Foto:

Hussein Malla/Assoziierte Presse

Nach Angaben eines Sprechers des libanesischen Roten Kreuzes kamen bei den Zusammenstößen sechs Menschen ums Leben, dreißig weitere wurden verletzt.

Die Hisbollah beschuldigte eine rechtsgerichtete christliche Gruppe namens Libanese Forces, auf ihre Anhänger geschossen zu haben, und forderte die Sicherheitskräfte auf, die Täter festzunehmen. Als langjähriger Rivale der Hisbollah forderten die libanesischen Streitkräfte die Entwaffnung der islamistischen Fraktion.

Lesen Sie auch  Australien startet Versuch mit Chlamydien-Impfstoff gegen Koalas

„Die Hisbollah lässt die Menschen zwischen einem Bürgerkrieg und der Entlassung des Richters Tarek Bitar wählen“, sagte Charles Jabbour, ein Medienvertreter der libanesischen Streitkräfte. Vorwürfe, seine Gruppe sei in die Kämpfe verwickelt, wies er zurück. “Was passiert ist, war, dass die Einheimischen aus der Nachbarschaft zurückschossen, nachdem die Unterstützer der Hisbollah die Gegend angegriffen hatten.”

Die Kämpfe begannen in den späten Stunden des Donnerstagmorgens und dauerten nach dem Eingreifen der Armee fast unvermindert bis in den frühen Nachmittag. Nach dem Abklingen der Zusammenstöße wurden nach Angaben des libanesischen Roten Kreuzes Zivilisten aus ihren Häusern evakuiert. Live-Aufnahmen aus der Umgebung der Auseinandersetzungen zeigten weinende Frauen und Kinder auf der Flucht, Eltern weinten, dass ihre Kinder miterleben mussten, was sie vor mehr als 20 Jahren selbst erlebt hatten.

Menschen aus der Gruppe der Hisbollah-freundlichen Menschen wurden gesehen, wie sie das Feuer auf die bewaffneten Männer erwiderten. Ein Mann bereitete sich darauf vor, eine raketengetriebene Granate abzufeuern.


Foto:

AZIZ TAHER/REUTERS

Die Geräusche von Schüssen und Explosionen durch die Stadt erinnerten an den 15-jährigen Bürgerkrieg des Landes, der Beirut sektiererisch in von Warlords regierte Regionen teilte. Der Krieg endete 1990, aber die Kämpfe am Donnerstag wurden entlang der Bruchlinien ausgetragen, die die Stadt vor 21 Jahren teilten.

Die Hisbollah wirft Tarek Bitar, dem für die Sprengung von Beirut zuständigen Richter vor, die Ermittlungen zu politisieren und sich auf die Verbündeten der Gruppe in der Regierung zu konzentrieren. „Das ist politisches Targeting und hat nichts mit Gerechtigkeit und Wahrheit zu tun“, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah Anfang dieser Woche in einer Fernsehansprache.

Bei der Explosion im Hafen von Beirut kamen im vergangenen Jahr mehr als 200 Menschen ums Leben. Bei der Explosion wurden auch rund 7.000 Menschen verletzt und einige der lebhaftesten Wohn- und Gewerbegebiete der libanesischen Hauptstadt verwüstet. Viele der betroffenen Viertel müssen sich noch erholen.

Lesen Sie auch  Für einen Strandurlaub, der nicht nur Strand ist, versuchen Sie Delaware

Die Explosion beschleunigte den Zusammenbruch der libanesischen Wirtschaft. Fast ein Jahr nach der Explosion haben gleichzeitige Wirtschafts- und Finanzkrisen die libanesische Wirtschaft zu einer der schlimmsten der Welt gemacht.

Die Hisbollah sagte in einer Erklärung, dass Scharfschützen auf ihre Unterstützer feuerten.


Foto:

anwar amro / Agence France-Presse / Getty Images

Soldaten der libanesischen Armee patrouillierten nach dem Ausbruch der Schüsse in Beirut.


Foto:

MOHAMED AZAKIR/REUTERS

Laut Weltbank steckt der Libanon in einer der drei schlimmsten Wirtschaftskrisen der letzten 150 Jahre. Der wirtschaftliche Zusammenbruch, verschärft durch die Covid-19-Pandemie, hat Millionen von Menschen in die Armut getrieben.

Herr Bitar wird von vielen im Libanon und von den Familien der Opfer der Explosion als ihre einzige Chance auf Verantwortung gesehen.

„Wir haben Vertrauen in diesen Richter und wir vertrauen ihm. Wir unterstützen ihn und lehnen alles ab, was in den Reden und Medien der politischen Parteien über ihn gesagt wurde“, sagte Paul Naggear, dessen 3-jährige Tochter bei der Explosion ums Leben kam.

“Eine solche Reaktion der regierenden Mafia zu sehen, ist ein Argument für die Kompetenz des Richters”, sagte er.

Im Hafen von Beirut versammelten sich riesige Menschenmengen, um dem Jahrestag der Explosion zu gedenken, bei der mehr als 200 Menschen ums Leben kamen. Gruppen von Demonstranten stießen inmitten eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs mit der Polizei zusammen, der zu einer weit verbreiteten Nahrungsmittelknappheit geführt hat. Foto: Patrick Baz/-/Getty Images

Die Untersuchung der Hafenexplosion ist eines der wenigen Male, in denen die politische Elite des Libanon wegen ihres Handelns einer Überprüfung unterzogen wurde. Viele im Land werfen ihnen Inkompetenz, Korruption und Vernachlässigung vor und sagen, ihre schlechte Regierungsführung habe die Wirtschaft zum Einsturz gebracht und zur Misswirtschaft im Hafen beigetragen, die zur Explosion im letzten Jahr geführt habe.

Lesen Sie auch  Biden erhält nach der Genehmigung eine COVID-19-Boosterimpfung

„Die Ergebnisse der Ermittlungen von Bitar werden nicht nur Auswirkungen auf die Gerechtigkeit im Fall der Explosion von Beirut haben, sondern auch auf die Art von Staat, in dem der Libanon werden wird: ein Staat, in dem die Mächtigen buchstäblich mit Mord davonkommen, oder einer, in dem jeder dem gleichen Rechtsstaatlichkeit“, sagte Aya Majzoub, Libanon-Forscherin bei Human Rights Watch.

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.