Rangfolge jedes MCU-Films basierend darauf, wie dramatisch sich Loki verhält

Alle grüßen Loki, Gott des Unfugs! Zwanghaft anzuschauen, absolut charismatisch und von Tom Hiddleston perfekt gespielt, ist Loki seit seiner Einführung in das Marvel Cinematic Universe in . ein Lieblingscharakter der Fans Thor. Er ist ein Bösewicht, der zum Antihelden wurde und zum Helden wurde, für den man einfach nicht anders kann, als für ihn zu kämpfen.

Er ist auch unglaublich dramatisch.

Auch wenn du Loki nicht magst (und wenn nicht, Wie?), du musst zugeben, dass er es weiß genau wie man einen Auftritt macht und jeden Moment für maximales Drama melkt. Also bevor Loki das Rampenlicht ganz für sich alleine bekommt Loki Auf Disney+ ist hier eine Rangliste aller MCU-Filme basierend auf Lokis dramatischsten Momenten.

Disqualifiziert: Jeder MCU-Film ohne Loki

Tragischerweise zeigen einige Filme Loki nicht. Und das bedeutet, dass es keine dramatischen Loki-Momente zu feiern gibt. Daher ist jeder MCU-Film ohne Loki von dieser Liste ausgeschlossen. Dies alles hätte vermieden werden können, wenn jeder Film ein bisschen mehr Loki hinzugefügt hätte, aber leider können wir nicht so viel Glück haben.

6. Avengers: Endgame

Lokis am wenigsten dramatischer Filmauftritt ist immer noch voller ikonischer Momente, was ein wahrer Beweis für sein Engagement für das Drama ist. Wie wenig wir von Loki sehen Endspiel tritt während des Zeitraubs der Avengers auf, als sie in die Schlacht von New York zurückkehren, um einige der Infinity-Steine ​​​​zurückzuerlangen.

Ihre Pläne werden durchkreuzt, als Loki den Tesserakt stiehlt. Klassischer Loki, der Pläne aus der Zukunft vereitelt und genug Chaos in der Timeline verursacht, um seine eigene Disney+ Show zu rechtfertigen. Zusätzlich zu Lokis zeitraubender Flucht erleben wir auch, wie er sich in Steve Rogers (Chris Evans) verwandelt, was eine so schöne Art ist, sich über Ihre Entführer lustig zu machen (und eine Szene zu stehlen).

Lesen Sie auch  Dragon's Den-Star Deborah Meaden will die vegane Stilton-Firma finanzieren, nachdem sie Käse vermisst hat

5. Avengers: Infinity War

Leider sehen wir nicht viel von Loki in Infinity-Krieg, als Thanos (Josh Brolin) ihn in der Eröffnungsszene tötet. Loki hat seinen Tod in früheren Filmen vorgetäuscht, also ist das Dramatischste hier, dass sein Tod diesmal haften bleibt. Es ist ein schwerer Verlust, und es stellt sich sofort ein Infinity-Krieg‘s erhöhte Einsätze.

Davon abgesehen geht Loki wie ein Champion aus. Er beschützt Thor (Chris Hemsworth), behauptet seine Identität als Odinson und macht sogar einen Rückruf zu einem Klassiker Rächer Zeile: “Wir haben einen Hulk.” Er gibt auch vor, Thor (wieder klassischer Loki) doppelt zu überqueren und sich Thanos anzuschließen, alles als Trick, um nahe genug zu kommen, um zu versuchen, ihn zu töten. Das gelingt zwar nicht, aber es ist immer noch weit entfernt von dem Loki, den wir in den frühen Stadien der MCU getroffen haben. Viele erinnern sich vielleicht an Loki als Bösewicht, aber er starb als Held.

4. Thor: Die dunkle Welt

Loki ist einfach das Beste an Thor: Die dunkle Welt. Von dem Moment an, in dem wir ihn in seinem Gefängnis auf Asgard sehen, ist Loki voller Witze, Grinsen und kitschiger Bemerkungen. Außerdem verkörpert er Steve Rogers nochmal, damit es offiziell ist: Chris Evans, der sich wie Loki nachahmt, ist der ehrgeizigste Crossover der Welt.

Loki erreicht in diesem Film neue dramatische Höhen, als er seinen eigenen Tod vortäuscht und sich als Odin (Anthony Hopkins) ausgibt, um Asgard zu regieren. Die Wendung, dass Odin eigentlich Loki ist, ist geradezu ikonisch: Als Thor sich von einem herzlichen Gespräch mit seinem Vater entfernt, kräuselt Odin mit grünem Licht und verwandelt sich in – keuchen! – Loki selbst. Sie fragen sich vielleicht: “Warum lässt Loki seine Illusion fallen, wenn ihn jeder, einschließlich Thor, sehen könnte?” Natürlich um einer dramatischen Enthüllung willen. Gut für Ihn.

Lesen Sie auch  Kay Burley von Sky News sagt, sie sei ein „Idiot“ wegen eines Verstoßes gegen die Covid-Regeln

3. Thor

Während Lokis Theatralik in anderen MCU-Filmen seiner überlebensgroßen Persönlichkeit Flair verleiht, Sie sind mehr denn je in seinen familiären Beziehungen verankert in Thor. Das liegt daran, dass Thor, erfährt Loki seine wahre Abstammung: Er ist der Sohn von Laufey, dem Anführer der Frostriesen. Seine herzzerreißende Reaktion auf die Nachricht reicht aus, um Odin in Odinsleep zu schicken. Das ist die Macht des Familiendramas.

Außerdem wäre ich nachlässig, den Moment nicht herauszuschreien, in dem Loki sich multipliziert und Thor während ihres letzten Kampfes nur auslacht. Es ist so perfekt dramatisch und eines der ersten Mal, dass wir Loki sehen, wie er seine Schurkerei wirklich umarmt.

2. Thor: Ragnarök

Zweifellos der lustigste Film der Welt in Thor Franchise (und wohl die gesamte MCU), Thor: Ragnarok gibt uns viele ikonische Loki-Dramen. Da ist der komplett schwarze Anzug, den er trägt, um die Erde zu besuchen. Oder wie er schreit: “Ich falle seit 30 Minuten!” bei Doktor Seltsam. Oder wie er ein heroisches Stück über seinen eigenen (falschen) Tod inszeniert, während er sich als Odin ausgibt.

Aber der herausragende Moment kommt in der letzten Schlacht des Films auf Asgard, als Loki auf einem Raumschiff aus dem Nebel auftaucht und laut verkündet: “Ihr Retter ist hier!” Es ist eine heroische Tat – Loki versucht schließlich, Asgarden zu retten – aber der Gott des Unfugs würde auf keinen Fall eine Gelegenheit verpassen, einen dramatischen Auftritt zu machen. Und wer kann es ihm verdenken?

1. Die Rächer

“Ich bin Loki von Asgard, und ich bin mit glorreichen Absichten belastet.”

Lesen Sie auch  Kristen Bell und Dax Shepard berichten über seinen 50-Stunden-Kampf mit Schluckauf

Mit dieser Linie und überall Die Rächer, erreicht Loki den absoluten Höhepunkt der Theatralik. Sobald er auf der Erde ankommt, grinst er mit einer zuvor unerreichbaren, bösen Freude und ist das perfekte Bild eines Bösewichts, der in seinen eigenen dramatischen Heldentaten schwelgt. Es ist klar, dass er sich als Held eines großen Epos sieht, der Reden über die Eroberung der Menschheit mit Begeisterung hält. Wer kann ihn vergessen, wie er “kniet!” vor einer Menschenmenge oder einen Monolog über seinen göttlichen Status, bevor der Hulk ihn endgültig vernichtet?

All das berührt nicht einmal die kleineren Momente perfekt inszenierten dramatischen Flairs. Zum Beispiel, wie Loki ach so lässig sein Zepter dreht, bevor er einen Museumswärter zusammenschlägt, oder wie er einen Pfeil aus der Luft schnappt und ihm enttäuscht ein “ist das alles, was du hast?” aussehen. Fügen Sie seinen klassischen gehörnten Helm hinzu und Sie haben einen perfekten Bösewicht.

Loki Premiere auf Disney+ 9. Juni.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.