Rudy Giuliani: Der ehemalige New Yorker Bürgermeister erhält den Razzie-Preis für die schlechteste Filmleistung im Borat-Film Ents & Arts News

Der Auftritt des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudy Giuliani in Borat: Der nachfolgende Film wurde von den Wählern für die jährlichen Razzie-Preise als eine der schlechtesten Aufführungen des Jahres ausgezeichnet.

Die jährlichen Golden Raspberry Awards – bekannt als die Razzies – “ehren” das Schlimmste in Filmen und verteilen Gongs für das, was es für die Lowlights des Hollywood-Jahres hält.

Am Samstag erhielt Donald Trumps ehemaliger Anwalt den schlechtesten Preis für Nebendarsteller für seinen unwissentlichen Auftritt in Sacha Baron Cohens Borat-Mockumentary-Fortsetzung.

Der 76-Jährige wurde letztes Jahr unwissentlich in einem New York gedreht Hotelzimmer mit Schauspielerin Maria Bakalova, die sich als Journalistin ausgegeben hatte, nachdem sie ihn dazu gebracht hatte, mit ihr zurückzukehren.

Er wurde gesehen, wie er mit den Händen in der Hose auf einem Bett lag.

Die Szene brachte Herrn Giuliani auch den Razzie für die schlechteste Bildschirmkombination ein – verliehen ihm und “seinem Hosenreißverschluss”.

Herr Giuliani hat darauf bestanden, dass nichts Unangemessenes passiert ist.

Bild:
Rudy Giuliani arbeitete als Anwalt von Donald Trump

Später beschrieb er das Video in einem Tweet als “vollständige Herstellung” und fügte hinzu: “Ich habe mein Hemd angezogen, nachdem ich das Aufnahmegerät ausgezogen hatte.

“Zu keiner Zeit vor, während oder nach dem Interview war ich jemals unangemessen. Wenn Sacha Baron Cohen etwas anderes andeutet, ist er ein eiskalter Lügner.”

In der Zwischenzeit wurde der Film Absolute Proof von MyPillow-Chef Mike Lindell zum schlechtesten Bild des Jahres gewählt.

Der Film zeigte unbegründete Betrugsvorwürfe bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020.

Lindell, der den ehemaligen Präsidenten Trump vokal unterstützt, wurde ebenfalls als schlechtester Schauspieler bezeichnet.

Sacha Baron Cohen sollte Freddie Mercury in einem Biopic spielen
Bild:
Sacha Baron Cohens Comedy-Fortsetzung Borat: Subsequent Movie Film wurde mit zwei Preisen ausgezeichnet

Bei den 41. Golden Raspberry Awards gewann der umstrittene Film Music des australischen Singer-Songwriters Sia drei Preise.

Lesen Sie auch  Als nichts meine Depression heilen konnte, rettete die Schocktherapie mein Leben

Kate Hudson gewann die schlechteste Schauspielerin, während Maddie Ziegler die schlechteste Nebendarstellerin gewann und Sia den schlechtesten Regisseur für den schlecht aufgenommenen Film schnappte.

Die Razzie-Gewinner wurden von 1.097 Mitgliedern aus mehr als zwei Dutzend Ländern gewählt.

Mitglieder melden sich online an und zahlen einen Mitgliedsbeitrag von 40 USD (29 GBP).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.