Rückrufaktionen für den 22. bis 29. April

US National Highway Traffic & Safety Administration

Die US National Highway Traffic Safety Administration hat für den 22. bis 29. April Rückrufe herausgegeben, einschließlich eines Subaru-Rückrufs mit 466.205 Einheiten und 408.271 Einheiten. Weitere Informationen finden Sie in der Liste der Rückrufaktionen dieser Woche mit zehn oder mehr Einheiten oder in der Datenbank für Automobilrückrufe von USA TODAY nach weiteren Informationen:

Buick

General Motors, LLC (GM) ruft bestimmte Fahrzeuge von 2010-2015, 2017 Buick Enclave, 2010-2019 Chevrolet Traverse und 2011-2016 GMC Acadia zurück. Die Seitenairbags sind möglicherweise nicht richtig angebracht. 108 Einheiten sind betroffen. Weiterlesen

Chevrolet

General Motors, LLC (GM) ruft bestimmte Fahrzeuge von 2010-2015, 2017 Buick Enclave, 2010-2019 Chevrolet Traverse und 2011-2016 GMC Acadia zurück. Die Seitenairbags sind möglicherweise nicht richtig angebracht. 108 Einheiten sind betroffen. Weiterlesen

General Motors, LLC (GM) ruft bestimmte Fahrzeuge des Chevrolet Silverado 1500 2014-2016, des Chevrolet Tahoe 2015-2016 und des GMC Sierra 1500 2014-2015 zurück, die möglicherweise im Rahmen eines früheren Rückrufmittels oder eines falschen Ersatzspannkabels eine falsche Ersatzkabelbaugruppe erhalten haben anschließende Reparatur. Das flexible Stahlkabel, das den Sicherheitsgurt des Fahrers mit der Außenseite des Sitzes verbindet, kann wiederholt über den Sitzschutz gebogen werden, wenn der Fahrer in das Fahrzeug ein- und aussteigt, wodurch das Kabel ermüdet und sich löst. 2.568 Einheiten sind betroffen. Weiterlesen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.