Schaukeln Sie diesen Körper: Wie der Mugler-Catsuit Pop formt | Mode

P.op music hat eine neue uniform. Der katzenartige, figurbetonte Mugler-Body mit seinen großzügigen Ausschnitten ist bei den größten Sängerinnen allgegenwärtig geworden. Billie Eilish trug eine für ihr jüngstes Vogue-Cover-Shooting, Beyoncé war in einer auf dem Cover der Dezember-Ausgabe des gleichen Magazins, ebenso wie Dua Lipa bei den MTV Europe Music Awards, während Miley Cyrus ihre beim I Heart Festival mit Silberschmuck ausgestattet trug und Cardi B und Megan Thee Stallion trugen Versionen in Limonengrün bzw. Lila für einen der vielen Kostümwechsel im WAP-Video.

„Der Body und das, was er darstellt, sind mächtig“, sagt Casey Cadwallader, der seit 2017 Creative Director bei Mugler ist. „Die Menschen sehen, wie wichtig er ist – wirklich aufgeschlossen zu sein, Vielfalt anzunehmen, verschiedene Ausdrucksformen des Geschlechts anzunehmen.“

Billie Eilish fotografiert für die britische Vogue. Foto: Craig McDean

Das Kleidungsstück, das auf der Mugler-Show im Herbst / Winter 2020 vorgestellt wurde, besteht aus undurchsichtigen Mesh- und Spitzenpaneelen, die eine visuelle Illusion von Kurven erzeugen. Es ist ein Kleidungsstück aus der Zeit von Instagram. Aber es ist auch der klassische Mugler (der 2019 Kim Kardashians berühmtes Galakleid „Wet Look“ Met entwarf, sowie die Outfits für George Michaels Too Funky-Video und Demi Moores kleines schwarzes Kleid in Indecent Proposal).

In der Tat wird die visuelle Beliebtheit des Artikels als natürlicher Nachfolger des eckigeren, gladiatorischen Korsettanzugs angesehen, der erstmals bekannt wurde, nachdem Madonna während ihrer Blond Ambition-Tour 1990 Jean Paul Gaultiers goldenes Bustier mit einem Kegel-BH trug. Später trugen sie alle von Rihanna und Little Mix (und ja, Beyoncé). Gaultier sagte, dass Madonna von seinen Entwürfen für die Art und Weise, wie sie mit dem Geschlecht spielten, angezogen wurde. “Madonna mochte meine Kleidung, weil sie das Männliche und das Weibliche kombiniert”, sagte er der New York Times.

Madonna in ihrem Gaultier-Bustier während ihrer Blonde Ambition-Tour 1990.
Madonna in ihrem Gaultier-Bustier während ihrer Blond Ambition-Tour 1990. Foto: Michel Linssen / Redferns

Fast 30 Jahre nachdem Madonna es zum ersten Mal populär gemacht hat, ist der Mugler-Body neben Marine Serres Mondhalbmond-Catsuit eine scharfe Linkskurve von den männlichen Elementen dieser Silhouette zu etwas viel Weicherem und erinnert an die Trikots, die Kate Bush zu Beginn ihrer Karriere trug. “Es gibt eine bestimmte Weiblichkeit und eine bestimmte Anatomie in der Kleidung, die respektiert werden muss, sonst sieht sie nicht wie Mugler aus und hat nicht die gleiche Bedeutung”, sagt Cadwallader.

Der französische Sänger Yseult trägt den Mugler-Body während der Victoires de la Musique Awards im Februar.
Der französische Sänger Yseult trägt den Mugler-Body während der Victoires de la Musique Awards im Februar. Foto: Stephane Cardinale / Corbis / Getty Images

Eilish wurde kritisiert, weil sie in der neuesten Ausgabe der Vogue ihren neuen Look enthüllte, zu dem auch der Mugler-Catsuit gehörte. Fans beschuldigten sie, “poliert” auszusehen. Aber wie sie im Interview sagt: “Zeigen Sie Ihren Körper und zeigen Sie Ihre Haut – oder nicht – sollte Ihnen keinen Respekt nehmen.”

In der Tat möchte Cadwallader, dass Mugler ein Ort ist, an dem: „Menschen fühlen sich sehr willkommen, geschätzt und schön, die nicht unbedingt dachten, dass Mode für sie ist. Ich möchte wirklich zeigen, dass Mugler für alle da ist “, sagt er. Als die übergroße französische Sängerin Yseult den Body beim französischen Äquivalent der Briten (Victoires de la Musique) trug, war es für sie ein Moment, ihre Gefühle für sich selbst durch Kostüme zurückzugewinnen.

„Ich erinnere mich, wie ich mich in meinem Körper gefühlt habe und wie ich mit Ekel und Bitterkeit, viel Bitterkeit von meinem Körper gesprochen habe. Heute habe ich mit viel Arbeit gelernt, es zu lieben und zu hassen “, sagte sie gegenüber Vogue. „Dies war ein Moment, in dem [Yseult] Ich wollte mich nicht verstecken, sondern mich dem Publikum offenbaren “, sagte Cadwallader über die Aufführung. „[Bodysuits] haben diese Dualität, in der sie den gesamten Körper von der Zehe bis zur Fingerspitze bedecken und doch alles zeigen. Letztendlich macht der Körper den Look aus. “

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.