Rangliste der besten bevorstehenden Kämpfe, darunter Canelo Alvarez-Billy Joe Saunders und Jose Ramirez-Josh Taylor

Während das Datum und der Ort für den unbestrittenen Kampf im Schwergewicht zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua noch nicht feststehen, stehen bereits viele weitere große Kämpfe auf Ihrem Kalender.

In den kommenden Monaten wird das Boxen mit der Rückkehr von Menschenmengen an Veranstaltungsorten und größeren Kämpfen, auf die wir uns freuen können, viel ähnlicher erscheinen, als wir es im letzten Jahr aufgrund von Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie gewohnt waren.

Hier sind unsere Tipps für die Top-Kämpfe basierend auf ihrem Unterhaltungswert. Für die Zwecke dieser Liste enthalten wir nur bevorstehende Kämpfe, die als abgeschlossen gemeldet oder bereits bis Ende Juli angekündigt wurden. Fury-Joshua war zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht bestätigt, aber wenn es angekündigt wird, wird es auf Platz 1 gesetzt, dem größten Kampf nicht nur der nächsten Monate, sondern des gesamten Jahres 2021.

1. Josh Taylor gegen Jose Ramirez für Ramirez ‘WBC- und WBO-Titel und Taylors WBA- und IBF-Titel
22. Mai: Las Vegas (ESPN, ESPN +)

Dies ist ein Muss zwischen zwei erfahrenen Druckkämpfern, die beide zwei Weltmeistertitel auf den Tisch bringen. Es hat das Potenzial, ein Kandidat für den Kampf des Jahres zu werden, und der Gewinner wird sich als einer der besten Pfund-für-Pfund-Kämpfer der Welt etablieren. Sie haben beide in den letzten Kämpfen rücksichtslose Finishing-Power gezeigt und es ist ein schwerer Kampf, den man als zwanghaft ansehen kann. Taylor hat bessere Gegner als Ramirez geschlagen und das allein gibt ihm den Vorteil. Taylor aus Schottland muss jedoch auf die Unterstützung seiner Fans verzichten, die aufgrund von Coronavirus-Einschränkungen nicht nach Vegas reisen können.


2. Canelo Alvarez gegen Billy Joe Saunders für Alvarez ‘WBC- und WBA-Titel im Super-Mittelgewicht und Saunders’ WBO-Titel im Super-Mittelgewicht
8. Mai: Arlington, Texas (DAZN)

Diese Veranstaltung wird ein fantastischer Moment für das Boxen sein, mit mindestens 60.000 im AT & T Stadium in Arlington, Texas. Sie werden alle da sein, um Alvarez zu sehen, den größten Star des Boxens und wohl den besten der Welt, Pfund für Pfund. Was auch immer Sie über Alvarez ‘Fähigkeiten denken und wenn seine globale Anziehungskraft größer ist als die von Joshua oder Fury, steht seine jüngste schillernde Form außer Zweifel. Saunders aus England hat genug Erfahrung, um Alvarez Probleme zu bereiten und Drama zu verursachen, aber Alvarez ist im Moment eine Freude zu sehen.

Lesen Sie auch  Logan Paul vs Floyd Mayweather – das „Event“, die Regeln, das Geld und die große Frage: Kann der YouTuber gewinnen?

3. Teofimo Lopez gegen George Kambosos Jr. für Lopez ‘WBO-, WBA- und IBF-Leichtgewichtstitel
5. Juni: Miami (Triller PPV)

Die Coronavirus-Pandemie war für viele Boxer, die außer Gefecht gesetzt wurden, schwer, aber für Lopez wird man sich an die Zeit erinnern, als der 23-jährige New Yorker einen großen Schock auslöste und Vasiliy Lomachenko einstimmig schlug der leichte König zu werden. Wenn Lopez eine erste Verteidigung gegen George Kambosos Jr. macht, wird mehr von ihm erwartet. Kambosos sah bei einem Sieg gegen Lee Selby im Oktober messerscharf aus, aber Lopez sollte immer noch ein Level darüber liegen.


4. Katie Taylor gegen Natasha Jonas für Taylors WBC-, WBO-, IBF- und WBA-Leichtgewichtstitel für Frauen
1. Mai: Manchester, England (DAZN)

Es ist neun Jahre her, seit Taylor und Jonas sich das letzte Mal gegenüber standen, aber das bedeutet nicht, dass dieser Kampf sein Verfallsdatum überschritten hat. In der Tat ist es weit davon entfernt. Sowohl Taylor als auch Jonas waren in letzter Zeit in hervorragender Form und dieses Matchup verspricht einen unterhaltsamen Weltmeistertitelkampf zu werden. Die Irin Taylor besiegte die Engländerin Jonas auf ihrem Weg zum Gewinn von olympischem Gold im Jahr 2012 und gewann als Profi Weltmeistertitel in zwei Gewichtsklassen. Jonas boxte während eines Unentschieden mit Terri Harper bei ihrem ersten Weltmeistertitelversuch im Junioren-Leichtgewicht im August hervorragend, während Taylor, Nr. 2 in der Pfund-für-Pfund-Rangliste der ESPN-Frauen, Delfine Persoon in einem Rückkampf besiegte, um die unbestrittene Leichtgewichts-Championin zu werden. Taylor ist wahrscheinlich zu schlau, zu schnell und zu groß für Jonas, der eine Division verstärken wird.


5. Gervonta Davis gegen Mario Barrios, für Barrios ‘WBA “regulären” Junioren-Titel im Weltergewicht

26. Juni: TBA (Showtime PPV)

Lesen Sie auch  Olympische Spiele in Tokio | Ich wollte so gut zurückschlagen, wie ich getroffen wurde, sagt Lovlina nach ihrem Verlust

Welche Division Davis am besten eignet, bleibt vorerst unbeantwortet. Aber gegen Mario Barrios werden wir eine Vorstellung davon bekommen, ob seine Kraft das Weltergewicht der Junioren beeinträchtigen kann. Davis, ein Titelverteidiger im Leicht- und Junior-Leichtgewicht, schlug Leo Santa Cruz aus, um seinen “regulären” WBA-Leichtgewicht-Titel zu behalten und im Oktober den WBA-Junioren-Leichtgewicht-Weltmeistertitel zu gewinnen. Aber ist Davis groß genug für 140 Pfund? Barrios ist 5 Zoll größer, hat gefährliche Feuerkraft und ist ungeschlagen. Es ist ein riskanter Kampf für Davis, der versuchen wird, ein Drei-Divisionen-Champion zu werden.


6. Devin Haney gegen Jorge Linares für Haneys WBC-Leichtgewichtstitel
29. Mai: Las Vegas (DAZN)

Der frühere Weltmeister Linares ist genau die Art von Test, die Haney zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere benötigt. Wie gut ist der 22-Jährige in Las Vegas? Wir werden herausfinden, wann er gegen den 35-jährigen Linares aus Venezuela antritt, der in seinen letzten beiden Weltmeistertitelkämpfen gestoppt wurde. Dies ist eine großartige Gelegenheit für den talentierten Haney, gegen einen angesehenen ehemaligen Champion zu glänzen. Für Haney stehen große Kämpfe gegen Lopez, Davis und Garcia an, und er kann mit einem beeindruckenden Sieg gegen Linares ein Statement abgeben.


7. Dereck Chisora ​​gegen Joseph Parker, Schwergewichte
1. Mai: Manchester, England (DAZN)

Parker, der von 2016 bis 2018 den WBO-Weltmeistertitel im Schwergewicht innehatte, trainierte zusammen mit Fury in England vor einem Kampf gegen Chisora. Es wird faszinierend sein, die Ergebnisse von Parkers Arbeit mit dem neuen Trainer Andy Lee zu sehen , die ehemalige Weltmeistertitelliste im Mittelgewicht. Der Neuseeländer Parker sah beim letzten Entscheidungssieg gegen Junior Fa im Februar ein wenig platt aus und hat gegen die Veteranin Chisora, die sich selten in einem langweiligen Kampf befindet, viel zu beweisen. Der Gewinner wird sich um einen Titelschuss im Jahr 2021 bewerben.


8. Andy Ruiz Jr. gegen Chris Arreola, Schwergewichte
1. Mai: Carson, Kalifornien (Fox PPV)

In der gleichen Nacht wie Chisora-Parker gibt es einen weiteren Kampf im Schwergewicht ohne Titel, den Sie mit einem ehemaligen Champion auschecken müssen. Wie ernst ist es Ruiz, den Titel zurückzugewinnen? Nun, laut Ruiz hat er 40 Pfund abgenommen, und er muss gegen Arreola ziemlich gut aussehen, um wieder etwas Schwung und Relevanz im Schwergewicht zu erlangen. Ruiz, erinnern Sie sich, stoppte Joshua, um im Juni 2019 die IBF-, WBA- und WBO-Weltmeistertitel im Schwergewicht zu gewinnen, nahm dann aber an Gewicht zu und verlor den Rückkampf durch Entscheidung im Dezember 2019. Seitdem hat er nicht mehr gekämpft. Arreola ist 40 und hat seit August 2019 nicht mehr gekämpft – aber vielleicht wird er durch die Chance motiviert sein, gegen den ersten Boxer mexikanischer Abstammung zu kämpfen, der einen Weltmeistertitel im Schwergewicht gewinnt. Arreola wollte dieses Kunststück erreichen, scheiterte aber bei drei Weltmeistertitelversuchen. Dies ist eine letzte Chance für ihn, sich gegen einen ehemaligen Champion einen Namen zu machen.

Lesen Sie auch  Sam Kerrs legendärer Torjubel ist im berühmten Stamford Bridge-Stadion von Chelsea verewigt

9. Shakur Stevenson gegen Jeremiah Nakathila für den vakanten WBO Interim Junior Lightweight Titel
12. Juni: New York (ESPN / ESPN +)

abspielen

2:33

Mark Kriegel untersucht die Ähnlichkeiten zwischen WBO-Weltmeister im Federgewicht Shakur Stevenson und Floyd Mayweather Jr.

Wenn der 23-jährige Shakur Stevenson, der Olympiasilbermedaillengewinner 2016, ernst genommen werden soll, muss er Jeremiah Nakathila mit Stil besiegen. Nakathila ist keiner der weltweit führenden 130-Pfünder, erscheint nicht in den Top 10 der anderen drei Weltregierungsgremien und dies wird nur sein zweiter Kampf außerhalb seiner Heimat Namibia sein. Stevenson wird nach einem auffälligen Stoppsieg Ausschau halten, um ihn einem Schuss auf den amerikanischen Landsmann Jamel Herring, den WBO-Champion, näher zu bringen.


10. Jermell Charlo gegen Brian Castano, 12 Runden, für Charlos IBF-, WBC- und WBA-Junioren-Mittelgewichts-Titel und Castanos WBO-Junioren-Mittelgewichts-Titel
17. Juli: TBA (Showtime)

Kämpfe um alle vier Weltmeistertitelgürtel sollten selten sein, aber wir könnten in den nächsten Monaten vier haben, darunter zwei weitere auf dieser Liste und möglicherweise Fury-Joshua. Nach drei Ko-Spielen in Folge wird Charlo der unbestrittene Junioren-Weltmeister im Mittelgewicht, wenn er gegen Brian Castano antritt. Charlo aus Houston setzte sich im vergangenen September dreimal gegen Jeison Rosario durch, nachdem er 2019 gegen Tony Harrison und Jorge Cota gewonnen hatte. Der zweifache Meister Castano (17-0-1, 12 KOs) zeigte im Februar einstimmig den Brasilianer Patrick Teixeira um den WBO-Gürtel zu gewinnen und etwas Spektakuläres zu schaffen, um Charlo zu entgleisen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.