QB Aaron Rodgers bricht die Stille über seinen jüngsten Riss mit Green Bay Packers

Fast einen Monat, nachdem bekannt wurde, dass Aaron Rodgers aus der Organisation Green Bay Packers aussteigen wollte und ein Handelsabkommen geschlossen wurde, sprach der NFL-Quarterback über seine Situation in Green Bay.

Rodgers sagte, er sei glücklich in Green Bay, für die Packers und ihre Fans zu spielen, nur nicht glücklich, Teil des Teams zu sein, das das Team leitet.

Rodgers erschien am Montagabend auf ESPN als Teil von Kenny Maynes Finale Sportzentrum Abschied. Der Packers Quarterback sagte, sein jüngster Konflikt mit der Organisation sei nicht die Tatsache, dass sie im NFL Draft 2020 gegen den Entwurf des Quarterback Jordan Love gehandelt hätten.

“In meiner Situation ging es nie um den Draft Pick, der Jordan auswählte”, sagte Rodgers am Montagabend. “Ich liebe Jordan; er ist ein großartiges Kind. [We’ve had] viel spaß zusammen zu arbeiten. Lieben Sie das Trainerteam, lieben Sie meine Teamkollegen, lieben Sie die Fangemeinde in Green Bay. Unglaubliche 16 Jahre. Es geht nur um eine Philosophie und vielleicht darum zu vergessen, dass es um die Menschen geht, die das Ding zum Laufen bringen. Es geht um Charakter, es geht um Kultur, es geht darum, die Dinge richtig zu machen. “

Die “Kultur”, auf die er sich bezog, war Brian Gutekunst, General Manager des Teams, der zugegeben hat, dass er Rodgers über die Absichten des Teams hätte informieren sollen, 2020 Liebe aus dem Staat Utah zu entwerfen.

Rodgers reagierte auf den Entwurf von 2020 mit einem 13: 3-Erfolg, gewann seinen dritten MVP-Preis und brachte sein Team vor die Haustür des Super Bowl, um im NFC-Meisterschaftsspiel auf dem Lambeau Field gegen den späteren Meister Tampa Bay zu verlieren.

“Vieles davon wurde letztes Jahr in Bewegung gesetzt und der Schraubenschlüssel wurde einfach hineingeworfen, als ich MVP gewann und so spielte, wie ich letztes Jahr gespielt habe”, sagte Rodgers. “Ich denke, das ist nur eine Art Auslauf von all dem. Aber es geht um die Menschen, und das ist das Wichtigste. In Green Bay ging es immer um die Menschen – von Curly Lambeau als Eigentümer und Gründer bis zum 60er Jahre mit Lombardi und Bart Starr und all diese unglaublichen Namen für die 90er-Jahre-Teams mit Trainer [Mike] Holmgren und [Brett] Favre und der Verteidigungsminister [Reggie White] zu dem Lauf, auf dem wir waren. Es geht um die Menschen. “

Aaron Rodgers # 12 der Green Bay Packers geht im zweiten Quartal gegen die Tampa Bay Buccaneers während des NFC-Meisterschaftsspiels auf dem Lambeau Field am 24. Januar 2021 in Green Bay, Wisconsin, über das Feld.
Foto von Dylan Buell / Getty Images

Rodgers wurde 2005 aus Cal-Berkeley eingezogen, um Brett Favre zu ersetzen, der später an die New York Jets verkauft wurde und einen Platz für Rodgers eröffnete.

Im vergangenen Monat, nur wenige Minuten vor dem NFL-Entwurf 2021, wurde bekannt, dass Rodgers in der letzten Saison in Green Bay unglücklich gewesen war, als er den MVP gewann. Am Montagabend lobte Rodgers fast alle Mitglieder der Teamorganisation. Alle außer Gutekunst.

“Ich denke, manchmal vergessen die Leute, was eine Organisation wirklich ausmacht. Die Geschichte ist wichtig, das Erbe so vieler Menschen, die vor Ihnen gekommen sind. Aber die Menschen, das ist das Wichtigste. Menschen machen eine Organisation, Menschen machen ein Geschäft und manchmal das wird vergessen “, sagte Rodgers. “Kultur wird Stein für Stein gebaut, die Grundlage dafür wird von den Menschen, nicht von der Organisation, nicht vom Gebäude, nicht vom Unternehmen. Sie wird von den Menschen gebaut.

“Ich hatte das Glück, eine Reihe von erstaunlichen, erstaunlichen Menschen zu spielen und auch für einige erstaunliche Menschen zu arbeiten. Es sind diese Menschen, die die Grundlage für diese Entitäten bilden. Ich denke, manchmal vergessen wir das.”

Es wurde am Montag zuvor berichtet, dass Rodgers die erste Offseason-Trainingsaktivität (OTA) des Teams übersprungen hatte, bei der es sich laut ESPN um “freiwillige” Workouts handelt, die Rodgers etwa 500.000 US-Dollar an Bonusgeldern kosten werden. Rodgers bestätigte die Berichte, dass er die OTAs übersprungen hatte. Sollte er weitere Dinge wie Trainingslager und Vorsaison-Spiele überspringen, könnte er mit Geldstrafen des Teams rechnen.

Die Packers eröffnen die Saison am 12. September bei den New Orleans Saints.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.