Home » Samsung kündigt neuen Smartwatch-Prozessor vor der Einführung der Galaxy Watch 4 an

Samsung kündigt neuen Smartwatch-Prozessor vor der Einführung der Galaxy Watch 4 an

by drbyos
0 comment

Einen Tag vor der offiziellen Vorstellung seiner neuen Hardware-Linie hat der südkoreanische Tech-Gigant Samsung hat den Prozessor angekündigt, der seine nächste Smartwatch-Serie antreiben wird – Galaxy Watch 4. Der Chipsatz namens Exynos W920 ist mit der neuen einheitlichen tragbaren Plattform kompatibel, die gemeinsam von Samsung und . entwickelt wurde Google.
Samsung Exynos W920 SoC: Spezifikationen und Funktionen
Der neue Chipsatz, der für die Galaxy Watch 4-Modelle konfiguriert ist, umfasst zwei Arm Cortex A55-Kerne und eine Arm Mali G68-GPU. Damit behauptet Samsung, dass Käufer eine um 20 % verbesserte CPU-Leistung und eine 10-mal bessere Grafikleistung als beim Vorgänger erhalten.
Das Unternehmen behauptet auch, dass der Exynos W920 schnellere Anwendungsstarts und eine auffälligere und interaktivere grafische 3D-Benutzeroberfläche (GUI) auf dem qHD-Bildschirm (960 × 540) eines Geräts ermöglicht.
Auch die Größe des Prozessors ist nach Angaben des Unternehmens recht klein und ermöglicht der Smartwatch einen großen Akku und ein schickes Design.
Um Always On Display (AOD) für tragbare Geräte anzubieten, sagte Samsung, dass dieser tragbare Chipsatz mit einem dedizierten Low-Power-Display-Prozessor, dem Cortex-M55, geliefert wird, der den Stromverbrauch des Bildschirms durch den AOD-Modus im Vergleich reduzieren soll. zu Ihrem vorherigen Exynos-Modell.
In Bezug auf die Konnektivität ist der Exynos W920 mit einem 4G LTE Cat.4-Modem sowie einem Globales Satellitennavigationssystem (GNSS) L1, mit dem Benutzer Geschwindigkeit, Distanz und Höhe bei Outdoor-Aktivitäten verfolgen können.
Samsung Galaxy Watch 4 Serie: Was wir bisher wissen
Auf seiner Galaxy Unpacked 2021-Veranstaltung wird Samsung voraussichtlich zwei Modelle der Galaxy Watch 4-Linie vorstellen: Galaxy Watch 4 Classic und Samsung Galaxy Watch 4.
Es wurde bestätigt, dass beide Smartwatches unter Wear OS 3 laufen, eine Gorilla Glass DX-Schicht auf dem Display enthalten und eine IP68-Wasser- und Staubbeständigkeit aufweisen.
Während die Samsung Galaxy Watch 4 ein sportlich aussehendes Design haben soll, soll die Classic-Edition eine traditionellere Uhrenform aufweisen und mit einer drehbaren Lünette geliefert werden.

Lesen Sie auch  Senkt die Krankenhauspreistransparenzregel tatsächlich die Kosten?

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.