Rafael Nadal und Novak Djokovic sind immer noch die Favoriten über ‘Next Gen’

Rafael Nadals Trainer Francisco Roig sagt, dass Novak Djokovic und der Spanier trotz des Auftretens der jüngeren Spieler während des Sandplatz-Swings 2021 immer noch die Favoriten bei den French Open sind.

Der 20-fache Grand-Slam-Meister der Herren-Einzel hat in dieser Saison zwei Titel gewonnen – die Barcelona Open und die Italian Open. Aber Nadal wurde im Viertelfinale bei den Masters 1000-Events in Monte Carlo und Madrid geschlagen.

Djokovic hingegen hat in dieser Saison noch keinen Titel auf Sand geholt. Die serbische Nummer 1 der Welt verlor im Achtelfinale beim Monte Carlo Masters, im Halbfinale bei den Belgrade Open und im Finale gegen Nadal in Rom. Derzeit spielt er ein ATP 250-Event in Serbien, um sich auf die French Open im Laufe dieses Monats vorzubereiten.

Roig, der seit 2005 Teil von Nadals Trainer-Setup ist, erkennt das Auftauchen der jüngeren Spieler wie Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, Daniil Medwedew und Dominic Thiem an. Alle oben genannten Spieler haben im vergangenen Jahr große Titel gewonnen und versuchen langsam aber sicher, die Dominanz der Großen Drei zu brechen – Roger Federer, Nadal und Djokovic.

“In dem [ATP] Masters 1000s hat sich etwas mehr ausgebreitet und es ist klar, dass sie näher kommen. Aber in den Grand Slam-Spielen mit fünf Sätzen sehe ich diese beiden immer noch als Favoriten “, sagte Roig während eines Interviews mit der ATP Tour-Website.

Roig wurde gefragt, welcher Spieler Nadal Probleme bei den French Open bereiten könnte. Der spanische Trainer glaubt, dass Djokovic immer noch die größte Bedrohung darstellt, lobte jedoch den ehemaligen Finalisten von Roland Garros, Dominic Thiem.

Der Österreicher, der die US Open 2020 gewonnen hat, ist seit seinem ersten Grand-Slam-Triumph aus dem Ruder gelaufen und muss auf seiner Lieblingsoberfläche noch seine beste Form finden. Roig ist sich jedoch sicher, dass er in Paris auf einem guten Niveau spielen wird, und ist sich sicher, dass er an seinem Tag eine ernsthafte Bedrohung für Nadal darstellen kann, der einen Rekord 14 anstrebtth French Open Titel.

“Djokovic ist wahrscheinlich der Gegner, der neben Tsitsipas, Zverev und Thiem die meisten Probleme verursachen kann. Wenn Thiem jedoch das Tempo und Selbstvertrauen wiedererlangt, das er normalerweise auf Sand zeigt, würde ich sagen, dass ich keinen Unterschied zwischen ihm und Djokovic sehe “, Sagte Roig.


Der Spanier Rafael Nadal gewann in Rom den 10. Titel
Filippo MONTEFORTE / AFP

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.