Quentin Tarantino sagt, er habe das Vista Theatre in LA gekauft

Quentin Tarantino hat den Kauf des Vista Theatre in Los Angeles bekannt gegeben.

Während der jüngsten Episode des Podcasts „Sesselexperte“ von Dax Shepard diskutierte Tarantino über die Zukunft des Kinobesuchs und kommentierte, dass einige der großen Filmketten, die aufgrund der COVID-19-Pandemie geschlossen wurden, „verdient haben, zu gehen“.

„Ich mag es nie, wenn ein Theater geschlossen wird, aber einige dieser Aussteller, die gehen, verdienen es verdammt noch mal, zu gehen. Sie haben den Filmen sowieso alle Besonderheiten genommen, einige dieser Ketten“, sagte Tarantino zu Shepard und erklärte, dass er nicht glaube, dass ein Kino „mein Wohnzimmer nachbilden“ sollte.

Aber Tarantino sagte, er glaube, dass Boutique-Kinos „in dieser Zeit tatsächlich gedeihen werden“ – und kündigte dann seinen Kauf des Vista Theatre an, mit Plänen, es um Weihnachten herum zu eröffnen.

„Als wir das New Beverly im Juni vor etwa zwei Wochen eröffneten, waren alle Shows ausverkauft. Und ich werde hier eines verkünden, was die Leute noch nicht wissen: Ich habe das Vista gekauft. Wir werden es wahrscheinlich um die Weihnachtszeit öffnen. Und wieder nur Film“, sagte Tarantino. „Aber es wird kein Erweckungshaus sein – wir zeigen neue Filme, die herauskommen, wo sie uns einen Filmabzug geben, wir zeigen neue Sachen. Es wird nicht wie das New Beverly sein, das New Beverly hat seine eigene Atmosphäre. Das Vista ist wie ein Kronjuwel. Es werden also die besten Abzüge sein, wir werden ältere Filme zeigen, aber sie werden wie ältere Filme sein, bei denen man sich 14 Tage lang verloben kann.“

Vertreter des Vista Theatre und Tarantino reagierten nicht sofort auf Vielfalt‘s Bitte um Stellungnahme.

Lesen Sie auch  „Eine echte Abneigung“: Jaelon Acklin ist kein Fan von TO, da die Redblacks versuchen, Argos für den ersten Sieg zu schlagen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.