Ryan Reynolds ‘entschuldigt sich vorbehaltlos’ dafür, dass er auf der Plantage in South Carolina geheiratet hat

Ryan Reynolds hat sein Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, dass er seine Hochzeit mit Blake Lively auf einer ehemaligen Plantage in South Carolina abgehalten hat.

“Es ist etwas, das uns immer zutiefst und vorbehaltlos leid tun wird”, sagte der Schauspieler Schnelle Gesellschaft in einem neuen Interview. “Es ist unmöglich, sich zu versöhnen.”

Reynolds und Lively heirateten 2012 in Boone Hall, einer ehemaligen Plantage in Mount Pleasant, South Carolina. In den Jahren vor dem Bürgerkrieg war Boone Hall Schauplatz eines Ziegelgeschäfts, das von der Arbeit versklavter Menschen lebte. Die Plantage zeigt neun Sklavenkabinen, die “Sklavenstraße” genannt werden. Historiker und Aktivisten haben lange gesagt, dass die Nutzung solcher Veranstaltungsorte für feierliche Veranstaltungen wie Hochzeiten das amerikanische System der Sklaverei und die gewaltsame Unterdrückung der Schwarzen verherrlicht.

Sprechen mit Schnelle GesellschaftReynolds sagte, dass er und Lively Boone Hall zu dieser Zeit als “Hochzeitsort auf Pinterest” betrachteten und den Ort erst später als “einen Ort betrachteten, der auf einer verheerenden Tragödie aufgebaut war”. Letztes Jahr kündigte Pinterest zusammen mit Hochzeitswebsites wie The Knot und Zola an, keine Werbung mehr für Inhalte zu machen, die Hochzeiten auf Plantagen romantisieren.

“Aber Scham wirkt auf seltsame Weise”, sagte er. “Ein riesiger Fehler wie dieser kann entweder dazu führen, dass Sie heruntergefahren werden, oder er kann die Dinge neu gestalten und Sie zum Handeln bewegen.” Zu diesem Zweck führte Reynolds im Juli die Group Effort Initiative ein, die darauf abzielt, in marginalisierte Gemeinschaften zu investieren, die in Hollywood normalerweise unterrepräsentiert und ignoriert werden.

“Repräsentation und Vielfalt müssen vollständig eintauchen”, sagte er. “Es muss an der Wurzel des Geschichtenerzählens verankert sein, und das sowohl im Marketing als auch in Hollywood.”

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.