Quebec meldet 346 neue COVID-19-Fälle, 6 weitere Todesfälle

MONTREAL – Quebec hat 346 neue COVID-19-Fälle, womit sich die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 368.155 erhöht hat.

Die Gesundheitsbehörden der Provinz bestätigten außerdem sechs weitere Todesfälle, insgesamt 11.101.

Keiner der Todesfälle ereignete sich in den letzten 24 Stunden, sechs zwischen dem 18. und 23. Mai.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ist um neun gesunken, was die Zahl der Menschen in Krankenhäusern in Quebec auf 415 erhöht.

Davon sind 101 Menschen auf der Intensivstation; um eins runter.

Bisher haben sich 351.689 Menschen von der Krankheit erholt.

Bis zum 23. Mai wurden insgesamt 16.942 Proben analysiert.

Impfkampagne

Die Angehörigen der Gesundheitsberufe von Quebec verabreichten 54.447 weitere Impfungen. 50.934 Dosen in den letzten 24 Stunden und 3.513 Dosen vor dem 24. Mai für insgesamt 5.051.681 oder 55,7 Prozent der Bevölkerung.

Die Provinz hat bisher 5.829.449 Impfstoffdosen erhalten.

Diese Woche sind keine Lieferungen geplant. Die 47.970 Pfizer-Dosen, die am Dienstag erwartet werden, werden am Mittwoch eingehen. Diese Dosen vervollständigen die Lieferung, die am letzten Donnerstag versandt wurde.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.