Priyanka Chopra Jonas und Olivia Colman bitten die G7-Länder, COVID-19-Impfstoffe zu spenden

Mehrere Persönlichkeiten haben einen offenen Brief der UNICEF unterzeichnet, in dem sie die G7-Staaten auffordern, 20 Prozent ihrer Impfstoffe an Länder zu spenden, die sie dringend benötigen

Persönlichkeiten wie die Schauspieler Priyanka Chopra Jonas, Olivia Colman, Liam Neeson und die Sängerin Katy Perry haben einen offenen Brief der UNICEF unterzeichnet, in dem sie die G7-Staaten auffordern, 20 Prozent ihrer Impfstoffe an Länder zu spenden, die sie dringend benötigen.

In dem auf der Website von UNICEF veröffentlichten Brief heißt es, dass der bevorstehende G7-Gipfel eine wichtige Gelegenheit sein wird, sicherzustellen, dass Impfstoffe die „gefährdeten Bevölkerungsgruppen“ auf der ganzen Welt erreichen können.

Lesen Sie auch | Holen Sie sich ‘First Day First Show’, unseren wöchentlichen Newsletter aus der Welt des Kinos, in Ihren Posteingang. Hier kannst du dich kostenlos abonnieren

Darunter sind auch die Schauspieler Whoopi Goldberg, Orlando Bloom, Ewan McGregor, Tea Leoni, Lucy Liu, Alyssa Milano, die Sängerinnen Pink, Liam Payne, Selena Gomez, Billie Eilish, Veteranenmodel Claudia Schiffer, ehemaliger Fußballstar David Beckham, Tennisstar Andy Murray 29 Persönlichkeiten aus allen Gesellschaftsschichten, die ebenfalls die oben genannte Erklärung unterzeichnet haben.

Der dreitägige Gipfel, der vom 11. bis 13. Juni in Cornwall, Großbritannien, stattfinden soll, wird eine Reihe von Themen behandeln, mit einem besonderen Schwerpunkt darauf, wie die Gruppe die globale Erholung vom Coronavirus anführen kann.

Es ist das erste Mal seit Beginn der Pandemie, dass sich die Staats- und Regierungschefs der G7 treffen.

„Die Pandemie wird nirgendwo vorbei sein, bis sie überall vorbei ist, und das bedeutet, dass Impfstoffe so schnell und gerecht wie möglich in jedes Land gelangen.

„Der G7-Gipfel an diesem Wochenende ist eine wichtige Gelegenheit für Sie, die Maßnahmen zu vereinbaren, die Impfstoffe schnell dorthin bringen, wo sie am dringendsten benötigt werden“, heißt es in dem Brief.

Laut der Erklärung liefert das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) Impfstoffe im Auftrag von COVAX, der internationalen Initiative für Impfstoffe, aber im Moment „ist COVAX 190 Millionen Dosen zu wenig, als es sein sollte“. „Einige Länder haben sich verpflichtet, noch in diesem Jahr Impfstoffe zu spenden, aber jetzt sind Dosen erforderlich. Die UNICEF-Analyse zeigt, dass die G7-Länder bald über genügend Dosen verfügen werden, um zwischen Juni und August 20 Prozent ihrer Impfstoffe – über 150 Millionen Dosen – ohne nennenswerte Verzögerung für die aktuellen Impfpläne für ihre erwachsene Bevölkerung zu spenden.

„Wir bitten Sie, diese dringenden Spenden bis August zu leisten und einen Fahrplan für die Erhöhung der Spenden bei steigendem Angebot aufzustellen“, heißt es in dem Brief.

Zuvor unterstützten über 200 führende Politiker der Welt, darunter ehemalige Präsidenten, Premierminister und Minister, eine Kampagne, in der die Gruppe der Sieben (G7) reichen Nationen aufgefordert wurde, die Ärmsten der Welt aus einkommensschwachen Volkswirtschaften gegen COVID-19 zu impfen, indem sie zwei Drittel eines Jahres zahlen geschätzte 66 Mrd. USD erforderlich.

Indien wurde als Gastland zu der dreitägigen Veranstaltung eingeladen und Premierminister Narendra Modi wird voraussichtlich virtuell an Diskussionen über Gesundheit und Klimawandel teilnehmen.

Das Coronavirus hat laut dem COVID-19-Tracker der Johns Hopkins University über 3.730.500 Menschenleben sowie mehr als 173.360.900 Fälle bestätigter Infektionen auf der ganzen Welt gefordert.

.

Lesen Sie auch  Ihre Toilette könnte Ihnen eines Tages sagen, wie gesund Ihr Kot ist

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.