Qantas 730 ist eine wilde Fluggesellschaft

Australiens einst beliebte nationale Fluggesellschaft wurde in einer gefälschten Anzeige verwüstet, die auf die Behandlung von Arbeitern und Passagieren durch die Fluggesellschaft abzielte.

Qantas wurde in einer satirischen Werbung für die einst beliebte nationale Fluggesellschaft verwüstet.

Die Behandlung der Arbeitnehmer durch die Fluggesellschaft während der Pandemie und der jüngste Rückgang der Standards haben heftige Kritik hervorgerufen.

In der gefälschten Werbung, die auf ABCs 730 ausgestrahlt wurde, gibt sich der Komiker Mark Humphries als Qantas-Pilot aus, der Passagiere an Bord begrüßt.

Das Video weist auf Personalengpässe hin, die die Fluggesellschaft betreffen, nachdem sie während der Pandemie Tausende von Arbeitnehmern entlassen hat.

Nachdem die Fluggesellschaft ungefähr zwei Drittel ihrer 30.000 Mitarbeiter entlassen hatte, strich sie auch 855 Millionen Dollar an Arbeitsbeschaffungsgeldern vom australischen Steuerzahler ein.

Am Freitag bot Qantas an, seinen Mitarbeitern einen einmaligen Bonus von 5000 US-Dollar sowie dauerhafte Lohnerhöhungen von zwei Prozent zu zahlen, um „die Vorteile seiner Erholung zu teilen“.

Die Gewerkschaften kritisierten die Taktik und forderten die Zahlung des Bonus an alle Mitarbeiter, darunter 2000, die vom Bundesgericht als rechtswidrig entlassen eingestuft wurden.

Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass Qantas-Chef Alan Joyce 24 Millionen US-Dollar mit nach Hause genommen hat, was er der starken Leistung der Fluggesellschaft zuschrieb. Es wird angenommen, dass das Gehalt von Herrn Joyce nach der Pandemie auf rund 2 Millionen US-Dollar geschrumpft ist.

Der Nationalsekretär der Transport Workers Union, Michael Kaine, sagte unter Herrn Joyce: „Qantas hat einen jahrelangen Krieg gegen die Arbeiter geführt, um den Rückgang der Löhne und Arbeitsbedingungen in der Luftfahrt zu kontrollieren.“

Während der Pandemie stieg der Schuldenstand der Fluggesellschaft auf 6,4 Milliarden US-Dollar, ist aber mit der Rückkehr des Flugverkehrs auf 4,0 Milliarden US-Dollar geschrumpft, und das Unternehmen sagt, es sei auf dem besten Weg, im Geschäftsjahr 23 wieder in die Gewinnzone zurückzukehren.

Die Anzeige machte sich auch heftig über ein Wellness-Festival lustig, das Berichten zufolge im April dieses Jahres von Qantas-Führungskräften besucht wurde, als Reisesysteme unter der Rückkehr von Passagieren zusammenbrachen.

Das Festival soll die Mitarbeiter zurück ins Büro locken und soll tägliche Veranstaltungen wie Yoga, Zumba und Pilates umfasst haben.

Qantas-Chef Alan Joyce machte das Chaos an Flughäfen verantwortlich, als die Passagiere zurückkehrten, als Zeichen dafür, dass sie nicht „matchfit“ seien – ein Kommentar, den er später zurücknahm, um den Mangel an Sicherheitspersonal verantwortlich zu machen.

Lesen Sie verwandte Themen:Qantas

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.