Reeves ernannte Schattenkanzler, als Starmer versucht, Labour zu stabilisieren

Keir Starmer hat Rachel Reeves als Schattenkanzlerin in einer weitreichenden Umbesetzung ernannt, um die Labour-Partei nach enttäuschenden Ergebnissen der Kommunalwahlen und einem Wochenende voller erbitterter Kämpfe wieder in den Vordergrund zu rücken.

Anneliese Dodds wurde nach etwas mehr als einem Jahr im Amt als Schattenkanzlerin in der Erschütterung von Starmers Top-Team entfernt. Sie wurde in den Job der Parteivorsitzenden und Leiterin der Richtlinienüberprüfung von Labour versetzt.

Reeves, der Kanzler Rishi Sunak am Versandkasten übernehmen wird, ist ein ehemaliger Beamter der Bank of England, der von 2010 bis 2015 im Schattenkabinett von Ed Miliband tätig war. Sie weigerte sich jedoch, für seinen linken Nachfolger Jeremy Corbyn zu arbeiten.

Sie wird als gesehen schwarzes Biest für viele auf der linken Seite, nachdem sie als Sekretärin für Schattenarbeit und Renten eine feste Haltung gegenüber Leistungsempfängern eingenommen hatte. Doch 2018 forderte sie mehr als 20 Mrd. GBP an jährlichen Vermögenssteuern, als die Corbyn-Führung sich vor einem solchen Schritt fürchtete.

Die Umbildung fand am späten Sonntagabend statt, 24 Stunden nachdem Starmer seine Party in Aufruhr versetzt hatte, indem er Angela Rayner als Parteivorsitzenden entlassen hatte.

Die Partei war bei den Nachwahlen in Hartlepool besiegt worden, hatte 326 Ratsmandate verloren, die Kontrolle über acht Räte verloren und die Bürgermeister in Tees Valley und den West Midlands nicht gewonnen, was zu Anschuldigungen führte, dass der Führer versuchte, das Geld für die Schwachen weiterzugeben Reihe von Ergebnissen.

Die Herabstufung von Rayner löste ein Konfliktwochenende innerhalb der wichtigsten Oppositionspartei Großbritanniens aus, das am Samstag in Städten wie Manchester, London und Bristol einige positivere Wahlergebnisse überschattete. Inmitten weit verbreiteter Kritik beschuldigten Verbündete von Starmer Rayner, die öffentliche Auseinandersetzung durch die Enthüllung der privaten Gespräche des Paares auszulösen.

Lesen Sie auch  Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens: Menschen in Hongkong zum öffentlichen Gedenken festgenommen

Rayner ist Schattenministerin des Kabinetts geworden, wo sie den Tory-Amtsinhaber Michael Gove übernehmen wird.

Sie wird auch eine neue Rolle als „Schattenstaatssekretärin für die Zukunft der Arbeit“ übernehmen, wo sie sich für die Forderungen der Gewerkschaften nach höheren Löhnen und besseren Arbeitsplätzen einsetzen und sich gegen die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen aussprechen wird.

Aber das schlechte Blut zwischen Starmer und Rayner, dem gewählten stellvertretenden Parteivorsitzenden, hielt an, als Verbündete sagten, sie habe ein “tiefes Gefühl des Verrats” über die Entlassung am Samstagabend verspürt.

Ein Labour-Insider sagte: “Wer möchte nur ohne Macht ein nationaler Wahlkampfkoordinator sein, wenn man nur zum Sündenbock für das Versagen von Keirs Team gemacht ist?”

Ein Unterstützer von Rayner sagte: „Am Freitag konnte Keir keine einfache Frage beantworten, was Labours Vision ist, was unser Angebot ist und wie wir die Wähler in unseren Kernsitzen zurückgewinnen werden. Angela kann diese Frage beantworten. “

Die Verbündeten von Starmer gossen kaltes Wasser auf die Behauptungen des Rayner-Lagers, dass sie die Kontrolle über Parteiangelegenheiten behalten würde.

In der Zwischenzeit wurde Alan Campbell mit dem Abgang des 70-jährigen Nick Brown, einem Veteranen des Labour-Peitschenbüros, zum Chief Whip befördert.

Der Rest des Schattenkabinetts blieb weitgehend unverändert, obwohl Starmer Lucy Powell den Wohnungsauftrag erteilte und Thangam Debbonaire ersetzte, der Schattenführer der Commons wird. Wes Streeting, ein hochfliegender Abgeordneter der Blairiten, trat dem Schattenkabinett als Schattensekretär für Kinderarmut bei.

Deborah Mattinson, die das Wahlbüro Britain Thinks gründete, wird Labours neue Strategiechefin. Autor eines Buches namens Jenseits der Roten MauerZuvor war sie Meinungsforscherin des ehemaligen Labour-Premierministers Gordon Brown.

Lesen Sie auch  Meghan Markle und Prinz Harry wurden in Privatjet-Bildern erwischt | Fotos

Starmer gab eine Erklärung heraus, in der er sagte, Labour werde “die Forderung nach Veränderung im ganzen Land annehmen”, wobei sein “erfrischtes und erneuertes Team” sich unermüdlich auf die öffentlichen Prioritäten konzentriert.

“In den letzten 24 Stunden haben wir fantastische Ergebnisse für Bürgermeister der Labour Metro sowie für die Labour-Regierung in Wales unter Mark Drakeford erzielt”, sagte er. “Sie haben gezeigt, welchen Unterschied Labour an der Macht machen kann, indem sie sich für ihre Gemeinschaften einsetzen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.