Home » Ronna McDaniel: Virginia-Wahl „Testlauf“ für die Mittelfriststrategie 2022

Ronna McDaniel: Virginia-Wahl „Testlauf“ für die Mittelfriststrategie 2022

by drbyos
0 comment

Die Vorsitzende des Republikanischen Nationalkomitees, Ronna McDaniel, spricht auf der Conservative Political Action Conference (CPAC) im National Harbour in Oxon Hill, Maryland, 28. Februar 2019. (Kevin Lamarque/Reuters)

Die Vorsitzende des Republikanischen Nationalkomitees (RNC), Ronna McDaniel, sagte am Freitag, dass die GOP-Siege bei den Wahlen in dieser Woche in Virginia zeigten, dass die Bemühungen der Partei um die Abstimmung erfolgreich waren. Sie sagte auch, dass der Ausschuss plant, seine Bemühungen zu verstärken vor den Zwischenwahlen 2022, wenn die Republikaner hoffen, das Repräsentantenhaus und den Senat zurückzuerobern.

„Virginia war ein großartiger Testlauf für das nächste Jahr und er war erfolgreich“, sagte McDaniel gegenüber Fox News während eines Interviews beim jährlichen Führungstreffen der Republican Jewish Coalition.

„Wir hatten 120 Mitarbeiter vor Ort“, sagte sie. „Wir hatten 13 Büros und waren wirklich sehr effektiv darin, unerwartete Stimmen zu finden. Wir haben 100.000 unerwartete Wähler gefunden, was ein Schlüsselfaktor für den Sieg war.“

Mit Hilfe des Komitees besiegte der Republikaner Glenn Youngkin den Demokraten Terry McAuliffe und wurde Gouverneur von Virginia, wo die Republikaner seit einem Dutzend Jahren keine landesweiten Wahlen gewonnen hatten.

Während ein Beamter des Demokratischen Nationalkomitees feststellte, dass McAuliffe „zu kurz gekommen“ sei, argumentierte der Beamte, dass sich die Investitionen des DNC in Höhe von fast 6 Millionen US-Dollar in bar und direkten Beiträgen zum Rennen „eindeutig ausgezahlt“ hätten, da die Wahlbeteiligung unter den Demokraten im Vergleich zu den vorherigen ebenfalls gestiegen sei Gouverneursrennen vor vier Jahren.

„Die demokratische Wahlbeteiligung war auf ganzer Linie hoch, McAuliffe gewann fast 50 % mehr Stimmen als bei seiner letzten Wahl im Jahr 2013 und übertraf sogar die begeisterte Wahlbeteiligung von Ralph Northam im Jahr 2017“, sagte der DNC-Beamte der Verkaufsstelle. „Wir glauben, dass dies zum großen Teil auf die starke koordinierte Kampagne der Demokratischen Partei von Virginia, die größtenteils vom DNC finanziert wurde, und das verteilte Organisationsprogramm des DNC zurückzuführen war.“

McDaniel sagte gegenüber Fox News, dass sich das Komitee bereits auf 2022 vorbereitet.

„Wir machen bereits eine Wählerregistrierung“, sagte sie. „Wir bauen bereits unsere Mitarbeiter im ganzen Land auf. Wir haben bereits 300 Mitarbeiter im ganzen Land. Wir eröffnen Engagementzentren in hispanischen, asiatischen und afroamerikanischen Gemeinden“, sagte McDaniel. „Das fängt schon an. Es wird nur viel größer sein als Virginia. Aber der RNC ist schon überall vor Ort.“

Senden Sie einen Tipp an das Nachrichtenteam unter NEIN.

Lesen Sie auch  Zustimmung zu --Cookies und Auswahlmöglichkeiten

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.