Home » Sanktionen gegen russische Schulden werden als “erste Salve” bezeichnet, die eine Nachricht sendet

Sanktionen gegen russische Schulden werden als “erste Salve” bezeichnet, die eine Nachricht sendet

by drbyos
0 comment

Die Regierung von Biden hat am Donnerstag amerikanische Banken daran gehindert, neu emittierte russische Staatsanleihen zu kaufen, was den Einsatz einer Schlüsselwaffe im sich verschärfenden Konflikt Washingtons mit Moskau signalisiert und den Zugang Russlands zu internationalen Finanzmitteln bedroht.

Die Begrenzung der Verschuldung war Teil neuer Maßnahmen gegen Russland, die in erster Linie Sanktionen gegen Dutzende von Unternehmen und Einzelpersonen sowie die Ausweisung von 10 Diplomaten aus der russischen Botschaft in Washington beinhalteten. Die Schritte zielen darauf ab, die schwache russische Wirtschaft auszunutzen, um Moskau unter Druck zu setzen, in seiner Kampagne zur Störung des politischen Lebens in den USA und zur Bedrohung der Ukraine nachzulassen. Die Beschränkungen für den Kauf von Schuldtiteln, die für Anleihen gelten, die von der russischen Regierung nach dem 14. Juni ausgegeben wurden, könnten die Kreditkosten in der russischen Wirtschaft erhöhen und die Investitionen und das Wirtschaftswachstum begrenzen.

Diese Bedrohung bleibt vorerst winzig. Nach Angaben der russischen Zentralbank belaufen sich die außerhalb des Landes gehaltenen russischen Staatsschulden auf rund 41 Milliarden US-Dollar – ein relativer Betrag in der Weltwirtschaft. Zum Vergleich: Das US-Finanzministerium hat allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres Staatsschulden in Höhe von insgesamt 274 Mrd. USD ausgegeben.

Die russische Regierung verkauft den größten Teil ihrer Schulden im Inland und finanziert einen Großteil ihrer Operationen durch den Verkauf von Energie. Laut Oxford Economics in London halten amerikanische Investoren nur 7 Prozent der auf Rubel lautenden russischen Staatsschulden.

Als symbolischer Schritt, so Experten, signalisieren die von der Bidener Regierung skizzierten Maßnahmen jedoch ihre Bereitschaft, einen schrittweisen Ansatz zu verfolgen, der zu härteren Maßnahmen führen könnte, beispielsweise zu einer Verschärfung des Zugangs Russlands zu den Kapitalmärkten, wenn Moskau seine nicht moderiert Aktivitäten.

Lesen Sie auch  Der Vorschlag eines kleinen Mindil-Luxushotels in Darwin löst Bedenken hinsichtlich der heiligen Stätten aus

“Dieser Schritt ist möglicherweise nicht der letzte Schritt in diesem Prozess und soll auch nicht als solcher angesehen werden”, sagte Adnan Mazarei, ehemaliger Beamter des Internationalen Währungsfonds und jetzt Senior Fellow am Peterson Institute for International Economics in Washington . „Der Tag der willkürlichen Sanktionspolitik ist möglicherweise vorbei. Es wird ein Prozess sein, der viel mehr der Kalibrierung unterliegt. “

Indem die Regierung Biden den Zugang Russlands zu den globalen Märkten nur geringfügig bedroht, scheint sie eine Strategie umzusetzen, die der Strategie der Vereinigten Staaten zur Isolierung des Iran ähnelt. Aufeinanderfolgende amerikanische Regierungen haben versucht, den Iran unter Druck zu setzen, auf die Entwicklung von Atomwaffenkapazitäten zu verzichten und sich von der Unterstützung der Aufständischen im Nahen Osten zurückzuziehen, indem sie ihre Verbindungen zum globalen Finanzsystem einschränken.

Aber Russland wäre eine weitaus schwierigere Isolationsmacht.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in Europa sind im Allgemeinen in ihren Zielen auf den Iran ausgerichtet, auch wenn europäische Geschäftsinteressen den Zugang zum potenziell riesigen iranischen Markt suchen. Im Gegensatz dazu ist Russland ein wichtiger Energielieferant in ganz Westeuropa. Russland liegt vor der Haustür der Region und lässt die europäischen Staats- und Regierungschefs – insbesondere Deutschland – größere Konflikte ablehnen.

Die Einschränkung des Zugangs Russlands zu den internationalen Anleihemärkten läuft darauf hinaus, „an den Rändern zu knabbern“, sagte Simon Miles, ein Russland-Experte an der Duke University. Ein bedeutender Treffer würde den russischen Erdgasmarkt in Westeuropa bedrohen.

Frühere Sanktionen haben Russland den Zugang zu bestimmten Arten von Lebensmitteln und Technologie verweigert. Das neueste Paket zielt auf die grundlegende wirtschaftliche Gesundheit Russlands als Druckpunkt ab.

Lesen Sie auch  Lucid Motors schlägt Tesla in Reichweite und fährt 520 Meilen mit einer Ladung, sagt die EPA

“Die Anzeichen sind, dass die Biden-Regierung dafür sorgen will, dass es ein bisschen mehr weh tut”, sagte James Nixey, Direktor des Russland-Eurasien-Programms im Chatham House, einer Forschungseinrichtung in London. “Dies ist nur eine erste Salve.”

Die Vereinigten Staaten haben den Iran letztendlich vom globalen Finanzsystem getrennt, was Washington bewirken könnte, da der amerikanische Dollar die Reservewährung der Welt ist, das Tauschmittel für Transaktionen auf der ganzen Welt. Jede Bank auf der ganzen Welt, die Geschäfte für den Iran abwickelte, riskierte, vom internationalen Zahlungsnetzwerk abgeschnitten zu werden und den Zugang zu Dollars zu verweigern.

Russland muss nur sehr begrenzt Geld aus dem Ausland leihen, da es seine Defizite nach den Sanktionen, die nach der Annexion der Krim im Jahr 2014 verhängt wurden, stark reduziert hat.

“Wir hatten seit diesem Sanktionsschock eine Phase der Sparmaßnahmen, der Sparmaßnahmen”, sagte Elina Ribakova, stellvertretende Chefökonomin am Institute of International Finance, einem Handelsverband, der internationale Banken vertritt. “Sie haben sich vorbereitet.”

Die Verordnung über russische Schulden vom Donnerstag gilt nur für amerikanische Finanzinstitute, könnte jedoch multinationale Unternehmen außerhalb der USA dazu veranlassen, die Risiken von Transaktionen mit der russischen Regierung neu zu berechnen.

“Es macht sie auf sich aufmerksam, wenn Sie möchten”, sagte Mr. Nixey. “Jedes Unternehmen, das in Russland eine bedeutende Rolle spielt, hört sich das sehr, sehr genau an und fragt sich, ob es eine gute Idee ist, ob es in Bezug auf das Ansehen oder das politische Risiko eine gute Idee ist, ob es seine Geschäfte mit dem gleichen Volumen wie es fortsetzen soll.”

Lesen Sie auch  Ein Haufen Bürgermeister wollte bessere Züge, also gewannen sie Brisbane die Olympischen Spiele 2032

Andrew E. Kramer Beitrag Berichterstattung aus Moskau.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.