Radikales Popkollektiv Nine8: „Jeder, der wie wir denkt, ist Teil der Gang“ | Pop und Rock

“ICH Ich sollte das wahrscheinlich nicht sagen, aber ich habe ein gutes Gefühl für heute Abend“, sagt Nige, während er auf ein Pint Guinness wartet. In wenigen Minuten wird der MC (richtiger Name Niall Williams) mit dem Rest des Nine8 Collective für ihre erste Live-Show seit fast 18 Monaten die Bühne des Londoner Jazz Cafe betreten.

Die sitzende, sozial distanzierte Show heute Abend ist keine Heimkehr. Das Kollektiv – linke Gen-Z-Popkünstler mit einem radikal egalitären Setup – mag in einem Studio in der Nähe von Kentish Town ansässig sein, aber laut Rapperin Lava La Rue (ein Anagramm ihres richtigen Namens Ava Laurel) nicht wirklich das Gefühl, weg gewesen zu sein“, dank ihrer anhaltenden Kreativität während des Lockdowns.

Stattdessen ist heute Abend eine Gelegenheit zum Feiern. Sowohl Biig Piig (Jess Smyth) als auch LorenzoRSV (Lorenzo Ricardo Stanford-Vaughan) haben gerade EPs veröffentlicht, es ist Laurels 23. Geburtstag, Produzent Mac Wetha (Lloyd Macdonald) hat gerade bei Dirty Hit – Heimat des 1975 – unterschrieben und es ist die erste Chance Nine8 mussten Tracks aus dem brillanten No Smoke Vol 2 Mixtape aus dem Jahr 2020 spielen. Der Vibe für die Show ist eine energiegeladene House-Party: Auf der Bühne steht ein Sofa, auf dem sich die Mitglieder gegenseitig bei ihren Auftritten beobachten können, Scrapbook-Visuals werden über den Kopf projiziert, und an einer Stelle knipst Laurel eine Aufnahme von einem Tisch mit Fans an der Vorderseite. Später in der Nacht verspricht sie auf Instagram, es ihnen zurückzuzahlen.

Der Funke für Nine8 kam, als ein 16-jähriger Laurel Smyth und Macdonald am Kingston College im Südwesten Londons traf. In der ersten Woche erschien ein Lehrer nicht zum Unterricht, so dass sie sich im Raucherbereich aufhielten und schnell ein gemeinsames Interesse an Musik entdeckten. Der angrenzende Musikraum wurde für Freestyle-Jam-Sessions genutzt – „alles sehr gemeinschaftlich“, sagt Smyth.

Lesen Sie auch  KVIFF 2022: Iranian Horror „Zalava“ ist eine spannende übernatürliche Fabel
Globale Denkweise … das Nine8-Kollektiv. Foto: Daniela K. Monteiro

„Ich wollte mit Gleichgesinnten zusammen sein, die etwas kreieren wollten, aber nicht unbedingt die Ressourcen dazu hatten“, sagt Laurel. Der junge Mob schuf ein behelfsmäßiges Studio in Macdonalds Schlafzimmer (taufte es Complimentary Tea Studios „weil wir immer eine Tasse Tee von seiner Mutter bekamen“) und „je mehr wir Ressourcen tauschten und teilten, desto mehr bekamen wir diesen einheitlichen Stil und Ästhetik“. Nine8 wurde gegründet, benannt nach dem Geburtsjahr von Laurel und Smyth, und sie begannen, experimentellen Lo-Fi-Hip-Hop zu veröffentlichen, während sie ihre Reihen erweiterten.

Rapperin Nayana Iz zeigte Laurel einige ihrer Musik nach einem Grenfell Fundraiser-Gig, während RSV ein Set bei Nine8s erster Show spielte. Nachdem die Polizei es geschlossen hatte (um den frühen Hype zu unterstützen), hing das Paar herum und er „wurde natürlich ein Teil von Nine8. Es war dieses unausgesprochene Ding.“ Diese realen Verbindungen machen Nine8 zu einer Kuriosität in einer Welt, in der Szenen oft online gebildet werden, aber Laurel glaubt, dass es langlebiger ist, „weil man diese Person wirklich so sieht, wie sie ist“.

„Der springende Punkt war, etwas zu haben, das sich nicht exklusiv oder Clique anfühlte, sondern tatsächlich jeder, der wie wir dachte, ein Teil der Gang war“, sagt Macdonald. „Es war nicht industriefeindlich, aber keiner von uns hatte diese Branchenverbindung.“ Sie haben ihr Studio aufgerüstet und es wird davon gesprochen, einen eigenen dauerhaften Raum zu kaufen, aber an dieser von der Community getriebenen Denkweise hat sich nichts geändert.

Jeder Song, den Nine8 veröffentlicht hat, wurde vom Kollektiv im selben Raum kreiert. Normalerweise spielt jemand einen Beat und wer auch immer dazu schreiben will, tut es. „Es ist chaotisch, aber erstaunlich“, sagt Smyth. “Es ist eine urteilsfreie Zone, in der jeder erkunden, er selbst sein und verletzlich sein kann.” Sie machen bei allem die gleichen finanziellen Splits, denn selbst wenn jemand nicht vorgestellt wird, waren sie bei der Erstellung dabei. Die Entscheidung, was veröffentlicht wird, wird durch eine Abstimmung entschieden.

„Wir wollen sicherstellen, dass das Kollektiv so bleibt, wie es angefangen hat: ein sicherer Raum für Kreative jeden Alters und Hintergrunds, um sich auszudrücken“, sagt Laurel. “Wir sind aufgrund unserer Herkunft ein Londoner Kollektiv, aber wir sind nicht eingesperrt.”

„Wir haben eine globale Denkweise“, stimmt Williams zu, bevor er für die Veröffentlichung eines Solo-Tracks namens The Capital in Stücke gerissen wird. „Jeder hat Dinge an sich, die viel umfassender sind als diese eine Stadt. Nayana repräsentiert ihr indisches Erbe, Lava und Lorenzo sind Karibik und ich habe Familie in Irland.“ Es steht jedem Mitglied frei, auch Soloaufnahmen zu machen, und Smyth zog letztes Jahr nach LA, um ihre Solokarriere voranzutreiben. „Wir können nicht unser Leben pausieren oder sagen, dass wir London nie verlassen werden – wenn überhaupt, ist dies eine Chance, die Dinge zu erweitern“, begründet sie die Logistik: „Wir werden es schaffen, wir immer tun.” Sie stellte sicher, dass ihr Vertrag mit Sony besagt, dass sie immer frei ist, Nine8 fortzusetzen. „Ohne das Kollektiv habe ich nicht das Gefühl, ich selbst zu sein.“

„Nine8 ist nur ein Haus, in das wir zurückkommen“, sagt RSV. “Wenn die Zeit reif ist, ist die Zeit reif und wir werden ins Studio springen und mehr Magie machen.” Typisch für ihre Generation ist ihr Sound schwer zu fassen. 2019 sah Ignant Künstler wie Biig Piig, Nige und RSV Freestyle über spärlichen, sprudelnden Synthesizern mit Schwerpunkt auf cleverem Wortspiel, während Shedontevenknow (2020) RSV, Lava La Rue und Bone Slim sieht, die einen enger gewundenen und eindringlichen Partytrack kreieren . Der neue Song Cold Hands hingegen ist von der New Yorker Hardcore-Punk-Band Show Me the Body beeinflusst und ist Teil einer dunkleren, gitarrengetriebenen Doppel-A-Seite, die letzten Monat veröffentlicht wurde.

Könnte ihr wachsender Solo-Erfolg sie bei all ihren gemeinsamen Idealen in verschiedene Richtungen ziehen? „Was die Leute verwirrt, ist, dass Nine8 in erster Linie meine Freundschaftsgruppe ist“, sagt Laurel. „Wir haben alle Träume davon, wohin es gehen könnte, aber ich denke, es könnte unglaublich sein“, fügt Smyth hinzu, während Macdonald sagt: „Wir haben keine Angst davor, uns darauf zu konzentrieren, etwas Größeres zu werden als wir sind. Das Wichtigste ist, dass wir alle als Freunde füreinander da sind. Bei dieser ganzen Sache ging es nicht unbedingt darum, das Größte der Welt zu sein … aber wir könnten es sein!“

Die Doppel-A-Seite Single Cold Hands / Gotta Get ist jetzt erhältlich out

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.