Schauspieler Suraj Pancholi hat meine Tochter missbraucht: Jiah Khans Mutter vor Gericht in Mumbai

Der Bollywood-Schauspieler Suraj Pancholi habe die Schauspielerin Jiah Khan, die hier angeblich 2013 Selbstmord begangen hatte, körperlichen und verbalen Misshandlungen ausgesetzt, sagte ihre Mutter am Mittwoch vor einem Sondergericht in Mumbai.

Pancholi, der in einer Beziehung mit der 25-jährigen Schauspielerin stand, wurde in dem vom Central Bureau of Investigation (CBI) untersuchten Fall wegen Beihilfe zum Selbstmord gebucht. Er ist derzeit auf Kaution draußen.

Am Mittwoch begann die Mutter von Jiah Khan, Rabia Khan, ihre Zeugenaussage in dem Fall vor dem Sonderrichter AS Sayyad aufzuzeichnen.

Rabia Khan erzählte dem Gericht vom Eintritt der Schauspielerin in Bollywood, ihrem Karriereverlauf und ihrer Beziehung zu Pancholi.

Pancholi habe sich über eine Social-Media-Seite an Jiah Khan gewandt und darauf bestanden, sie zu treffen, sagte sie.

Jiah Khan war anfangs „ängstlich und zurückhaltend“, aber das Duo traf sich zum ersten Mal im September 2012, sagte Rabia Khan.

“Damals schickte sie mir einige Bilder. Es sah so aus, als hätten sie geklickt und gegenseitiges Interesse gehabt. Im September sagte sie (Jiah Khan) mir jedoch, dass sie nur Freunde seien”, sagte sie.

Rabia Khan sagte, der Tagesablauf ihrer Tochter sei von Pancholi „übernommen“ worden und im Oktober 2012 habe das Duo begonnen, im Haus des anderen zu leben.

LESEN SIE AUCH | Sooraj Pancholi ersucht das CBI-Gericht, einen Haftbefehl gegen Jiah Khans Mutter Rabia zu erlassen

Bei ihrem Besuch in ihrem Haus in London im November dieses Jahres sah die Schauspielerin sehr glücklich aus, sagte sie.

Rabia Khan sagte, Jiah Khan sei dann zur beruflichen Arbeit nach Mumbai zurückgekehrt und hätte zurückkommen sollen, um Weihnachten zu feiern, sei aber nicht aufgetaucht.

Lesen Sie auch  Molly Russell rief vor ihrem Tod Hilferufe in die „leere Leere“ der sozialen Medien

Am 24. Dezember 2012 sagte Rabia Khan, sie habe eine Nachricht von Pancholi erhalten, in der sie sagte, er sei nach einem Streit mit einem Freund wütend auf Jiah Khan geworden und sie (die Schauspielerin) solle ihm vergeben und ihm eine weitere Chance geben.

„Damals entdeckte ich, dass das Duo einen heftigen Streit hatte“, sagte sie.

Rabia Khan sagte, Jiah Khan habe beschlossen, ihm eine zweite Chance zu geben, und das Duo sei nach Goa gegangen.

Bei einem ihrer Telefonate beschwerte sich Jiah Khan jedoch darüber, an einem sehr fremden Ort zu sein und dort nicht bleiben zu wollen, sagte sie.

In Goa habe er sie vor anderen Freunden niedergelegt und in ihrer Gegenwart mit anderen Frauen geflirtet, sagte Rabia Khan und zitierte ihre Gespräche mit ihrer Tochter.

Rabia Khan sagte, Jiah Khan sei am 14. Februar 2013 plötzlich in London aufgetaucht und habe traurig ausgesehen.

LESEN SIE AUCH | Suraj Pancholi sagt, die Wahrnehmung über ihn sei nach dem Todesfall von Jiah Khan ruiniert worden

Laut Rabia Khan sagte Jiah Khan ihr, Pancholi habe sie verbal und körperlich missbraucht und sie auch mit „schmutzigen Namen“ beschimpft.

Die Aussage der Mutter von Jiah Khan wird am Donnerstag fortgesetzt.

Die Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle im Hindi-Film „Nishabd“ mit Amitabh Bachchan bekannt ist, wurde am 3. Juni 2013 von ihrer Mutter in ihrer Wohnung in Mumbai erhängt aufgefunden.

Pancholi, der Sohn des Bollywood-Paares Aditya Pancholi und Zarina Wahab, ist derzeit in dem Fall auf Kaution frei.

Das CBI hatte behauptet, dass eine dreiseitige Notiz, die von der Polizei von Mumbai, die den Fall erstmals untersuchte, am 10. Juni 2013 beschlagnahmt wurde, von Jiah Khan geschrieben wurde und ihre Tortur beschrieb.

Lesen Sie auch  Interoperabilitätsbericht auf hoher Ebene enthüllt Prioritäten und Lehren für APAC

Die Notiz erzählte von Jiah Khans „intimer Beziehung, körperlicher Misshandlung und geistiger und körperlicher Folter“, die angeblich durch Pancholi verursacht wurde, was sie dazu veranlasste, Selbstmord zu begehen, hatte die zentrale Behörde gesagt.

— ENDE —

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.