Ratko Mladic: Ehemaliger bosnisch-serbischer Militärchef verliert Berufung zur Aufhebung der Verurteilung wegen Völkermords | Weltnachrichten

Der ehemalige bosnisch-serbische Kommandant Ratko Mladic hat seinen Appell verloren, seine Verurteilung wegen Völkermord und Kriegsverbrechen aufzuheben.

Die Vorsitzende Richterin Prisca Matimba Nyambe sagte, das Gericht habe Mladics Berufung „vollständig“ abgewiesen und seine lebenslange Haftstrafe vor dem von den Vereinten Nationen unterstützten internationalen Strafgerichtshof in Den Haag am Dienstag bestätigt.

Mladic, 79, ist als “bosnischer Schlächter” bekannt, weil er Gräueltaten wie das Massaker von Srebrenica und die Belagerung von Sarajevo während des Bosnienkrieges von 1992 bis 1995 inszeniert hat.

Bild:
Mladic tauchte in einem Glasdock auf. Bild: AP

Er legte Berufung gegen seine Verurteilung und lebenslange Haftstrafe 2017 wegen Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein.

Der ehemalige Militärchef war bereits 1995 des Völkermords an mehr als 8.000 muslimischen Männern und Jungen in Srebrenica für schuldig befunden worden – das schlimmste Massaker in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.

Er wurde auch wegen Verfolgung, Vernichtung, Mord und Terror verurteilt, aber von einer zweiten Anklage wegen Völkermords im Zusammenhang mit Kampagnen zur Vertreibung von Nicht-Serben aus bosnischen Städten in den ersten Kriegsjahren freigesprochen.

Der 79-Jährige ist die letzte große Figur des Konflikts, die für ihre Verbrechen vor Gericht gestellt wird – mehr als 25 Jahre später.

Er wird sich nun seinem ehemaligen politischen Meister anschließen, dem ehemaligen bosnisch-serbischen Präsidenten Radovan Karadzic, den Rest seines Lebens im Gefängnis zu verbringen.

Frauen aus Srebrenica sehen sich eine Live-Übertragung von Mladics Anhörung an.  Bild: AP
Bild:
Frauen aus Srebrenica sehen sich eine Live-Übertragung von Mladics Anhörung an. Bild: AP

Witwen und Mütter der Opfer von Srebrenica versammelten sich vor dem Urteil vor dem Gericht.

“Heute ist ein historischer Tag für uns Mütter”, sagte die Leiterin der Mütter von Srebrenica, Munira Subasic.

“Heute erwarten wir endlich das Urteil über den größten Schlächter des Balkans. Er hat in allen Territorien, die unter seiner Kontrolle standen, Völkermord begangen. Er hat alles zerstört, was nicht den Serben gehörte.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.