Eine ganz neue Dimension zum Erkunden in Rift Apart

Manche Dinge bringen einen zum Grinsen. Sie haben ein besonderes Etwas, von dem man sich einfach verzaubern lassen kann. Das komisch böse Lachen von Dr. Nefarious ist eines dieser Dinge. Kaum 5 Minuten nach Ratchet and Clank: Rift Apart spürte ich, wie sich ein großes, doofes Ich-bin-ein-Kind-heute-Grinsen auf mein Gesicht schlich, und es blieb während des gesamten Abenteuers unverändert.

Ratchet and Clank als Serie hatte seit Ewigkeiten keine richtige Fortsetzung, und ein Teil von mir fragte sich, ob sie noch Beine hatte. Sicher, das Remake des Originalspiels von 2016 hat Spaß gemacht, aber konnte das heroische Duo die Magie wieder aufleben lassen? Die Geschichte beginnt damit, dass Ratchet und Clank für ihren wiederholten Heldenmut geehrt werden. Legionen begeisterter Fans schauen zu, wie die beiden einige ihrer berühmtesten Heldentaten nachspielen. Clank hat auch ein Geschenk für Ratchet. Er hat den Dimensionator repariert und schenkt ihn Ratchet in einem überraschend rührenden Moment. Vorhersehbar ist jedoch etwas Unheimliches im Gange. Dr. Nefarious stiehlt den Dimensionator und das Realitätsgefüge beginnt zusammenzubrechen. Wie immer liegt es an unseren Helden, den Tag zu retten und den Dimensionsschaden zu reparieren.

Es ist überhaupt nicht bahnbrechend und ich habe die meisten Wendungen kommen sehen, aber genau wie ein Pixar-Film ist Rift Apart verdammt charmant. Die Wortspiele, für die die Serie bekannt ist, fließen stetig aus allen Richtungen, wobei viele der Dialoge mit Zuschauergeschmack zum Lachen sind. Es gibt jedoch mehr als nur ein gutes Lachen, und Rift Apart leistet großartige Arbeit, um klassische Moralvorstellungen wie den Glauben an sich selbst zu vermitteln. Es fallen definitiv ein paar kitschige Linien auf dem Weg, aber es ist immer mit einem Augenzwinkern und einem wissenden Nicken.

Unverschämtes Schreiben funktioniert nicht ohne die richtigen Darbietungen, und die Besetzung hier ist sehr stark. James Arnold Taylor und David Kaye kehren als Ratchet bzw. Clank zurück, während die Synchronsprecherlegende Jennifer Hale eingreift, um Rivet, Ratchets dimensionalem Gegenstück, Leben einzuhauchen. Sie macht einen phänomenalen Job mit der Rolle, spiegelt Ratchets Persönlichkeit gerade genug, um zu wissen, dass es eine Verbindung gibt, aber sie bringt auch viel gelebte Erfahrung in die Figur ein. Auf dem Weg dorthin hat das Animationsteam von Insomniac erstaunliche Arbeit geleistet, um die Charaktere zum Leben zu erwecken. Subtile Gesichtsausdrücke können in einer ausgelassenen Cartoon-Umgebung schwer effektiv zu kommunizieren sein, und das Ergebnis ist äußerst beeindruckend.

So gut die Heldencharaktere auch sind, sie sind nur ein Teil der größeren Welt, die Insomniac zusammengestellt hat. Jeder der Orte im Spiel ist wirklich liebevoll gestaltet. Es gibt eine unglaubliche Dichte von Dingen, die überall passieren, und jeder Planet hat ein einzigartiges Aussehen und einen einzigartigen Geschmack, ohne erfunden zu sein. Ich bin immer beeindruckt, wenn die Schauplätze von Videospielen unterschiedlich sind, ohne auf die klassische Methode „Nun, ich schätze, wir brauchen ein Eisniveau“ zurückzugreifen.

Viele der Planeten haben eine schockierende Größe und Reichweite. Sichtlinien werden erstellt, um diesem Gefühl von enormer Größe Rechnung zu tragen, und die Dinge fühlen sich im Allgemeinen weitläufig an, selbst wenn die Erkundung begrenzt ist. Ich verbrachte Stunden damit, auf den verschiedenen Planeten herumzustöbern, nur um zu sehen, was die verschiedenen NPCs vorhatten. Sie hängen in Tanzclubs, Fabriken und Klöstern ab, um nur einige zu nennen, und es lohnt sich, sie alle anzustarren.

Brillantes Ergebnis

Ein Teil des einzigartigen Gefühls jeder Welt – und ich bin schockiert, dies über Ratchet und Clank zu schreiben – ist die herausragende Partitur. Insomniac schwang für die Zäune, indem er Mark Mothersbaugh für das Projekt verpflichtete, und Junge, Junge, es hat sich gelohnt. Das Hauptthema von Rift Apart ist absolut episch, mit einer fantastischen Indiana Jones in Space-Atmosphäre. Diese Hauptmelodie hebt häufig den Kopf, trotz drastischer Klangänderungen von Szene zu Szene. Die Partitur ist skurril und macht Spaß, wenn es sein muss, und verleiht den eindrucksvollsten Momenten des Abenteuers emotionales Gewicht, überschattet jedoch nie den anderen Aspekt der Geschichte. Es ist wirklich großartig.

Riss auseinander schändlich

Ich habe fast 20 Stunden bei Ratchet und Clank Rift Apart verloren und finde es immer noch schwer zu verstehen, wie gut es aussieht. Stilistisch ist es lebhaft und karikaturistisch, aber auf technischer Ebene hat Insomniac hier wirklich etwas Magisches vollbracht. Nahe und ferne Objekte sind absurd detailliert, mit offensichtlicher Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die kleinsten Details. Details wie der sehr hochwertige Tiefenschärfeeffekt, der beim Anvisieren von Visieren angewendet wird. Das Fell von Rivet und Ratchet gehört zu den besten, die ich je gesehen habe. Es bewegt sich glaubwürdig und reagiert erschreckend gut auf die Umgebung. Wenn es regnet oder gerade ein Lombax aus dem Wasser gestiegen ist, klumpt und verfilzt das Fell – es ist verblüffend, wie nah die Charaktere in Rift Apart an vorgerenderten CGI sind.

Raytracing ist ein weiteres Highlight in der visuellen Präsentation von Rift Apart. Natürlich reflektieren reflektierende Oberflächen, wie Sie es erwarten würden, aber der Effekt ist am wirkungsvollsten, wenn er auf abgerundete Oberflächen wie die Windschutzscheibe eines Schiffes oder den Kopf von Dr. Nefarious angewendet wird. Verzerrte Reflexionen, die in diesen Fällen auftreten, und insbesondere wenn sie sich auf einem halbtransparenten Material befinden, sind umwerfend. Ich bin mir sicher, dass ein tiefer Einblick in das Verhalten von Licht und die Interaktion von Oberflächen hier und da ein paar Nähte aufweisen könnte, aber in Bewegung gehört dies zu den visuell beeindruckendsten Abenteuern, die je geschaffen wurden.

spalte den Kampf auf

Der andere echte Trick im Ärmel von Ratchet und Clank Rift Apart ist die SSD der PS5. Es ist schnell, oder? Ja, und es ermöglicht in Rift Apart Dinge, die zuvor nicht möglich gewesen wären, zumindest nicht ohne große Mengen zusätzlicher Speicherkapazität. Assets werden innerhalb eines einzigen Frames auf und von der SSD geladen, sodass Rivet sofort in eine andere Dimension wechseln kann, indem sie einen Blizon-Kristall trifft, oder zum Topiary Sprinkler, um jeden Feind im Handumdrehen in einen Strauch zu verwandeln. Der Blick durch einen Riss in eine andere Dimension nahm irgendwie ein neues Gefühl von Realität an, da man wusste, dass es keine Illusion gibt.

Im Moment ist es oft die schiere Menge an Partikeln, die mich am meisten beeindruckt. Die Engine handhabt alles mit überraschender Anmut, und selbst die stressigsten visuellen Situationen, in denen Partikel und Geometrie buchstäblich bildschirmfüllend sind, haben keinen spürbaren Einfluss auf die Framerate. Auf einigen Planeten mit höheren Partikelmengen in der allgemeinen Umgebung habe ich einen leichten Rückgang der Gesamtauflösung festgestellt. Ich bin kein Pixelzähler, aber es sieht so aus, als ob Rift Apart eine dynamische Auflösung verwendet, um eine konsistente Leistung zu gewährleisten. Es ist nicht etwas, das Sie wahrscheinlich bemerken werden. In meinen Augen ist es so nah, wie ein Produkt im Fidelity-Modus bei 30 fps fixiert werden kann. 60-fps-Modi wurden während des Testzeitraums nicht gepatcht, aber basierend auf dem Umgang von Miles Morales können wir dort eine ähnliche visuelle Exzellenz erwarten.

Waffen. Viele Waffen.

Ebenso hervorragend spielt sich Ratchet und Clank in Kampfszenarien. Ratchet und Rivet fühlen sich wendig an und Mobilitätsoptionen wie die Hover-Boots sorgen für ein frisches Gefühl bei Begegnungen. Kontrollen sind selten im Weg und clevere Entscheidungen wie die automatisierte Strafing-Funktion halten die Kontrolle rationalisiert. Es gibt eine Menge lustiger Waffen zum Freischalten und Verwenden, und selbst die, die ich widerwillig gekauft habe, haben sich als sehr lohnenswert erwiesen. Große Geschütze wie der Negatron Collider und der Kriegstreiber sind offensichtlich effektiv, aber die Balance in den Begegnungen ist so, dass Mr. Fungi und der Handschuh des Untergangs genauso wichtig für Erfolg und Spaß sind. Waffen steigen mit der Nutzung auf und können mit Raritanium, das im gesamten Spiel zu finden ist, aufgerüstet werden. Es ist ein einfaches System, aber eines, das zur Nutzung anregt. Ich verließ mich stärker auf Waffen, die ich nicht aufgerüstet hatte, nur um zu sehen, was die vollwertigen Versionen bieten könnten. Ich werde nichts davon verderben, aber seien Sie versichert, dass sie die Mühe wert sind.

Niete und Klirren auseinander reißen

Der Dualsense-Controller ist ein großer Teil des Kampferfolgs von Rift Apart. Die meisten Waffen nutzen die adaptiven Auslöser hervorragend, sei es der Enforcer, der einen einzelnen Lauf mit halbem Zug und beide Läufe mit vollem Zug abfeuert, oder der Blackhole Storm, mit dem Sie die Waffe hochdrehen können, indem Sie einen Viertelzug von der Auslöser. Es ist in der Praxis äußerst intuitiv und bindet einen anderen Teil Ihres Gehirns in die Erfahrung ein. Ich fühlte mich nie von der Aktion abgelenkt oder als ob meine Fähigkeit, Dinge zu kontrollieren, beeinträchtigt wäre. Stattdessen gibt es ein viszerales Feedback über den Controller, das Zufriedenheit erzeugt. Es ist super erfüllend, den Negatron Collider aufzuladen, mehreren Feinden auszuweichen und den Strahl im perfekten Moment abzufeuern.

Das Traversieren ist auch ausgezeichnet, obwohl es auferlegte Bewegungseinschränkungen gibt, mit denen ich konfrontiert wurde. Das vollständige Aufladen der Schwebestiefel ermöglicht beeindruckend weite Sprünge, und es gab einige Situationen, in denen unsichtbare Wände mich daran hinderten, dorthin zu gelangen, wo ich hin wollte. Oft zeigte ein Blick auf die Karte, dass meine Ziele eher Hintergrundkleidung als tatsächliche Orte waren, an die man gehen konnte, und diese Orte waren frustrierend.

Rift auseinander Rail Grind

Das Problem ist, dass ich während des Abenteuers nach mehr zu tun suchte. Jeder Planet bietet eine Nebenmission und einige Sammlerstücke, aber das war es auch schon. Als ich das Hauptabenteuer abgeschlossen hatte, hatte ich nicht viel verpasst. Ein Ubisoft Map Marker-Fest ist dies zum Glück nicht, aber ich sehnte mich nach mehr Erkundung und Kampf. Die gute Nachricht ist, dass es einen gut durchdachten Herausforderungsmodus gibt, der nach Abschluss der Geschichte freigeschaltet wird und der zumindest mein Kampfjucken gekratzt hat.

Grafisch eng

Der Gesamtschliff in Ratchet and Clank: Rift Apart ist bemerkenswert, mit nur ein paar kleinen Schwächen. In seltenen Fällen blieb ein Feind in der Geometrie hängen und verhinderte den Fortschritt des Scriptings, und ich hatte einen schweren Absturz, obwohl beide Probleme mit dem ersten Patch behoben werden sollen.

Ratchet and Clank: Rift Apart hat für fast jeden etwas zu bieten. Schnelle und zufriedenstellende Kämpfe und Gameplay, absolut umwerfend gutes Aussehen, eine fantastische Filmmusik und narratives Design, Schreiben und Schauspiel, das direkt als der nächste Pixar-Film eingefügt werden könnte. Ich fühlte einige Gefühle, grinste ständig, und ja, ich werde zurückgehen und es noch einmal spielen. Jetzt sofort.

**PS5-Rezensionscode vom Herausgeber bereitgestellt**

Die gute

  • Das vielleicht am besten aussehende Spiel, das je gemacht wurde
  • Tolle, gut gespielte Charaktere
  • Abwechslungsreicher und befriedigender Kampf
  • Fantastische Punktzahl

93

Das Schlechte

  • Auf jedem Planeten könnte es mehr zu tun geben
  • Ein paar Bugs und Pannen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.