Rapper auf DaBabys Dienstplan wegen Schießerei in Miami Beach angeklagt

Ein Rapper auf der Liste des Hip-Hop-Stars DaBaby wurde am Dienstag im Zusammenhang mit einer Schießerei vor einem noblen Restaurant in Miami Beach, Florida, festgenommen, bei der zwei Menschen verletzt wurden.

Der Rapper Wisdom wurde laut Reporter Andy Slater wegen versuchten Mordes ersten Grades für den Angriff am Montagabend angeklagt.

Fox News hat sich an die Polizei von Miami Beach gewandt.

Am Dienstag sagten die Behörden, sie hätten zwei Personen im Zusammenhang mit dem Angriff in der Nähe des Steakhouse Prime 112 an der belebten Durchgangsstraße Ocean Drive in Gewahrsam genommen. Rapper DaBaby, richtiger Name Jonathan Lyndale Kirk, wurde befragt und freigelassen.

Kirk sagte den Ermittlern, er habe aus Notwehr mindestens einen Schuss außerhalb des Restaurants abgegeben, twitterte Slater.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Die Schießerei markierte das Ende eines blutigen Memorial Day-Wochenendes in der Gegend von Miami, an dem zahlreiche Menschen bei verschiedenen Angriffen erschossen wurden. Im Miami-Vorort Hialeah wurden zwei Menschen getötet und 21 weitere verletzt, als drei Bewaffnete vor einem Bankettsaal das Feuer eröffneten.

Im Zusammenhang mit diesem Fall gab es keine Festnahmen.

Lesen Sie auch  Nachtfeuer im Erie Street Cafe

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.