Robert Lewandowski: Der Stürmer von Bayern München warnt die Spieler davor, mit hektischem Zeitplan aufzutreten Fußballnachrichten

Der Stürmer von Bayern München, Robert Lewandowski, hat die Spieler gewarnt, dass sie aufgrund des vollen Zeitplans in den nächsten Jahren Schwierigkeiten haben werden, ihr Bestes zu geben.

Der polnische Nationalspieler hat seit dem Neustart des Fußballs im vergangenen Mai nach dem Ausfall des Coronavirus 60 Spiele für Klub und Land bestritten und glaubt, dass die Spieler nur wenig Zeit haben, sich angemessen zu erholen.

Der 32-Jährige, der Gerd Müllers Rekord in der Bundesliga für eine Saison gebrochen hat, sagt, dass die Qualität zweifellos leiden wird, wenn die Spieler zu weit gedrängt werden.

“So viele Menschen vergessen, dass wir Menschen sind, wir sind keine Maschinen, wir können nicht jeden Tag auf höchstem Leistungsniveau spielen”, sagte Lewandowski Die Zeiten.

“Für den Fußball und für junge Spieler wird es das große Problem sein, viele Jahre an der Spitze zu bleiben, denn jetzt und vielleicht in den nächsten zwei Jahren wird das extrem: so viele große Spiele.”

Lewandowski, der die Hoffnungen Polens bei der Europameisterschaft in diesem Sommer tragen wird, sagte, dass nicht nur Spieler unter zu vielen Spielen leiden werden.

“Selbst für die Fans denke ich, dass so viele Spiele langweiliger werden, denn wenn Sie länger auf die Spiele warten, gibt es mehr Erwartungen, das Gefühl, dass Sie darauf gewartet haben”, fügte er hinzu.

“Die Qualität der Spiele wird sinken. Es ist nicht möglich, bei so vielen Spielen an der Spitze dieser Qualität zu bleiben.”

Lewandowskis Kommentare kommen, nachdem FIFPro-Generalsekretär Jonas Bär-Hoffmann die Reformen der UEFA in der Champions League als gesundheitsschädlich für die Spieler kritisiert hat.

Bild:
Die Champions League soll 2024 ein neues Format erhalten, das mehr Spiele für die Spieler bedeuten wird

Der europäische Dachverband für Fußball hat Anfang dieses Jahres Änderungen genehmigt, durch die die Zahl der in der Champions League antretenden Mannschaften von 32 auf 36 steigen wird, während die Gruppenphase durch eine einzige Ligastufe ersetzt wird, die als “Schweizer Modell” bekannt ist.

Lesen Sie auch  Fragen und Antworten mit dem Kanadier Damian Warner, dem größten Sportler der Welt

Die Änderungen des Wettbewerbs werden dazu führen, dass die Teams in der ersten Phase mindestens 10 Spiele bestreiten, von sechs im gegenwärtigen Format, sehr zur Frustration von Bär-Hoffmann sowie von Spielern und Managern.

Ich spreche ausschließlich mit Sky Sports Nachrichten Im April sagte Jonas Bär-Hoffmann: “Wir haben dies seit einigen Jahren gesehen, sei es die Klub-Weltmeisterschaft, die Nations League oder kommerzielle Touren vor einer neuen Saison – die Auswirkungen der Kalender hat auf die Gesundheit der Spieler und ihre Leistung.

“Die Aufmerksamkeit für die Gesundheit fehlt seit Jahren völlig. Wir haben dies einer Reihe von Gremien, einschließlich der UEFA, vorgestellt, aber wir sehen nicht, dass es im Entscheidungsprozess herunterrutscht.”

“Wenn Spieler anfangen, sich zu verletzen oder Spiele zu verpassen, hilft das niemandem.

“Diese Spieler wollen spielen, aber sie wollen auf höchstem Niveau spielen, und ehrlich gesagt wird Wert nicht nur durch die Anzahl der Spiele, sondern auch durch die Qualität der Spiele geschaffen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.